Fritz Hansen

Maßgeschneiderte Inhalte, die Inspiration und Information verbinden

Hero

Fritz Hansen ist ein Synonym für dänisches Design und stolze Handwerkskunst. Die Möbel der Marke sind eine Investition, die über Generationen hinweg weitergegeben werden und das Sortiment umfasst einige der ikonischsten Klassiker Dänemarks. Zugleich können die Kund:innen dank der riesigen Auswahl an Stoffen und Veredelungen genau den Look zusammenzustellen, den sie sich wünschen. Das Ergebnis ist eine beeindruckende Produktpalette, die Tausende von exklusiven Artikeln umfasst.

Als Fritz Hansen sich an DEPT® wandte, war das ursprüngliche Ziel, den Kund:innen einen einfachen Überblick über die große Auswahl zu geben. Doch was mit dem Wunsch nach einem Konfigurator begann, entwickelte sich schnell zu einem größeren Ziel. Die Herausforderung war klar: eine moderne digitale Plattform zu schaffen, die inspirierend, ästhetisch und intuitiv ist – genau wie die Designklassiker von Fritz Hansen.

Visual Light 207

Die Erstellung einer passenden Customer Journey

Fritz Hansen wandte sich an DEPT® mit dem Wunsch, einen Konfigurator zu erstellen, der die zahlreichen Variationen innerhalb der einzelnen Designserien zeigen sollte. Um sicherzustellen, dass die Lösung den Bedürfnissen der Nutzer:innen an allen Punkten des Kaufprozesses entspricht, schlug DEPT® eine Abbildung der gesamten Customer Journey vor.

Zu den Zielgruppen von Fritz Hansen gehören sowohl Privatkund:innen und Einzelhändler:innen als auch Architekt:innen, Designer:innen und andere Fachleute, die sich mit der Innenausstattung von großen Räumen und Gebäuden befassen. Um die richtige User Journey für die relevanten Kundengruppen herauszufinden, haben wir daher zu Beginn des Projekts ein ausführliches Customer Journey Mapping auf Basis dieser Zielgruppen erstellt.

Die Umfrage zum Nutzerverhalten analysierte die gesamte Customer Journey mit Schwerpunkt auf den dänischen Markt. Die Auswertung früherer Analysen führte zu qualitativen und quantitativen Umfragen, um ein vollständiges Bild der Kund:innen von Fritz Hansen und ihrer Wünsche und Verhaltensweisen zu erhalten.

Nach zahlreichen Gesprächen sowohl mit externen Designer:innen und Privatkund:innen als auch mit internen Mitarbeitenden des Unternehmens wurde klar, dass die neue Website zwei Hauptkundengruppen ansprechen sollte: private und gewerbliche. Während Privatkund:innen in der Regel einige wenige, aber wohlüberlegte Anschaffungen tätigen, kaufen Geschäftskund:innen häufig Möbel für größere Projekte. Das Ergebnis sind – wenig überraschend – zwei sehr unterschiedliche Customer Journeys.

Auf der Grundlage beider Kundengruppen- und Customer Journeys erstellten wir einen kleinen Konzeptekatalog mit den wichtigsten Möglichkeiten. Kurz darauf entschied Fritz Hansen, dass DEPT® auch der richtige Partner für die Umsetzung dieser neuen Konzepte sei. Dies war der Startpunkt für den Aufbau einer völlig neuen Website, die den relativ langen Kaufprozess unterstützen sollte, der bei einer Investition in hochwertige Designmöbel typisch ist.

Full screen UI 1

Eine zweiteilige Plattform

Obwohl der Großteil des Umsatzes von Fritz Hansen auf gewerbliche Kund:innen zurückzuführen ist, war es wichtig, den Bereich für Privatkund:innen nicht zu vernachlässigen. Als eines der größten dänischen Designunternehmen war es für Fritz Hansen von entscheidender Bedeutung, ein digitales Erlebnis zu schaffen, das seinem Platz in der skandinavischen Designgeschichte gerecht wird.

Die meisten Dän:innen kennen Fritz Hansen als Vorreiter für dänisches Design und Handwerkskunst. Und das bringt Verpflichtungen mit sich. Um seinen stolzen Platz in den Herzen der Dän:innen zu behalten, war es klar, dass Fritz Hansen seinen Kund:innen einen digitalen Showroom bieten musste, der den Designgeist der Marke widerspiegelt. Dieser musste intuitiv funktional und ästhetisch sein, aber auch das Maß an Innovation bieten, das man von einem Unternehmen erwartet, das für sein ikonisches Design bekannt ist.

