Zurück zu allen Artikeln

CTO-Leitfaden zur Maximierung des Werts von Technologieinvestitionen in Zeiten der Rezession

Stay Ahead Header 2
Jonathan Whiteside
Jonathan Whiteside
Global SVP Technology & Engineering
Länge
7 Min. Lesezeit
Datum
17 November 2022

Die unmittelbare Bedrohung durch die COVID-19-Pandemie ist zwar vorüber, doch hat sie mehrere Volkswirtschaften hoch verschuldet. Und nachfolgende globale Probleme, wie der Einmarsch Russlands in der Ukraine, haben zu einem Abschwung der Weltwirtschaft geführt. In einer Aktualisierung im Juli prognostiziert der World Economic Outlook eine Verlangsamung des globalen Wachstums von 6,1 % im letzten Jahr auf 3,2 % im Jahr 2022 und 2,9 % im Jahr 2023.

Angesichts einer Inflation auf Rekordniveau, erheblicher Energiepreissteigerungen und steigender Kosten für Haushaltsartikel sehen sich Verbraucher:innen weltweit mit einer Lebenskostenkrise konfrontiert. Da die Kaufkraft der privaten Haushalte nicht nur vorübergehend sinkt, können Unternehmen schon bald mit Auswirkungen auf ihr Ergebnis rechnen. 

Wir wissen aus Erfahrung, dass in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit digitale Projekte oft gestoppt oder auf Eis gelegt werden. Doch gerade in Krisenzeiten haben Unternehmen die Möglichkeit, die Effizienz und Effektivität ihrer Budgets sowie den Gesamtwert ihrer Technologieinvestitionen zu steigern. 

Wir zeigen im Folgenden zwei der einfachsten und effizientesten Wege auf, um dies zu erreichen, sowie die Schritte, die unternommen werden müssen, um diese Art von Projekten auf den Weg zu bringen. 

Stay Ahead 1 Insight page 1920x1080 1

Der Hintergrund 

Angesichts der drohenden Budgetkürzungen müssen CTOs mit weniger Mitteln mehr erreichen. Das kann sich in der Automatisierung von Prozessen, der Konsolidierung von Teams, der Beschaffung neuer Technologielösungen oder der besseren Nutzung vorhandener Technologieinvestitionen äussern. 

Dies wird für jedes Unternehmen etwas anderes bedeuten, aber der rote Faden wird höchstwahrscheinlich darin bestehen, die Effizienz zu maximieren und die Kosten zu senken. Der Druck, weiterhin innovativ zu sein und neue Angebote zu entwickeln, wird wahrscheinlich bestehen bleiben, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein und neue Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen, während gleichzeitig das Risiko auf ein Minimum reduziert wird. 

Das ist eine grosse Herausforderung. DEPT® hat bereits mit einer Reihe von B2B- und B2C-Unternehmen zusammengearbeitet und kann Ihnen dabei helfen, unvorhergesehene Wertschöpfungspotenziale zu erschliessen, die Ihre Budgets weiter strecken und gleichzeitig Ihren Umsatz steigern. 

Überprüfung und Optimierung von Cloud-Plattformen

Cloud-Software ist ein wesentlicher Bestandteil eines zukunftsfähigen Unternehmens. Wenn Sie also noch nicht in die Cloud migriert haben, ist es jetzt mit Sicherheit an der Zeit. 

Das Hauptaugenmerk muss auf der Entwicklung einer skalierbaren Lösung liegen, um einen agilen Rahmen zu schaffen, der es Ihrem Unternehmen ermöglicht, sich an die Entwicklungen und Umwälzungen Ihres Marktes anzupassen.

Dies wird nicht nur dazu beitragen, die Auswirkungen steigender Energiekosten zu verringern, sondern auch dazu, dass Ihre Teams durch die richtige Cloud-basierte Software agiler werden und harmonisch am selben Strang ziehen. 

Der Wechsel in die Cloud hat drei wesentliche Vorteile. Georedundanz ist der erste, d. h., dass die Benutzer:innen in einem Markt auf die Infrastruktur an diesem Standort zugreifen können, und wenn eine Region ausfällt, werden die Benutzer:innen automatisch an die andere weitergeleitet, was das Rückgrat Ihrer Disaster-Recovery-Strategie bildet.

Ausserdem bietet es Kosteneinsparungen, denn ähnlich wie bei Mobiltelefonen gibt es feste Verträge oder „Pay as you go”-Optionen. Bei einem serverlosen Ansatz zahlen Unternehmen nur dann, wenn der Dienst genutzt wird, anstatt für einen Server zu bezahlen, der rund um die Uhr an einem physischen Standort läuft.

Und schliesslich bietet es mehr Flexibilität, da Unternehmen die Kapazität erhöhen können, wenn sie ein höheres Trafficaufkommen erwarten, z. B. bei geplanten Verkäufen, Kampagnen oder Produkteinführungen. Sobald ein Unternehmen seinen Traffic anhand der verfügbaren Daten kennt, kann es seinen Vertrag zu geringeren Kosten anpassen, um die Kapazität über das ganze Jahr hinweg an den Geschäftsbedarf anzupassen.

DEPT® verfolgt einen Cloud-first-Ansatz und eine Cloud-agnostische Denkweise. Wir sind in der Lage, Ihnen Berater:innen und Ingenieur:innen zur Verfügung zu stellen, die Ihnen helfen können, Ihre Cloud-Plattform-Hygiene auf das nächste Level zu heben und die Effizienz zu maximieren. 

Nehmen Sie Triumph Motorcycles als Beispiel. Wir haben eine vollständige Überprüfung der AWS-Einrichtung durchgeführt, alte Ansätze modernisiert, Konfigurationen optimiert und ungenutzte Komponenten entfernt, um die Ausgaben für das Cloud-Hosting um 30 % zu senken.

