Zurück zu allen Artikeln

Wie man Daten nutzt, um nachhaltiges Wachstum zu fördern

black white winding path stay ahead
Wioletta Katharina Schlosek
Wioletta Katharina Schlosek
Director Business Development
Länge
10 Min. Lesezeit
Datum
8 Dezember 2022

Was macht Marken aus, die Rezessionen besser überstehen als ihre Konkurrenten? Sie haben den Weitblick, ihre Marketingbudgets beizubehalten, und wissen, wie wichtig es ist Daten zu nutzen und datengesteuerte Strategien einzusetzen, um nachhaltiges Wachstum zu erzielen. 

Was sollten Marketers also jetzt tun, um ihre Marke für den Erfolg zu rüsten? Datengesteuerte Marketingstrategien können die Effizienz verbessern und Ihre Marke in die Lage versetzen, aus der aktuell schwierigen wirtschaftlichen Situation stärker denn je hervorzugehen.

neon blue arrows stay ahead

Bewerten Sie die richtigen Metriken 

Erfahrene Marketers wissen, dass die Nutzung der richtigen Daten der Schlüssel zu intelligenteren, schnelleren und strategisch fundierteren Marketingentscheidungen ist. Mit solchen Entscheidungen sind Sie in der Lage, gute Ergebnisse zu erzielen, Bemühungen zu optimieren und einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu erlangen. 

Ob Sie es glauben oder nicht: Sie können zu viele Daten haben. Man kann aber auch über Daten von schlechter Qualität verfügen. Beides kann zu einer schlechten Entscheidungsfindung führen. 

Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Ergebnisse, die Ihr Team konsequent nachverfolgen kann, um herauszufinden, wo es Verbesserungs- und Wachstumsmöglichkeiten gibt. Zum Beispiel: 

  • Berechnen Sie die Lead-Conversion-Rate für einzelne Kanäle, um einen Überblick über die Leistung bestimmter Kanäle zu erhalten und Ihre Zeit und Ihr Geld auf leistungsstärkere Kanäle zu lenken. 
  • Verfolgen Sie die Loyalitäts- und Bindungsmetriken Ihres Unternehmens, um das Wachstum und die Gesamtleistung Ihrer Marken zu analysieren und zu verstehen.

Marken, die ihre Erkenntnisse und aktuellen Wachstumskennzahlen verstehen und wissen, wie sie diese nutzen können, können die Customer Experience verbessern und sich einen Wettbewerbsvorteil für die Zukunft verschaffen. 

Bestimmen Sie, ob Sie die richtige Marketing Automation Strategy haben 

In Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Lage ist es wichtiger denn je, Ihre Automation Strategy zu überprüfen. Die Marketing Automation ist ein wertvolles Instrument für Teams, die mit weniger Aufwand mehr erreichen und gleichzeitig die Geschäftsziele erfüllen müssen. 

Die Entwicklung einer soliden Automation Strategy kann auch dazu beitragen, Arbeitsabläufe zu straffen und die Zeit zu reduzieren, die ein Team für sich wiederholende und manuelle Aufgaben aufwenden muss, um Zeit und Geld zu sparen und sicherzustellen, dass die Arbeit schnell, korrekt und effektiv erledigt wird.

So können Marketer tiefer in die Daten eintauchen, um sich auf strategische Aufgaben zu konzentrieren, die betriebliche Effizienz zu verbessern, die Customer Journey zu optimieren und den Umsatz zu steigern.

