Medela

Eine Mutter-Baby Journey auf Marktplätzen

Medela ist die führende Marke für Mütter, Babys und medizinisches Fachpersonal mit einem umfangreichen Sortiment an Stillprodukten, Umstandsmode und anderen Pflegeprodukten. Im vergangenen Jahr beschloss das Unternehmen, seine digitale Transformation mit Hilfe von DEPT® zu beschleunigen. Die gesamte Customer Journey wird nun auf Marktplätzen abgebildet, um sicherzustellen, dass bei jedem Schritt der Customer Journey die richtigen Produkte angeboten werden.

Zwischen Forschung und Pflege

Die Produkte von Medela sind mehr als nur funktional. Durch komfortable Produkte, die auch unterwegs einfach zu verwenden sind, stärkt Medela Frauen in jeder Phase der Mutterschaft und gibt ihnen Selbstvertrauen. Dank jahrelanger wissenschaftlicher Forschung, der Untersuchung des natürlichen Verhaltens und des Zuhörens bei den Kundinnen verwandelt Medela die Forschung in Pflege – um die Gesundheit zukünftiger Generationen zu fördern.

Die Herausforderung

Viele der Produkte von Medela werden über Retail Partner und Marktplätze angeboten. Es wurde eine Medienstrategie entwickelt, um den organischen Verkauf zu verbessern, die Werbemöglichkeiten von bol.com zu nutzen und die eigenen sozialen Kanäle zu verwenden. 

Eine Dreieckskooperation zwischen DEPT®, Medela und bol.com hat die Grenzen der Werbung auf der Retail Plattform erweitert. Aus dieser Zusammenarbeit ergab sich die Frage: „Wie können wir (werdenden) Müttern die Suche nach Still- und Schwangerschaftsprodukten erleichtern, indem wir die richtigen Produkte für jede Phase der Schwangerschaft anzeigen?“ Mit dem letztendlichen Ziel, den Umsatz durch die Beantwortung dieser Frage zu steigern.

Die Customer Journey Map

DEPT® und Medela haben in Zusammenarbeit mit bol.com eine Journey Map erstellt, um herauszufinden, wann welche Produkte am besten in Social Ads zu sehen sind. Die Journey Map macht es (werdenden) Müttern leichter, die richtigen Produkte zu finden und zum richtigen Zeitpunkt angesprochen zu werden. Sowohl während als auch nach ihrer Schwangerschaft. Die Karte umfasst nicht nur explizite Suchanfragen wie Produkt oder Kategorie, sondern auch implizite Suchanfragen, die angeben, wo sich eine (werdende) Mutter in der Mutter-Baby Journey befindet. Außerdem wurden die Kampagnen für gesponserte Produkte stark ausgeweitet, die Produktinhalte auf der Grundlage von Keyword Recherchen optimiert und die Präsentation der Produkte für die Conversion optimiert.

Ein Beispiel: Ein:e Verbraucher:in sucht nach „gender reveal decoration“ oder „maternity clothes“. Dies sind Signale für die verschiedenen Stadien der Schwangerschaft. Diese Signale werden zu Segmenten nach Schwangerschaftsphasen, den dazu passenden Produkten und den von Medela verkauften Produkten zusammengefasst. Natürlich werden auch Verbraucher:innen, die explizite Signale geben, indem sie beispielsweise Produkte von Medela oder von Wettbewerbern ansehen, in diese Segmente aufgenommen. Es wurden ausschließlich die Daten von bol.com verwendet. Diese Daten wurden anonymisiert zu Segmenten zusammengefasst, um die Privatsphäre der Verbraucher:innen zu schützen. Somit kann ein einzelnes Signal niemals mit einer bestimmten Person in Verbindung gebracht werden.

Die Ergebnisse

Mit der ausgearbeiteten Journey Map können Social Ads sowohl neue Interessent:innen erreichen als auch (werdende) Mütter in einem späteren Stadium ihrer Schwangerschaft erneut ansprechen. Bol.com hat die Grenzen der Möglichkeiten von Kampagnen auf der Grundlage unseres Medienplans erweitert. Die Kampagnen sind ständig in Bewegung, wobei die ersten Ergebnisse sehr positiv sind:

  • Die Werbekosten wurden um 28 % gesenkt
  • 222%ige Steigerung des Umsatzes

Fragen?

Business Development Director

Jakob Kruhöffer

Mehr erfahren

Nächstes Projekt

Chocomel