Skip and go to main content

Dept Talks vom 28. Februar 2019

Feed Based Advertising

Strategy and Organisation Marketining Dept

Sie möchten jeden Kunden mit einer einzigartigen, persönlich zugeschnittenen Werbebotschaft ansprechen? Was wie der Traum aller Marketingleute tönt, ist tatsächlich möglich. Mit Feed Based Advertising. Werbemittel werden mit Daten-Feeds dynamisch so zusammengestellt, dass sie spezifisch auf die einzelne Person und Kontaktsituation angepasst sind. Und das vollautomatisch. Wie man solche Feeds baut und womit wir unsere besten Erfahrungen gemacht haben, erfahren Sie in unseren nächsten Dept Talks am Donnerstag, 28. Februar 2019.

Seien Sie dabei bei den kostenlosen Dept Talks – einem Morgen voller Inspiration und neuen Möglichkeiten.

Wo: Dept Zürich, Aroma Studio (NOERD), Binzmühlestrasse 170, Eingang West

Wir freuen uns auf Sie!

Image
08:00 – 08:30

Eintreffen, Kaffee & Gipfeli

Dept-Mitarbeitende und Gäste — Dept

Eintreffen und Austausch mit unseren Experten (inkl. Kaffee und Gipfeli)

Image
08:30 – 09:00

Produkte-Feeds in der Praxis: alles, was der ECommerce-Profi wissen muss

Markus Rottmaier — Chief Revenue Officer (CRO), Productsup

Markus Rottmaier von Productsup gibt eine Übersicht zum Thema Feed Based Advertising und erklärt, was beim Erstellen von Feeds beachtet werden muss. Seine Tipps sollte jeder E-Commerce-Profi kennen.

Image
09:00 – 09:45

Feeds – The building blocks of Shopping Ads

Andrei Sozanschi — Product Specialist Shopping Ads, Google

In seinem Referat erläutert der Googler Andrei Sozanschi, wie Feeds bei Google Shopping Ads eingesetzt werden. Er stellt neue Strategien vor, wie Kunden mit Feeds noch zielgerichteter angesprochen werden können und geht auf die Wichtigkeit von Datenanalyse im Online Marketing ein. (Referatssprache: Englisch)

Image

Rentabel trotz Margendruck: Margenorientierte Steuerung von Shoppingkampagnen durch Feed-Optimierung bei nettoshop.ch

Jacqueline Heinz — Project Manager Digital Advertising, Dept

Unsere Advertising-Spezialistin Jacqueline Heinz und Consultant Sarah Messmer erklären Ihnen am Beispiel nettoshop.ch, wie Margen-Informationen in Feeds abgebildet und im Bidding genutzt werden können.

Jetzt Platz reservieren