Gesine Meitler
Gesine Meitler
Director Marketing & Business Development
Hamburg

DEPT® Life

DEPT® Life: Backend-Developerin

Anna

Lernen Sie Anna, Backend-Developerin bei DEPT®, kennen.

Sie berichtet von ihrem bisherigen beruflichen Werdegang und ihrem DEPT® Life. Dabei erklärt sie uns, wie es wirklich ist, für eine globale Digitalagentur im Backend Development zu arbeiten.

Name: Anna Kövecsi 
Rolle: Backend-Developerin
Bei DEPT® seit: 3 Jahren
Jahre in der Branche: 3 Jahre
Über mich: “Ich liebe es, Teil einer Reise zu sein und Projekte von Anfang bis Ende begleiten zu dürfen.”  

Über mich

Ich habe Computer Science (B.Sc.) studiert, um sowohl meine kreative Seite als auch meine Liebe für Problemlösungen zu entdecken. Nach meinem Abschluss an der University of Hull im Jahr 2019 war ich auf der Suche nach einem Job in Manchester, als ich auf DEPT® aufmerksam wurde. Ich wusste schon zuvor, dass DEPT® ein beeindruckendes, vielseitiges Kundenportfolio hat, welches mir einige Möglichkeiten bieten könnte. Im Juli desselben Jahres bekam ich einen Job bei DEPT®, bei dem ich im DOS-Team für kleinere Bugfixes und Recherchen zuständig war. Nach eineinhalb Jahren stieg ich von der Junior Developerin zur Mid Developerin auf und bin jetzt stolzes Mitglied des Projektteams!

Die Welt der Backend-Entwicklung

In meiner Rolle habe ich das Glück, an einigen Projekten für verschiedene Kund:innen arbeiten zu dürfen. Zwei der wichtigsten Kundenprojekte, an denen ich beteiligt war, sind Triumph Motorcycles und Nikon. Ein Projekt kann von der Entwicklung einer neuen Funktion für eine bestehende Website bis hin zu einer kompletten Neuentwicklung für eine:n Kund:in reichen.

In der Regel beginnt mein Tag mit einem Standup, bei der wir die Aufgaben des Vortags und die To Dos für den Rest des Tages besprechen. Oft werde ich gebeten, Kostenvoranschläge für die anfallenden Arbeiten zu erstellen oder Bugs zu untersuchen. Ich nehme neue Tickets oder Funktionen auf, überprüfe sie und übergebe sie dann an meine Teamkolleg:innen zur Überprüfung, bevor ich sie zum Testen schicke. 

Das Spannendste an meinem Job ist, dass ich die Reise der Kund:innen von Anfang an miterleben darf. Dadurch kann ich das Resultat unserer Arbeit maßgeblich beeinflussen und mitgestalten. Und das Beste ist, dass ich das Endprodukt und alle Teile, die wir entwickelt haben, zu einem Gesamtbild zusammengefügt sehen kann.

Gemeinsames Lernen

Zu Beginn hatte ich keinerlei Erfahrung in diesem Bereich. Seit ich aber bei DEPT® bin, habe ich sehr viel dazugelernt – vor allem Aspekte, die für meine Arbeit und die Synergie mit meinen Kolleg:innen wichtig sind! Im Vergleich zu meinem Studium ist das eine ganz andere Liga! Ich wurde in die Welt der Content-Management-Systeme eingeführt, von denen ich zuvor noch nie etwas gehört hatte und mit denen ich noch nie in Berührung gekommen war. Ich habe gelernt, wie wir mit Hilfe der CD/CI-Prozesse, die wir eingerichtet haben, von einem lokalen Build zu einer Live-Site gelangen, wie eine ordnungsgemäße Quellcodeverwaltung aussieht und vieles mehr.

Ich kann täglich mit meinen talentierten Kolleg:innen via Pair Programming zusammenarbeiten und von ihnen lernen, entweder persönlich oder per Videoanruf, sowie an Schulungen teilnehmen, um meine Fähigkeiten zu verbessern. Ich liebe die Tage im Office, weil wir dann im Team sowohl nette Gespräche führen, als auch gemeinsam an Problemen arbeiten können, was mir hilft, besser zu lernen.

Wie lässt sich die Arbeit bei DEPT® mit den Aufgaben vergleichen, die du in anderen Unternehmen wahrgenommen hast?

In meiner bisherigen Laufbahn durfte ich bereits in verschiedene Berufe eintauchen, von der Empfangsdame bis zur Kellnerin, wobei diese Tätigkeiten nicht mit der Arbeit bei DEPT® vergleichbar sind. Die wichtigsten Erfahrungen, die ich in meinen früheren Jobs gesammelt habe, wie man auf professionelle Weise mit Menschen umgeht, waren definitiv übertragbar, da meine Rolle bei DEPT® zu Beginn viele Client Calls erforderte. 

In meinen vorherigen Positionen arbeitete ich immer in kleineren Gruppen, was bei DEPT® ganz anders ist, da hier viele Menschen aus der ganzen Welt beschäftigt sind. Als ich anfing, arbeiteten alle im Office, was sehr positiv zur Unternehmenskultur beigetragen hat, da man sich tagsüber mit vielen Leuten aus den verschiedenen DEPT® Teams unterhalten konnte, so dass eine sehr familiäre Kultur herrschte, in der jede:r jede:n kannte und in der es viele Witze und Späße gab. Das hat sich natürlich seit der Einführung der flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen von Covid etwas geändert, da man seine Kolleg:innen nicht mehr so oft sieht. Allerdings gibt es spezielle Tage, an denen bestimmte Teams ins Office kommen und man sich so mit anderen austauschen kann.

Flexibles Arbeiten

Was mir an der Arbeit bei DEPT® am besten gefällt, ist die Flexibilität. Die flexiblen Arbeitszeiten helfen mir sehr dabei, meine Work-Life-Balance zu verbessern und geben mir bei Bedarf eine Atempause. 

Außerdem gibt es die Möglichkeit, von überall aus zu arbeiten, was für mich besonders nützlich ist, da ich ursprünglich aus Rumänien komme und so die Möglichkeit habe, meine Familie zu besuchen und trotzdem zu arbeiten, ohne meinen Jahresurlaub aufbrauchen zu müssen. Ein großer Vorteil ist, dass DEPT® mehrere Offices in ganz Europa hat. Wenn man also in eine Stadt reist, in der es auch ein DEPT® Office gibt, kann man ohne weiteres von dort aus arbeiten. 

Letztendlich möchte DEPT® sicherstellen, dass sich jede:r mit seinen/ihren Arbeitsbedingungen wohlfühlt. Ich persönlich konnte es kaum erwarten, ins Office zurückzukehren und wieder mehr Zeit mit meinen Kolleg:innen zu verbringen, denn ich arbeite am besten, wenn ich das Team um mich herum habe.

Dept 48

BECOME A DEPSTER

Dich erwarten unendliche Möglichkeiten.

Engineering Cases

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Mehr erfahren

Personalisieren Sie Ihre Experience

Wir verwenden funktionale Cookies, damit die Website richtig läuft, analytische Cookies, um Ihr Verhalten zu messen, und Marketing-Cookies für die Personalisierung von Anzeigen und Inhalten. Wir sammeln Daten darüber, wie Sie unsere Website nutzen, um die Nutzung unserer Website zu vereinfachen, sowie um die Kommunikation in der Werbung, auf unserer Website oder in den Apps anzupassen oder zu personalisieren. Die durch Marketing-Cookies gesammelten Daten werden auch an Dritte weitergegeben. Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie dem zu. Möchten Sie weitere Informationen? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.