Jaeger-LeCoultre

Digitale Narrative für Luxusuhren schaffen

Die Schweizer Uhrenmarke Jaeger-LeCoultre ist seit langem für ihre Präzisionsmechanik und ihr handwerkliches Geschick bekannt. Und die jüngsten Neuerscheinungen der Marke setzen neue Standards in der Uhrmacherkunst. 

Um ihr Vermächtnis in ein digitales Narrativ zu übersetzen, wandte sich die Marke an Dogstudio/DEPT®. Im Rahmen unserer Partnerschaft entwickelten wir durch Scrolling ausgelöste Geschichten und immersive 3D-Videos, um die neuen Uhrenmodelle vorzustellen.

Ein Meisterwerk an Ihrem Handgelenk

Die Reverso Hybris Mechanica Calibre 185 hat sich zu dem Inbegriff für die Präzision der Marke entwickelt. Mit 11 Komplikationsarten, 12 Patenten und einem bemerkenswerten Design mit vier Facetten setzten dieses Meisterwerk und seine beiden Nachfolger neue Massstäbe in der Branche.

Wir haben die Luxusuhrenin fesselnde webbasierte Geschichten verwandelt, um die Zielgruppe von Jaeger-LeCoultrezu faszinieren und über die Handwerkskunst und Innovation, die hinter ihnen stehen, aufzuklären. Dabei kombinierten wir geschickt Storytelling, Interaktivität und fortschrittliche Technologien.

Eine digitale Story kreieren

Um eine interaktive User Journey zu entwickeln, entwarfen wir die Webseiten so, dass sich die Geschichte beim Scrollen der User:innenentfaltet. Jede Seite enthielt eine neue Informationsebene, z. B. Details zur Handwerkskunst, innovative Komplikationsstufen und die historische Bedeutung der Uhren. 

Eine der grössten Herausforderungen bestand darin, die Menge an technischen Informationen mit benutzerfreundlichem und spannenden Storytelling in Einklang zu bringen. 

Um dies zu erreichen, haben wir die Inhalte kuratiert und sichergestellt, dass die Erzählungen informativ und interessant bleiben. Die Kombination von Textinformationen und hochauflösenden Bildern wertete die Informationen auf und bereicherte die User Experience.

In ein immersives Erlebnis eintauchen

In ein immersives Erlebnis eintauchen
Die 3D-Videos waren ein Grundpfeiler des Projekts. Sie ermöglichten einen tiefen Einblick in die Komplexität der Uhren und dienten als visuelles Zeugnis für die Kunstfertigkeit, die hinter den Uhren steckt.

Um sie authentisch zu gestalten, setzten wir modernste Rendering-Techniken ein. Auf diese Weise konnten wir die mechanische Kombination in jedem Zeitmesser darstellen und die feine Bewegung der Zahnräder hervorheben. 

Die Präsentation einer nahtlos ablaufenden Uhr im Videoformat sowohl für die Keynote als auch für die mobile Website war eine Herausforderung, insbesondere hinsichtlich der Ladezeit.

Um dieses Problem zu lösen, haben wir einen benutzerdefinierten Videokompressor entwickelt. Mit dieser Lösung wurden ruhige Pixel erkannt und nur bei Bedarf gerendert. So konnten wir die Videogrösse optimieren, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Fragen?

CEO / CCO at Dogstudio

Henry Daubrez

Mehr erfahren

Nächstes Projekt

eBay