Skip and go to main content

Digital Marketing January 22, 2021

Bing SEO: Eine Trickkiste für Online Marketer

Image

Bing als Teil des Marketing-Mixes: Ja. Aber SEO für Bing? Diese Frage führt gerne zu Gesprächspausen. Die Vermutung: Das ist eine Fangfrage. Der Grund: Bing ist im deutschsprachigen Raum, was den Suchmaschinen-Marktanteil angeht, vergleichsweise klein. In der Schweiz lag der Marktanteil 2020 bei gerade einmal 3.7%. Wieso also sollte man Bing für SEO-Massnahmen berücksichtigen? Wir zeigen Ihnen die Mehrwerte der Bing Services und Tools, welche Bing SEO zu einem Muss im Repertoire der SEO-Massnahmen machen.

Bing SEO umfasst mehr, als dass auf Sichtbarkeits-Ziele und Traffic-Gewinne in der Bing Suche hingearbeitet wird. Es geht auch um Daten und Tools, die von Bing bereitgestellt werden und für SEO auf anderen Plattformen eingesetzt werden können. Im folgenden ein Blick auf die Mehrwerte von Bing Services und Tools für SEO.

Bing Daten für SEO

Bing stellt im Vergleich zu Google zusätzliche (Keyword-) Daten bereit. Es gibt sowohl die Performance-Berichte in der Bing Suche mit Impressionen und Klicks, als auch ein Keyword-Recherche Tool. Die daraus resultierenden Daten komplettieren das Gesamtbild der relevanten Keywords und sollten mit in Analyse, Konzeption, Optimierung und Monitoring einfliessen. Man findet die Daten in den Bing Webmaster Tools, dem Pendant zur Google Search Console. Eine Notiz am Rande: Zuweilen ist der Unterschied zwischen den Tools eklatant, was die Keyword-Aufbereitung angeht. Bing stellt Keyword-Daten zur Verfügung, welche bei Google vorgängig herausgefiltert wurden. Ein Blick in die Bing Search Performance Berichte lohnt sich auf jeden Fall.

Bing Tools  und exklusive Features

Neben Keyword-Daten im Search Performance Report bieten die Bing Webmaster Tools weitere Services zur Diagnose und Steuerung von Websites.

Um nachzuvollziehen, wie Bing die Website und Pages versteht – auch als “Zweitmeinung” gegenüber Google Tools – sollten im Werkzeugkasten nicht fehlen:

Spezifisch für die Bing Suche werden in den Bing Webmaster Tools weitere Werkzeuge bereitgestellt. Bei der Steuerung von Crawling und Indexierung haben Online Marketer auf Bing ebenfalls mehr Möglichkeiten als auf Google. Kleines nettes Feature für die SEO Diagnose: Beim Bing robots.txt Tester wird die aktuelle robots.txt in Echtzeit abgerufen (SEOs warten bei Google im Gegensatz dazu jeweils Stunden bis zum Update). Ein weiteres nützliches Feature: Das Einreichen in den Suchmaschinen-Index kann mittels ganzen Listen gemacht werden. Das ist perfekt für nach Deployments. Die Grenze beträgt 10’000 URLs pro Tag, was für die wichtigsten Inhalte ausreichen dürfte.

Als verlängerter Arm von Google Maps Einträgen mit Google My Business kann der Dienst Bing Places angesehen werden. Unternehmen, deren physischen Lokale durch Kunden aufgesucht werden sollen, können hier ihre Standorte für Bing Maps und damit für die Bing Welt bereitstellen. Das ist im Kosten/Nutzen-Vergleich deshalb interessant, weil das Einrichten und Aktuellhalten von Bing Places anhand verifizierter Google My Business Standorte automatisch stattfinden kann und damit Local-SEO mit wenig Aufwand auf einer weiteren Plattform abgedeckt werden kann.

Nicht abschliessend aufgelistet werden können hier weitere Bing Such-Features, die Bildersuche, APIs für Maps und Advertising-Zwecke, sowie Integrationsmöglichkeiten von Bing Services in eigene Applikationen – die Entwicklerdokumentation zeigt verschiedenste Optionen. Was tun mit der Fülle an Möglichkeiten? Relevante Kunden-Touchpoints auf allen digitalen Interfaces sollten priorisiert und proaktiv zugunsten der Performance und des Brandings gestaltet werden – auch auf Bing. Die Möglichkeiten und vielversprechende Ansätze sind vorhanden und sollten ergriffen werden – allerdings erst nachdem die Hausaufgaben bei der Touchpoint-Recherche und Priorisierung gemacht wurden.