Infrastrukturmanagement auslagern

Da die Technologie heute das Rückgrat der modernen Wirtschaft ist, kann selbst die kürzeste digitale Ausfallzeit erhebliche negative Auswirkungen auf den Betrieb und die finanzielle Situation eines Unternehmens haben. 

Deshalb ist das Outsourcing des Infrastrukturmanagements über Managed Services die beste Option, um Ihre Online-Infrastruktur fachgerecht zu verwalten. 

Bei der Infrastrukturverwaltung geht es weniger um die Pflege Ihrer Website oder Anwendungsinhalte, sondern vielmehr um die Details, die für einen optimalen Betrieb sorgen. 

Dazu gehören die Verwaltung von Servern und deren Leistung sowie die Überwachung von Betriebs- und Ausfallzeiten, die Meldung von Problemen und die Einleitung von Massnahmen – unabhängig von Tag und Uhrzeit.

Aber nicht alle Outsourcing-Lösungen sind optimal. So arbeitet ein Offshore-Team möglicherweise nicht einheitlich oder in Übereinstimmung mit den Zeitzonen, in denen Sie tätig sind.

Mit lokalen und Nearshore-Teams, die über mehrere physische Standorte hinweg einheitlich arbeiten, haben wir Unternehmen erfolgreich geholfen, Kosten zu senken und gleichzeitig die Expertenstandards einer globalen Digitalagentur aufrechtzuerhalten. 

Unsere einzigartige Kultur hilft uns dabei, Top-Talente auf der ganzen Welt zu rekrutieren, was uns ermöglicht, in verschiedenen Zeitzonen zu arbeiten und unseren Kunden die Gewissheit zu geben, dass ihr digitales Portfolio rund um die Uhr einsatzbereit ist und Geld einbringt. 

Wir haben gelernt, wie erfolgreich es ist, Teams zu bilden, die sich aus Mitgliedern an mehreren Standorten zusammensetzen, mit unterschiedlichen Personalkosten, die die Gesamtkosten für den Kunden senken. 

So zum Beispiel für Just Eat Takeaway, für die wir den laufenden Support ihrer Commerce Plattform übernehmen, oder für die +5 Websites von Jotun, einschliesslich proaktiver Überwachung und reaktivem Support, Content Editor Helpdesk und Anwendungswartung.

Der Business Case

Es mag für einen etablierten Technologieführer einfach sein, den Wert dieser vorgeschlagenen Ansätze zu erkennen. Die Durchsetzung dieser Projekte kann sich jedoch für die Entscheidungsträger:innen als schwierig erweisen, da sie oft kurzfristige Investitionen erfordern, bevor die langfristigen Vorteile zum Tragen kommen. 

Es gibt zwei verschiedene Seiten der Medaille, wenn es darum geht, Investitionen während globaler Krisen zu tätigen. 

Leider besteht die instinktive (und oft populärere) Reaktion darin, die Kosten zu senken, indem man Projekte verschiebt, „unwesentliche” Ausgaben für die digitale Transformation reduziert und den Personalbestand abbaut, um die Krise zu überstehen. 

Doch in Wirklichkeit sind Rezessionen und Wirtschaftskrisen meist nur von kurzer Dauer und werden oft von längeren Wachstumsphasen abgelöst. Und Unternehmen, die nach Möglichkeiten suchen, ihre bestehenden Investitionen zu maximieren (oder weiterhin neue Investitionen zu tätigen), können das Wachstum ankurbeln, während die Konkurrenz kürzt.

Während der Finanzkrise 2009 übertrafen laut McKinsey Unternehmen, die ihren Innovationsfokus beibehielten, ihre Konkurrenten um mehr als 30 % und wuchsen auch in den folgenden drei bis fünf Jahren weiter.
Schnelles Handeln ist unabdingbar. Die erfolgreichsten Technologieführer warten nicht auf eine bestätigte Rezession, um Lösungen zu implementieren, sondern ergreifen sofortige Massnahmen, um die Stabilität, Effizienz und Geschwindigkeit zu erhöhen, die für die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens in diesem wirtschaftlichen Klima notwendig sind. 

Optimieren Sie heute

Während bei der Implementierung von digitalen Marketingsystemen, CRMs und Big-Data-Projekten Misserfolgsquoten von über 50 % zu verzeichnen sind, kann DEPT® auf eine lange Erfolgsbilanz bei der Implementierung und Optimierung von Technologieplattformen verweisen, die einen klaren Return on Investment für die Kund:innen darstellen. 

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihr Unternehmen dabei unterstützen können, den Wert seiner technischen Investitionen zu maximieren und die digitale Widerstandsfähigkeit zu erhöhen, nehmen Sie noch heute Kontakt mit unseren Expert:innen auf.

More insight

View all insights

Fragen?

Global SVP Technology & Engineering

Jonathan Whiteside

Immer auf dem neuesten Stand

Personalisieren Sie Ihre Experience

Wir verwenden funktionale Cookies, damit die Website richtig läuft, analytische Cookies, um Ihr Verhalten zu messen, und Marketing-Cookies für die Personalisierung von Anzeigen und Inhalten. Wir sammeln Daten darüber, wie Sie unsere Website nutzen, um die Nutzung unserer Website zu vereinfachen, sowie um die Kommunikation in der Werbung, auf unserer Website oder in den Apps anzupassen oder zu personalisieren. Die durch Marketing-Cookies gesammelten Daten werden auch an Dritte weitergegeben. Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie dem zu. Möchten Sie weitere Informationen? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.