Um eine erfolgreiche Automation Strategy voranzutreiben, müssen Marketer zunächst den Umfang der Automatisierungsmöglichkeiten verstehen und dann die besten Automatisierungsmöglichkeiten für ihre Marke identifizieren. Ganz gleich, ob es um die Pflege potenzieller Kund:innen, die Qualifizierung von Leads oder die Senkung der Kundenabwanderung geht – es kann schwierig sein, zu wissen, wo man anfangen soll. Um langfristiges Wachstum zu erzielen, müssen Geschäftsprozesse und Teams abteilungsübergreifend aufeinander abgestimmt sein. Während die meisten Marken bereits in Marketing Automation investiert haben, laufen diejenigen, die dies noch nicht getan haben, Gefahr zurückgelassen zu werden. Jetzt ist es an der Zeit zu prüfen, ob Ihre Marke das Beste aus ihren bestehenden Marketing-Automation-Tools herausholt und ob es die richtige Lösung ist, um Ihre individuellen Probleme zu lösen und den besten ROI zu erzielen. 

Schaffen Sie eine außergewöhnliche personalisierte Experience 

Da strengere Datenschutzbestimmungen und die Abschaffung von Third Party Cookies bereits Wirkung zeigen, ist es wichtiger denn je, Daten von First Party Anbietern zu nutzen, um den Kund:innen ein personalisierte Experience zu bieten. In Zeiten knapper werdender Budgets ist die Personalisierung der Schlüssel zur Bindung Ihrer treuen Kund:innen. Mehr denn je wollen und erwarten die Kund:innen beim Einkaufen maßgeschneiderte Vorschläge und Empfehlungen, und die Nutzung von Daten ist die einzige Möglichkeit, ihnen dies zu bieten. 

Die datengestützte Lösung für dieses Problem ist die Omnichannel-Personalisierung, die durch einheitliche Kundendaten unterstützt wird. Omnichannel-Personalisierung ermöglicht es Marketers, ihre Kund:innen besser zu bedienen, unabhängig davon, wann, wo und wie ein:e Kund:in mit der Marke interagiert.

Marken müssen der Schaffung einer einheitlichen Experience über alle Kanäle und Berührungspunkte in der Customer Journey – einschließlich Einzelhandel, Website und Telefon – Priorität einräumen. Wir wissen aus Erfahrung, dass ein:e Kund:in viel eher wiederkommt, wenn er/sie das Gefühl hat, dass die Marke ihn/sie auf einer tieferen Ebene anspricht. 

Just Eat Takeaway zum Beispiel ist ein weltweit führender Online-Marktplatz für Essenslieferungen, der Restaurants und Kund:innen über seine globale Plattform miteinander verbindet. Das in Amsterdam ansässige Unternehmen ist in elf Ländern tätig und beliefert jährlich über vierzehn Millionen Kund:innen.

Just Eat hat es sich zum Ziel gesetzt, die Entdeckung von Lebensmitteln für Kund:innen spannender und bequemer als je zuvor zu machen. Just Eat bietet kuratierte, personalisierte Restaurantempfehlungen und vereinfacht den Bestellvorgang, indem es die Daten seines riesigen Kundenstamms nutzt.

Neben dem Online-Bestellservice für Lebensmittel bietet Just Eat Takeaway auch einen B2B-Marktplatz an, über den Restaurantbesitzer:innen Lebensmittel und Non-Food-Artikel von Drittanbietern kaufen können und der es Restaurants ermöglicht, ihr Online-Geschäft effizient und effektiv auszubauen. 

Um eine einheitliche Experience über alle Berührungspunkte hinweg zu bieten, unterstützt Just Eat Takeaway Restaurants mit einer personalisierten Website und einem Marketing, das auf die Bedürfnisse der Kund:innen zugeschnitten ist und lokalen Restaurants hilft, ihre Menüs besser anzupassen. 

Die Website ist außerdem so optimiert, dass Kund:innen häufig gekaufte Artikel schnell nachbestellen und einfach auf eine empfohlene Zutatenliste auf der Grundlage der Speisekarte des Restaurants zugreifen können.   

Da sich immer mehr Verbraucher:innen auf digitale Kanäle verlassen, werden immer mehr Marken auf diese digitalen Lösungen zurückgreifen müssen, um besser mit ihren Kund:innen in Kontakt zu treten und eine personalisierte und nahtlose Experience für die kommenden Jahre zu schaffen.

