Indigo AG

Den Lebenszyklus der Landwirtschaft neu erfinden

iStock 1218623771 1 scaled

Im Jahr 2050 werden fast 10 Milliarden Menschen auf der Erde leben, d. h. etwa drei Milliarden mehr Mäuler zu stopfen sein als im Jahr 2010. Angesichts der wirtschaftlichen und ökologischen Kosten der derzeitigen industriellen landwirtschaftlichen Praktiken und der unbeständigen Wetterbedingungen stellt sich die Frage, ob wir in der Lage sein werden, genügend Nahrungsmittel zu produzieren, um unsere Bevölkerung in Zukunft zu ernähren. Die Indigo AG ist sich dieser Tatsache bewusst und möchte die Fähigkeit unseres Planeten, Lebensmittel auf nachhaltige Weise zu produzieren, verbessern. Das Unternehmen setzt leistungsstarke Mikrobiologie, maschinelles Lernen und digitale Technologien ein, um die Landwirtschaft produktiver, rentabler und nachhaltiger zu machen.

Unterstützung für einen komplexen Lebenszyklus

Die Kollektion mikrobieller Saatgutbehandlungsmittel von Indigo ermöglicht es, Nutzpflanzen vor abiotischem Stress zu schützen – von extremen Temperaturen und Wasserknappheit bis hin zu nährstoffarmen Böden. Indem sie die Widerstandsfähigkeit einer Pflanze unter schwierigen Umweltbedingungen erhöhen und die Nutzung von Ressourcen wie Wasser verbessern, haben die Behandlungen das Potenzial, die Erträge auf natürliche Weise zu verbessern und die Einnahmen der Landwirte und Landwirtinnen zu steigern. Die Ambitionen von Indigo gehen jedoch weit über die Entwicklung von Saatgut hinaus. Das Unternehmen unterstützt die Bauern und Bäuerinnen bei jedem Schritt, von der Aussaat bis zur Ernte, Lieferung und Bezahlung. Dept hat bei der Entwicklung der Software mitgewirkt, die diesen komplexen Lebenszyklus ermöglicht.

Indigo AG

Unterstützung der Landwirte und -wirtinnen bei jedem Schritt

Indigo Marketplace

Indigo Marketplace hilft den Erzeuger:innen, sich auf dem Getreidemarkt sicher zu bewegen. Er hilft den Käufer:innen, Zugang zu hochwertigen, identitätsgesicherten Ernten zu erhalten, die ihren Spezifikationen entsprechen. Käufer:innen auf dieser Plattform können Getreide mit einer Reihe von Merkmalen (z. B. Proteingehalt, Mahlqualität, Sorte) und Produktionsverfahren (z. B. biologisch, Regenwasser, gentechnikfrei) beziehen. Die Landwirte und -wirtinnen können auf eine Reihe von Tools und Dienstleistungen zugreifen, die sie bei der Vermarktung ihres Getreides unterstützen. Durch die digitale Abwicklung von Transaktionen können sowohl Bauern und Bäuerinnen als auch Käufer:innen ihre Effizienz steigern und über Marketplace einen grösseren Markt erschliessen.

Dept arbeitete mit dem Indigo-Team zusammen, um die digitale Plattform Marketplace zu entwerfen und aufzubauen, die Landwirte und Landwirtinnen besser mit den Käufer:innen zusammenbringt.

Indigo Transport

Nachdem Indigo Marktplatz eingerichtet war, mussten die Pflanzen noch von A nach B transportiert werden. Dept half beim Aufbau von Indigo Transport, das Landwirte und -wirtinnen, sowie Getreidekäufer:innen mit Spediteur:innenen für den effizienten Transport von Getreide vernetzt. Die Landwirte und -wirtinnen können sich dafür entscheiden, den Ärger mit der Logistik Indigo Transport zu überlassen, während die Spediteur:innen eine nahtlose und unterstützte Möglichkeit haben, neue Ladungen zu finden.

Ausgehend von der Idee, ein Ökosystem zu entwickeln, das Landwirten und -wirtinnen hilft, Getreide wirtschaftlicher zu transportieren, arbeitete das Dept-Team mit Indigo zusammen, um das Minimum Viable Product (MVP) für Indigo Transport in nur vier Monaten zu entwickeln und die App auf den Markt zu bringen, die sich auf inhaber:innengeführte Fuhrunternehmen konzentrierte. Indigo führte weiterhin Nutzer:innenbefragungen durch, um zu erfahren, was funktionierte und was nicht.

Eine wichtige Erkenntnis bei der Einführung des MVP für die Betreiber:innen war, dass auch andere Personengruppen als die ursprüngliche Gruppe das System nutzen und einen Mehrwert daraus ziehen können. Im Rahmen eines fünftägigen Design-Sprints unter der Leitung von Dept wurden mehrere andere kritische Personas innerhalb des Versand-Ökosystems identifiziert, die von Indigo Transport unterstützt werden könnten, darunter Disponent:innen, die Lkw-Flotten verwalten, Verlader:innen, die andere landwirtschaftliche Güter verwalten, die geliefert werden müssen,und einzelne Fahrer:innen, die die erforderlichen Ladungen liefern. Um eine Reihe von Nutzer:innen besser bedienen zu können, arbeitete Dept mit dem Indigo-Team zusammen, um die App so zu gestalten, dass sie für diese verschiedenen Personengruppen auf dem Transportweg geeignet ist.

Heute können Landwirte und -wirtinnen bei der Abwicklung von Getreidetransaktionen über die Indigo Marketplace-App auswählen, ob sie Transportdienstleistungen in Anspruch nehmen möchten. Wenn sie sich für diese Option entscheiden, wird ihre Sendung in der Transport-App angezeigt, so dass die Spediteur:innen die Möglichkeit der Beladung sehen können. Die Transport-App enthält Portale für Verlader:innen, die ihren Bedarf in das System eingeben können, und die Spediteur:innen-App ist auf Getreidetransporteur:innen ausgerichtet.

Indigo hat sich auch mit Dept zusammengetan, um eine massgeschneiderte Lösung zu entwickeln, mit der komplexe Verträge schnell und problemlos abgewickelt werden können. Die Teams arbeiteten an der Entwicklung massgeschneiderter Back-Office-Tools zur Unterstützung der Debitor:innen- und Kreditor:innenteams von Indigo.

Unterstützt wird all dies durch eine leistungsstarke Plattform, die die Logistik steuert, um sicherzustellen, dass das Getreide pünktlich und vorschriftsmässig an den richtigen Ort geliefert wird. Mit Indigo Transport können Spediteure:innen ihre Geschäftsmöglichkeiten durch leichteren Zugang zu mehr Ladungen erweitern, und Landwirte und -wirtinnen, sowie Verlader:innen können Getreide mit mehr Vertrauen liefern.

Planen für die Zukunft

Indigo erfasst laufend Daten von Feldern auf der ganzen Welt, um zu erforschen, wie sich die aktuellen Kulturen angesichts einer Vielzahl von Faktoren wie Trockenheit, extremer Hitze, Insekten, schlechten Böden usw. entwickeln. Diese Daten stammen aus verschiedenen Quellen, z. B. aus Drohnen- und Satellitenbildern, Daten direkt von Mähdreschern oder von den eigenen Agronom:innen, die die Ergebnisse sammeln. All diese Informationen werden in eine Machine Data Factory (MDF) eingespeist, die den Wissenschaftler:innen von Indigo hilft, einen Überblick über die Leistung von Nutzpflanzen in der ganzen Welt zu erhalten und darüber hinaus Informationen darüber zu erhalten, wie neue Produkte auf den Markt gebracht werden können.

Indigo musste in der Lage sein, diese Daten zu verfolgen und auf einfache Weise zu visualisieren, was erfolgreich war und was nicht, während gleichzeitig die Privatsphäre der Kund:innen des Unternehmens gewahrt bleiben sollte. Unser Spezialist:innenteam half bei der Erstellung des Front-Ends dieser Datenbank, einer Benutzeroberfläche, die es den Mitarbeiter:innen ermöglicht, mit den anonymisierten Daten zu interagieren. Die Benutzer:innen erhalten Details über alle durchgeführten Tests und den aktuellen Status eines bestimmten Bereichs. So können die Wissenschaftler:innen von Indigo leicht erkennen, welche Experimente auf globaler Ebene erfolgreich waren und welche nicht.

Resultate

Von der Getreideausschreibung über den Transport bis hin zur Bezahlung von Ernten hat Dept Indigo bei der Entwicklung mehrerer Anwendungen und Plattformen unterstützt.

Innerhalb der ersten Monate entwickelte Indigo Marketplace mit Tausenden von Erzeuger:innenn und Käufer:innenn, die die Plattformen nutzten, eine beachtliche Dynamik. Im Januar 2019 verzeichnete Indigo Marketplace in einem Zeitraum von 30 Tagen durchschnittliche tägliche Gebote von 4 Mrd. USD. Im Dezember 2019 erreichten die durchschnittlichen täglichen Gebote über einen Zeitraum von 30 Tagen 51 Mrd. USD, ein Anstieg von 1’175%.

Heute haben die Landwirte und -wirtinnen bei jedem Schritt mehr Möglichkeiten, die Prozesse sind effizienter, und die Wissenschaftler:innen von Indigo haben mehr Informationen zur Hand, um künftige Innovationen in der Landwirtschaft voranzutreiben, die für die Ernährung der Menschen in den kommenden Jahren entscheidend sein werden.

Fragen?

Dan Matiaudes

Design Lead

Daniel Matiaudes

Mehr erfahren

Bei Dept soll sich jeder willkommen und frei fühlen, sich selbst zu sein. Dies ist der Kern unserer Werte. Um die Benutzerfreundlichkeit der Website so einfach und persönlich wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Wir verwenden sie auch, um sicherzustellen, dass wir und Dritte für Sie relevante Anzeigen schalten können.