Darüber hinaus brauchten gewerbliche Kund:innen, die oft mit großen Projekten und knappen Fristen arbeiten, den besten Rahmen, um schnell auf der Website navigieren und Portfolios mit Dateien, Inspirationsbildern, technischen Spezifikationen und Budgets zusammenstellen zu können. 

Es war daher sinnvoll, zwei Versionen der Website zu erstellen: eine für gewerbliche Kund:innen und eine für Private und Einzelhändler:innen. Auf diese Weise konnten wir sicherstellen, dass alle Inhalte kontextbezogen, inspirierend und relevant für die Zielgruppe sind und ihre Bedürfnisse schnell erfüllen. Auf jeder der beiden Websites sind daher Menüs und Kategorien mit Einrichtungsgegenständen abgebildet, die für die jeweilige Zielgruppe relevant sind: Für Geschäftsleute sind das z.B. Büros, Kantinen und Lobbys, für Privatpersonen Schlafzimmer, Esszimmer und Flure.

50 50 1

Eine enge Verknüpfung von Inspiration und Information

Von Anfang an war es unser Ziel, eine Website zu schaffen, die die Nutzer:innen bei dem relativ langen Kaufprozess von Luxusmöbeln unterstützt. Das gründliche Customer Journey Mapping machte deutlich, dass der Schlüssel dazu darin lag, viele relevante Inspirationen zu bieten.

Daher haben wir uns darauf konzentriert, die Möbel in verschiedenen Situationen zu zeigen, bevor die Kund:innen auf die Seite gelangen, auf der sie den Stuhl konfigurieren und entweder in den Warenkorb legen oder in einem Geschäft finden können.

Gleichzeitig war es uns wichtig, Informationen wie technische Daten und Maße direkt in die Inspirationsseiten zu integrieren. Durch die enge Verknüpfung von Inspiration und Information haben wir es vermieden, die Kund:innen auf Infoseiten zu schicken. Stattdessen können wir die Nutzer:innen auf eine kreative Entdeckungsreise durch das Angebot schicken.

Full screen UI 2

Das Design: einfache Rahmen und innovative Details

Aus Designsicht war es von entscheidender Bedeutung, die digitale Präsenz von Fritz Hansen so zu gestalten, dass sie dem Status des Unternehmens als Teil der dänischen Designkultur gerecht wird. Mit dem Slogan “Außergewöhnliches Design seit 1872” war der Rahmen direkt gesetzt.

Die neue Plattform sollte inspirierend sein und einen starken visuellen Ausdruck haben, der sich von herkömmlichen E-Commerce-Lösungen abhebt und designbewusste Nutzer:innen anspricht. Da die Kernzielgruppe grundsätzlich mit knappen Fristen arbeitet, war die Benutzerfreundlichkeit ebenfalls ein entscheidender Faktor. Dies stellte eine große Herausforderung dar, da die einfachste Benutzerführung selten die innovativste ist. Deswegen war es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Innovation und Benutzerfreundlichkeit zu finden – die Lösung war ein einfaches Design mit subtilen, innovativen Akzenten.

Genau wie die Produkte von Fritz Hansen musste auch die Website Exklusivität ausstrahlen. Deshalb haben wir uns für einen einfachen Rahmen entschieden, der den Produkten und der starken visuellen Identität von Fritz Hansen Raum gibt. Durch die Kombination klassischer, schlichter Elemente mit einer modernen Verwendung von Weißraum, Rastern und Typografie erhält das Layout einen einfachen, aber unverwechselbaren Look, bei dem kleine Details dem Minimalismus den letzten Schliff geben.

Zur Übersicht werden die klassischen Stuhltypen als Gateway für die verschiedenen Designserien hervorgehoben. Von hier aus können die Kund:innen mit dem umfassenden Produktkonfigurator einfach zwischen Designvarianten, Polstern und Farben wechseln, ohne die Produktdetailseite zu verlassen.
 
Da Farbe in der visuellen Identität von Fritz Hansen eine zentrale Rolle spielt, haben wir ein flexibles System entwickelt, bei dem die einzelnen Module auf die verwendete Bildsprache abgestimmt sind.

