Zurück zu allen Artikeln

Wie die Salesforce Commerce Cloud maßgeschneiderte E-Commerce-Erlebnisse schafft

rupixen com Q59HmzK38eQ unsplash scaled
Tim de Kamper
Tim de Kamper
VP eCommerce Europe
Länge
5 Min. Lesezeit
Datum
10 October 2022

In diesem Jahr wird der weltweite E-Commerce-Umsatz voraussichtlich die 5 Billionen US-Dollar Schwelle übersteigen.

Dieser Meilenstein verdeutlicht die Sonderstellung der Branche an der Schnittstelle zwischen der rasanten digitalen Entwicklung und einer erneuten Periode langsamen, aber nachhaltigen Wachstums nach der Boomphase, die durch eine globale Pandemie ausgelöst wurde.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Plattform sind, um ein E-Commerce-Erlebnis für eine B2C-Brand zu schaffen (oder zu optimieren), ist es vor allem jetzt an der Zeit, sich von der Konkurrenz abzuheben. 

Hier erfahren Sie, warum Salesforce Commerce Cloud (SFCC) die Lösung sein könnte, die Sie brauchen.

rupixen com Q59HmzK38eQ unsplash scaled

Der SFCC-Vorteil

Salesforce Commerce Cloud ist eine der führenden Cloud-basierten SaaS-E-Commerce-Plattformen. Sie ist dafür bekannt, dass sie “out-of-the-box” sofort eingesetzt werden kann, um in kürzester Zeit ein umfassendes Markenerlebnis zu entwickeln und zu launchen.

Einer der größten Vorteile von SFCC und einer Out-of-the-Box-Lösung sind, dass Sie für die Implementierung nur die Unterstützung eines Engineering-Teams benötigen.

Sobald die Storefront live ist, kann die Plattform problemlos intern verwaltet werden, selbst wenn Ihre Marke über kein spezielles Team von Entwickler:innen verfügt. 

Durch die Verwendung von SFCC profitieren Sie außerdem von einer Reihe erstklassiger Salesforce-Integrationen. Einige davon sind bereits vorgefertigt, wie das KI-gestützte Einstein-Modul von SFCC, das Ihren Kund:innen personalisierte Empfehlungen und Vorschläge liefert. 

Andere Integrationen sind separat erhältlich, aber durchaus eine Überlegung wert.

Mulesoft, Pardot, Salesforce CDP und Salesforce OMS sind nur einige Beispiele, die Ihr Kundenerlebnis mit einer 360-Grad-Ansicht unterstützen können.

Neue Anpassungs-optionen für grenzenlose Innovation

In der Vergangenheit war SFCC auf Storefronts Templates angewiesen, um Marken bei der schnellen Bereitstellung ihrer E-Commerce-Sites zu unterstützen. 
 
Obwohl SFCC zahlreiche effektive Optionen für Templates bietet, schränkte diese Anforderung Marken in ihrer Gestaltungsfreiheit ein. Denn diese wollten benutzerdefinierte Storefronts erstellen, die vollständig auf ihre eigene Brand Identity und ihr differenziertes Kundenerlebnis abgestimmt sind.
 
Nach der Übernahme von Mobify durch Salesforce Ende 2020 erhielt SFCC jedoch ein umfassendes Upgrade: eine vollständige Anpassungsoption, die durch eine Headless-Architektur ermöglicht wird.
 
Die Headless-Architektur trennt Front-End- und Back-End-Software. Während ein Software-Update bei einer herkömmlichen Architektur Änderungen sowohl am Front- als auch am Back-End erfordern würde, ermöglicht eine Headless-Architektur die Änderung – oder sogar den kompletten Neuaufbau – eines Endes unabhängig vom anderen.
 
Für Marken, die SFCC verwenden, ist es somit einfach, sich von einem Template abzukoppeln und mit einem Team von Entwickler:innen zusammenzuarbeiten, um ihre eigene, vollständig individuelle E-Commerce-Storefront zu erstellen, ohne dabei an Geschwindigkeit bei der Bereitstellung einzubüßen.
 
Vor allem aber ist Ihre Marke durch die Nutzung der Headless Architecture in der Lage, kontinuierlich Innovationen anzustoßen. Wenn sich die digitale Welt weiterentwickelt und neue Customer Touchpoints entstehen, können Sie vor allem schnell und kostengünstig zusätzliche Funktionen und kreative Erlebnisse einbinden.

Maßgeschneidertes SFCC in Aktion

In den zehn Jahren, in denen wir mehr als 200 E-Commerce-Websites mit SFCC erstellt haben, durften wir immer wieder erleben, wie schnell die Plattform Anpassungen ermöglicht.
 
Das hat uns dazu inspiriert, DEPT® SFRA zu entwickeln, eine in-house Storefront-Referenzarchitektur für SFCC, die eine hochgradig leistungsfähige Grundlage für den Aufbau einer maßgeschneiderten, auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittenen Storefront bietet. 

Als sofort einsatzbereite Plattform kann SFCC zügig gelauncht werden.
 
Wenn man aber mit einer Grundlage wie SFRA startet, ist es sogar möglich, in kürzester Zeit moderne, höchst individualisierte Experiences zu liefern. Manchmal sogar in nur fünf Monaten, wie im Fall der globalen E-Commerce-Transformation von GANT oder sogar in nur vier Monaten, wie beim niederländischen Kinderwagenhersteller Bugaboo
 
Die Anpassungsmöglichkeiten von SFCC gehen außerdem über die Einhaltung von Fristen hinaus. Da sich der E-Commerce mit technologischen Innovationen verändert und eine Vielzahl neuer Akteur:innen durch eine niedrigere Eintrittsbarriere in den Markt eintreten können, sollten sich Marken durch eine individualisierte Experience von der Masse abheben.
 
Patagonia arbeitete mit uns zusammen, um ein Designsystem in das Frontend der Storefront-Architektur zu integrieren, das sowohl die weltbekannten Produkten des Unternehmens als auch den Purpose von Patagonia hervorhebt. Dabei nutzte Patagonia die Vorteile der Headless Customization von SFCC, um eine Flagschip-Experience zu schaffen, welche die Marke zukunftssicher für die sich schnell verändernde digitale Welt macht.

Ein ausgefeiltes E-Commerce-Erlebnis ist für B2C-Marken schon seit einiger Zeit ein Muss. Jetzt ist es jedoch an der Zeit, sich durch Individualisierung von allen anderen abzuheben. 
 
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Salesforce Commerce Cloud Ihre Marke dabei unterstützen kann, ein zukunftsfähiges E-Commerce-Erlebnis zu schaffen, steht Ihnen unser Team von SFCC-Profis jederzeit gerne zur Verfügung.

View all insights

Fragen?

VP eCommerce Europe

Tim de Kamper

Mehr erfahren

Personalisieren Sie Ihre Experience

Wir verwenden funktionale Cookies, damit die Website richtig läuft, analytische Cookies, um Ihr Verhalten zu messen, und Marketing-Cookies für die Personalisierung von Anzeigen und Inhalten. Wir sammeln Daten darüber, wie Sie unsere Website nutzen, um die Nutzung unserer Website zu vereinfachen, sowie um die Kommunikation in der Werbung, auf unserer Website oder in den Apps anzupassen oder zu personalisieren. Die durch Marketing-Cookies gesammelten Daten werden auch an Dritte weitergegeben. Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie dem zu. Möchten Sie weitere Informationen? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.