Nutzen sie Predictive Analytics

Predictive Analytics macht aktuelle und ältere Kaufdaten nutzbar und ermöglicht es Marketers, Trends zu prognostizieren, vorherzusagen, welche Produkte als nächstes gekauft werden, und zukünftiges Kundenverhalten vorherzusehen. Wenn eine Marke Predictive Marketing Analytics in ihre Kampagnen integrieren kann, hilft dies, die Marketing Experience zu individualisieren und die Effektivität und Relevanz zu verbessern. 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Predictive Analytics in einem instabilen Markt zu nutzen:

  • Vorhersage von Customer Behaviour und Kaufmustern
  • Vorhersage des Customer Lifetime Value 
  • Verringerung der Customer Churn Rate durch Vorhersage, wer wahrscheinlich abwandern wird, und Durchführung von Reaktivierungs- bzw. Wiedergewinnungskampagnen für dieses Zielgruppensegment 
  • Genaue Ausrichtung und Segmentierung von Zielgruppen
  • Segmentierung der Produkte, für die sich die Verbraucher:innen am meisten interessieren, um die Werbung gezielter und auf ihre spezifischen Interessen und Ziele zuzuschneiden (was die Wahrscheinlichkeit einer Conversion erhöht)
  • Verbesserung zukünftiger Marketingkampagnen  
  • Verbesserung der Customer Retention Rate 

Ein weiteres Beispiel ist Philips, die seit über 80 Jahren führende Marke auf dem Markt für Männerpflegeprodukte, die erkannt hat, wie wichtig es ist, für die digitalen Verbraucher.innen von heute relevant zu bleiben. Um zu vermeiden, dass uninteressierte Besucher:innen angesprochen werden, wandte sich Philips an ein KI-System, das die Kaufbereitschaft der Kund:innen vorhersagt, um die Marketingausgaben und die kurzfristige Retargeting-Leistung besser zu optimieren. So konnte Philips in Echtzeit die Conversion-Wahrscheinlichkeit eines Kund:in für jede:n Nutzer:in auf der Website und die Wahrscheinlichkeit, dass er/sie bestimmte Aktionen durchführt, vorhersagen. Besucher:innen mit der gleichen Conversion-Wahrscheinlichkeit wurden in Gruppen eingeteilt: hoch, mittel, niedrig und uninteressant. Aus der Verbindung von Echtzeitverhalten und vergangenen Mustern ergibt sich dann ein Prozentsatz, der die Conversion-Wahrscheinlichkeit eines Nutzenden angibt. 

Diese Echtzeit-Prognose hilft den Marketers, die Ausgaben für Kund:innen zu reduzieren, die wahrscheinlich nicht konvertieren werden, und ihre Zeit und ihr Geld auf lukrativere Kund:innen umzuleiten. Mit Hilfe der prädiktiven Modellierung können Marketers das Consumer Behaviour besser verstehen, künftige Aktionen vorhersagen und Kampagnen auf der Grundlage datenbasierter Insights erstellen. 

Eine weitere Möglichkeit, wie Philips die Predictive Analytics-Technologie einsetzt, um eine maßgeschneiderte Customer Experience zu bieten, ist die Hervorhebung von Produkten, für die sich Kund:innen aufgrund ihres bisherigen Verhaltens interessieren könnten. Auf diese Weise kann das Verhalten in Echtzeit mit früheren Browsing-Mustern anderer Besucher:innen abgeglichen werden. Diese Vorhersagen werden dann in den Produktlisten angezeigt, wobei die relevantesten Produkte zuerst erscheinen und vergriffene Artikel ausgeblendet werden. 