Visual Light 198

Der Konfigurator

Fritz Hansen wollte einen Konfigurator erstellen, mit dem die unterschiedlichen Benutzergruppen auf einfache Weise die verschiedenen Lösungen ausprobieren können. Er sollte intuitiv und einfach zu bedienen sein, aber auch den Anforderungen von Geschäftskund:innen gerecht werden und umfassend sein.
 
Die Lösung war ein Konfigurator, der die Vorteile der Technologie intelligenter Geräte voll ausschöpft: Millionen von Konfigurationen, 360-Grad-Drehung und die Möglichkeit, ein Möbelstück in der eigenen Wohnung mit AR zu sehen – und zwar direkt auf Knopfdruck. Der Konfigurator ist so in die User Experience integriert, dass er als Teil der Produktdetailseite erscheint und einen benutzerfreundlichen Überblick über die Millionen von Renderings im Sortiment von Fritz Hansen bietet. Und das schafft sowohl einen Mehrwert für die Kund:innen als auch einen höheren Umsatz.

Full screen UI 3

Ein Raum für Nutzer:innen

Es war von entscheidender Bedeutung, eine Website zu schaffen, die dem vielbeschäftigten Business Sektor gerecht wird, der oft unter großem Zeitdruck arbeitet, um Pitches vorzubereiten und Projekte zu planen. Um die Erstellung und Verfolgung mehrerer Projekte zu erleichtern, haben wir die Möglichkeit geschaffen, Projektordner direkt auf der Website zu erstellen.

Mit dem Projekttool können die Nutzer:innen schnell Bilder und Materialien speichern, um ein Portfolio zu erstellen, das sie ihren Kund:innen präsentieren können. Künftig werden Produkte auch auf Einzelbildern gespeichert, um eine noch bessere Integration von technischen Informationen und visuellen Darstellungen zu erreichen.

Die neue Plattform verschafft also nicht nur einen allgemeinen Überblick über das gesamte Sortiment von Fritz Hansen, sondern gibt allen Kund:innen die Möglichkeit, sich selbst einen individuellen Überblick zu verschaffen, indem sie ein Portfolio von Ideen und Lieblingsprodukten zusammenstellen. Auf diese Weise ist die Website nicht nur ein ästhetischer Ausstellungsraum, sondern auch ein ansprechender und funktioneller Raum, den alle Fritz Hansen-Kund:innen aktiv für ihre kreativen Einrichtungsprojekte nutzen können. Und das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Suche der Kund:innen schließlich zu einer Projektzusammenarbeit führt.

50 50 2

Fazit

Ein sorgfältiges Customer Journey Mapping war der Ausgangspunkt für eine intuitive und ästhetische E-Commerce-Lösung, die das Sortiment von Fritz Hansen mit inspirierenden und informativen Inhalten präsentiert, die sowohl auf Fachleute als auch auf Verbraucher:innen zugeschnitten sind.
 
Fritz Hansen und DEPT® ist es gelungen, eine innovative und schöne E-Commerce-Plattform zu schaffen, die einen einfachen Überblick über ein Sortiment mit Millionen von einzigartigen Produkten bietet. Die Schlüsselelemente sind ein fortschrittlicher Produktkonfigurator, der in jede Produktdetailseite integriert ist, sowie maßgeschneiderte Inhalte.
 
Die enge Verknüpfung von Inspiration und Information schafft einen einfachen Einstieg in die Produktwelt und einen fließenden Übergang zwischen den Phasen des Kaufprozesses. Und durch die Integration eines fortschrittlichen Konfigurators in die Produktseiten haben wir einen einfachen Überblick über jede Möbelserie geschaffen, während wir die Benutzer:innen  gleichzeitig dazu einladen, verschiedene Looks auszuprobieren.
 
Das Ergebnis ist eine digitale Plattform, die die Möbel von Fritz Hansen in einem für die verschiedenen Zielgruppen relevanten und nachvollziehbaren Kontext inszeniert und deren lange Customer Journey durch inspirierendes, intuitives und funktionales Design unterstützt. Mit anderen Worten: ein Ort, der dänische Designtradition ausstrahlt.

Entdecken Sie die Website

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Mehr erfahren

Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen.