Skip and go to main content

Recap December 12, 2019

Google Webmaster Conference Zürich 2019

Webmaster Conference Zürich 2019

Google lud ein zur Webmaster Conference am 11. Dezember 2019 in Zürich. Und die SEO Community folgte dem Aufruf – ein (fast) globales Klassentreffen quasi. Es war ein sympathischer Anlass in cooler Location mit umfangreichem Programm, vielen bekannten Gesichtern und Austauschmöglichkeiten mit den Mitarbeitern von Google. Die ganz grossen Überraschungen blieben zwar aus, alles in allem wars aber eine runde Sache. Besten Dank!

Programm

Das umfangreiche Programm der Webmaster Conference:

Programm der Webmaster Conference Zürich 2019

 

Die Hauptakteure der Veranstaltung waren der SEO Community bestens bekannt:

Search Console

Daniel Waisberg präsentierte eine Übersicht sowie ein Status Update über die neue Google Search Console. Auf den neueren Speed Report ging er etwas ausführlicher ein. (Tipp: Daniel publiziert auf YouTube Search Console Trainings.)

Google Search News

John Mueller zeigte die wichtigsten Veränderungen dieses Jahres in Google auf. Für SEOs nichts wirklich Neues, aber in der Übersicht doch eine beeindruckende Auflistung und ein schöner Rückblick. (Tipp: John publiziert seit Kurzem auf YouTube regelmässig Google Search News.)

Erwähnenswert ist Googles Empfehlung rund um paginierte Seiten. Seit Google «rel prev/next» nicht mehr unterstützt, herrschte diesbezüglich ein Vakuum:

Empfehlung von Google für den Umgang mit paginierten Inhalten

Community Lightning Talks

Drei Personen aus der Community präsentierten Kurzreferate:

  • Aleksej erläuterte die Möglichkeiten und Vorteile von nuxt.js.
  • Tobias Willmann zeigte auf, wie Ringier mittels News SEO den organischen Traffic von News erhöhen konnte (seine Slides).
  • Izzi Smith präsentierte wie gewohnt begeisternd den aktuellen Stand rund um Featured Snippets (Material von ihr).

Webmaster Q&A

In der Q&A stellten sich John und Martin den Fragen des Publikums. Diese waren qualitativ bunt gemischt. Oft ergriffen auch Daniel und Garry das Wort…

Practical JavaScript & SEO

Martin Splitt erklärte, warum und wie Google JavaScript rendert und gab praktische Tipps rund um den Einsatz von JavaScript. (Tipp: Martin hat rund um JavaScript SEO einiges auf YouTube publiziert.)

Structured Data

Daniel Waisberg gab Tipps zum Monitoring, Bug Fixing & Optimieren von Strukturierten Daten mit Hilfe der Google Search Console.

Learnings

Was ich persönlich von dieser Webmaster Conference mitnehme:

  • Google hat aktuell keine Roadmap, ob und wann die restlichen Reports der alten Search Console in die neue Search Console integriert werden.
  • Google plant zurzeit nicht, Daten von Voice Search separat in der Search Console auszuweisen.
  • Google sieht keine konkreten Handlungsempfehlungen zur Optimierung für Voice Search – nebst Featured Snippets und natürlich Content & SEO generell.
  • Das Verhältnis von SEOs und Webmastern zu AMP ist zwiespältig.
  • JavaScript SEO und PageSpeed werden uns weiterhin intensiv beschäftigen.

Weitere Learnings, Fotos von Slides und Impressionen sind u.a. unter den Hashtags #wmczrh (offizieller Hashtag) oder #WMconfDACH zu finden.

Die Pointe des Abends lieferte Daniel mit einer sehr nerdigen Slide aus dem Structured Data Testing Tool: Das Markup eines Wiener Schnitzels weist ein Problem mit Bread Crumbs auf.

Location

In der beeindruckenden und schwer gebrandeten Location an der Europaallee in Zürich fehlte es an nichts. Das Auditorium ist perfekt gestuhlt und weist einen gigantischen Screen auf – besser kann die Sicht nach vorne nicht sein. Der Einlass funktionierte wie am Schnürchen, den Empfang übernahm u.a. John Mueller persönlich. In den Pausen gab es Snacks und Drinks, Networking und Austausch mit den Googlern war prima möglich. Nach der Veranstaltung wurde ein Nachtessen mit allem drum und dran aufgetischt. Martin Splitt zeigte seine neusten Kartentricks. Und nach der Veranstaltung ging es noch weiter an den nahen Weihnachtsmarkt …

Image

Teilnahme

Wie kann man an einer solchen Webmaster Conference teilnehmen? Gar nicht so einfach, denn die Veranstaltung war innert Kürze ausgebucht. Aus der Warteliste erhielten weitere Personen eine Teilnahmebestätigung, offenbar achtete Google darauf, dass eine Mischung von SEOs, Entwicklern und Publishern sowie eine regionale Verteilung zustande kam. Eine umgehende Anmeldung empfiehlt sich also. Die nächsten Webmaster Conferences publiziert Google jeweils auf der entsprechenden Webseite sowie auf Twitter.