Die wichtigsten Takeaways sind, dass die Nutzung von Daten, um mit Kund:innen in Kontakt zu treten und die richtige Botschaft zum richtigen Zeitpunkt an die richtige Zielgruppe zu übermitteln, entscheidend ist, um eine relevante, nützliche und personalisierte Experience zu bieten. Es ist viel wahrscheinlicher, dass sich ein:e Kund:in mit Ihrer Marke identifiziert, wenn Sie ihm/ihr zeigen können, dass Sie die individuellen Wünsche und Bedürfnisse vorhersehen können und in der Lage sind, diese zu erfüllen.

Sein Sie durch Spend Management effizient

Wenn eine Rezession eintritt und die Budgets knapper werden, kürzen Marken in der Regel die Marketingkosten, um Ausgaben zu sparen, obwohl sie sich darauf konzentrieren sollten, ein besseres Verständnis für ihre Marketingausgaben und -strategie zu bekommen. Ein Teil davon besteht darin, den Wert der Marketingausgaben zu demonstrieren, während der andere Teil darin besteht, zu quantifizieren, welche Marketingkanäle eine optimale Leistung erbringen – und so die Ausgaben für Kanäle zu reduzieren, die ihre Leistungsfähigkeit ausgereizt haben.

Wenn eine Marke Spend Management betreibt, ist sie besser gerüstet, um:

  • weiterhin den Wert des Marketings zu demonstrieren – welches die Möglichkeit bietet, einen Vorsprung gegenüber Konkurrenten zu haben, die ihre Marketingausgaben reduzieren
  • die Kanäle zu finden, in denen das Geld effektiver ausgegeben werden kann, und festzustellen, wie die Ausgaben auf die verschiedenen Marketingkanäle verteilt werden sollten, je nach dem, welcher Kanal den grössten ROI liefert
  • den Beitrag der einzelnen Kanäle zu messen

Durch die Nutzung der richtigen Daten können Sie konsistente, faktenbasierte Informationen über Ihr Marketing erhalten, einschließlich Ihrer Wachstums- und Leistungsmuster, Abweichungen und Risiken. Wenn Sie in das Spend Management investieren und die richtigen Tools und Strategien einsetzen, kann Ihre Marke ihre Kosten senken, ihre Gewinne steigern und flexibel bleiben, um dem wirtschaftlichen Wandel zu trotzen.

Nutzen Sie Ihre Daten, um die Nase vorn zu haben

Daten sind das A und O, besonders in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs. Aber wie bereits erwähnt, kann die Durchforstung der Datenflut überwältigend und zeitraubend sein. Glücklicherweise hat unsere Agentur große Erfahrung darin, Marken aus verschiedenen Branchen dabei zu helfen, ihre Daten zu nutzen, um ihr Marketing zu optimieren und ihre wichtigsten geschäftlichen Herausforderungen in wirtschaftlich unsicheren Zeiten zu meistern. Möchten Sie sehen, was unsere datengesteuerten Lösungen für Ihre Marke tun können, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Mitbewerbern voraus sind? 

Kontaktieren Sie uns noch heute, um herauszufinden, wie wir Sie dabei unterstützen können, sich auf das Jahr 2023 und darüber hinaus vorzubereiten und erfolgreich zu arbeiten.

Mehr Artikel?

Alle Artikel ansehen

Fragen?

Director Business Development

Wioletta Katharina Schlosek

Personalisieren Sie Ihre Experience

Wir verwenden funktionale Cookies, damit die Website richtig läuft, analytische Cookies, um Ihr Verhalten zu messen, und Marketing-Cookies für die Personalisierung von Anzeigen und Inhalten. Wir sammeln Daten darüber, wie Sie unsere Website nutzen, um die Nutzung unserer Website zu vereinfachen, sowie um die Kommunikation in der Werbung, auf unserer Website oder in den Apps anzupassen oder zu personalisieren. Die durch Marketing-Cookies gesammelten Daten werden auch an Dritte weitergegeben. Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie dem zu. Möchten Sie weitere Informationen? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.