Nordstrom

Eine Fashion Brand der Gen Z näherbringen

Nordstrom setzt seit mehr als einem Jahrhundert Modetrends und bietet high-end Einkaufserlebnisse. Aber um heute einen Schritt voraus zu sein, muss man die Werte und Bedürfnisse der Gen Z verstehen.

Mit dem Ziel, eine einzigartige Experience zu schaffen, die den Wünschen und Vorstellungen dieser Kund:innen gerecht wird, haben wir Nordstrom dabei geholfen, eine tiefe Verbindung zur Gen Z aufzubauen.

Die Folgen der Pandemie meistern

Inmitten der Pandemie bemerkte Nordstrom, dass nur wenig junge Käufer:innen in die Geschäfte kamen. Dies ist eine große Herausforderung für jede Marke, da diese Konsumentengruppe mit einer Kaufkraft von 360 Milliarden Dollar eine der profitabelsten ist.

Das Einkaufsverhalten der Gen Z gehört zu den zahlreichen Dingen, die von der Pandemie beeinflusst worden sind. Da die Gen Z ständig online sind, neigen sie dazu, oft zwischen Marken zu wechseln, was es wiederum schwierig macht, sie als Kund:innen zu halten.

Um eine erfolgreiche Strategie zu entwickeln und eine relevante Marke für die Gen Z zu sein, musste Nordstrom ein tieferes Verständnis für diese Käufer:innen entwickeln. Genau hier kam unsere Zusammenarbeit ins Spiel.

Go social or go home

Traditionelles Marketing funktioniert bei der Gen Z nicht. Diese Zielgruppe neigt zu Multitasking und ist sehr gut darin, Informationen zu ignorieren, die nicht ihre Aufmerksamkeit erregen. Dies erklärt u.a. auch die Beliebtheit von TikTok, dessen Nutzer:innen zu 60 % der Gen Z angehören.

Gleichzeitig erfordert diese Generation einen völlig anderen Ansatz als die Millennials, bei denen der Schwerpunkt auf dem Produktwert und der Markenpersönlichkeit liegt. 

Aus diesem Grund haben im ersten Schritt die bestehenden Marken-Assets von Nordstrom mit einem social-first und trendorientierten Blickwinkel versehen. So konnten wir einen direkten Beitrag zur Kultur der Gen Z leisten und ihr Verständnis dafür erweitern, wer Nordstrom ist und wofür die Marke steht.

Partnerschaft nutzen

Um das unverwechselbare Angebot von Nordstrom widerzuspiegeln und die Wirkung der Kampagne zu verstärken, beschlossen wir, die Partnerschaft mit dem Online-Modehändler ASOS zu nutzen.

Wir legten die einzubindenden Trends, die Art ihrer Präsentation und eine angemessene Tonality fest. Um den größtmöglichen Erfolg auf TikTok zu erzielen, haben wir Inhalte erstellt, die ansprechend sind, aber das Publikum nicht mit Botschaften überfordern.

Mikro-Talente mit Makro-Einfluss

Mehr als die Hälfte der Gen Z bezeichnet sich selbst als „Superfan“ von jemandem oder etwas. Dies sind in der Regel Menschen mit besonderen Talenten bzw. einer besonderen Ausrichtung ihrer Accounts, sogenannte Mikro-Influencer. Sie erzeugen bis zu 60 % mehr Engagement als Makro-Influencer.

Deshalb haben wir in die Nordstrom Kampagnen  Mikro-Influencer:innen mit einer narrativen Ausrichtung eingebunden. Da die Gen Z diesen Influencern am meisten folgt, sind sie zu unserer vertrauenswürdigen Quelle für Empfehlungen und Überlegungen in wichtigen Einkaufsmomenten geworden.

Verwurzelung in der Gen Z-Kultur

Wir produzierten mehr als 200 statische Bilder und 52 Videos, die in den sozialen Netzwerken und auf der Website von Nordstrom zu sehen waren. Dies führte zu einem erheblichen Anstieg der Impressionen und des Engagements sowie zu einer Influencer-Reichweite von mehr als einer Million.

Mit unseren maßgeschneiderten Inhalten aktivierten wir einen Workstream, um Nordstrom in der kulturellen Konversation mit der Gen Z agil und relevant zu halten.

1M+

 Influencer Reichweite

78k

 Engagements

2,71%

AER auf owned Channels

Fragen?

Senior Social Media Specialist

Sarah Berger

Mehr entdecken

Nächstes Projekt

Justdiggit