SEO Insights aus den Bing Guidelines

Die Bing Webmaster Guidelines wurden Mitte 2020 einer Überarbeitung unterzogen. Während sich Google in den Google Search Central Richtlinien für Webmaster und dem Startleitfaden für Suchmaschinenoptimierung in vielen Fällen bedeckt hält, werden in den Bing Guidelines detaillierte Informationen zu Faktoren der Suche, die das Raking beinflussen, ausgewiesen.

Insbesondere spannend:

  • Benutzer-Engagement wie z.B. Klickraten in der Suche und Dauer, bis ein User wieder zur Bing Suche zurückkehrt, werden als Relevanz-Signal ausgegeben. Google gibt zu diesem Thema wenig preis.
  • Es werden Empfehlungen zum Aufbau von Backlinks gegeben; im Abschnitt “How to build Links”. Die “Dos” und “Don’ts” räumen mit Berührungsängsten auf und weisen einen guten Weg, um das Linkbuilding mehr als  Referenzierung relevanter Quellen (Inhalte) und Organisationen zu sehen.
  • Neben dem Kanon aller Suchmaschinen (“Erstellen Sie genug einzigartigen Content”) wird explizit auf die aktive Steuerung von Suchmaschinen-Crawling hingewiesen. Ebenfalls werden an einigen Stellen deutliche Angaben zu den Empfehlungen gemacht, z.B., dass Weiterleitungen nach einer Content-Migration mindestens 3 Monate bestehen bleiben sollten.

Nicht zuletzt kann diese Tatsache überraschen: Bing bietet einen Bing Webmaster Support an, wo Fragen eingereicht werden können. Bei anderen Plattformen beschränken sich die Kommunikationskanäle auf einzelne Dienste, Community-Foren, Social Media Kanäle und Sprechstunden.

SEO für Bing Search

Trotz Updates und neuen Features: Die technische und inhaltliche Optimierung von Websites mit dem Ziel, besser in der Bing Suche gefunden zu werden, ist weiterhin ein wichtiger Punkt im SEO-Massnahmen-Mix. Auch wenn sich viele SEO-Massnahmen positiv auf die Performance in allen Suchmaschinen auswirken können (“optimiere für Google = optimiere für Suchmaschinen”), gibt es doch ein paar Dinge, von welchen man sich bessere Ergebnisse auf Bing als auf Google ausrechnen kann:

  • Genaue Keyword-Übereinstimmung: Diese wird in den Webmaster Guidelines hervorgehoben und bietet die Möglichkeit, mit relevanten Keywords in Texten, Überschriften und Meta-Daten mehr SEO-Sichtbarkeit zu bekommen – es lohnt sich (stärker als bei Google), sich an die recherchierten Keywords zu halten.
  • Meta Keywords: Für SEO totgeglaubt, für Bing noch immer wertvoll, um den Inhalt von Pages zu verstehen. Das Befüllen der Meta Keywords Informationen ist also für eine Bing SEO-Optimierung zu empfehlen.
  • Offpage Signale, Backlinks und Social Media: Backlinks sind relevante SEO Faktoren, Social Media Signale werden ebenfalls in den Bing Guidelines erwähnt. Gemäss Bing kann sich die Aktivität auf Social Media Plattformen positiv auf die SEO Entwicklung auswirken – ob Social Signals wie Shares, Likes, Tweets & Co. direkt auf die SEO Relevanz einzahlen? Hier umschifft auch Bing konkrete Aussagen.

Daneben bietet die Bing Entwicklerdokumentation die Anlaufstelle für Fragen rund um vertikale Suche, Medientypen und strukturierte Daten.

Heatmaps und Session Recordings

Zurzeit sind mehrere weitere Berichte und Tools innerhalb der Bing Webmaster Tools in der Beta Phase. Neben dem Site Explorer, welcher anhand von URL-Verzeichnissen Diagnosen zu verschiedenen Bereichen der Website bereitstellt, hat Microsoft Clarity zurzeit noch ein Beta Label. Das Tool zielt darauf ab, das Nutzerverhalten von Website Besuchern durch Heatmaps und Session Recordings nachvollziehbarer zu machen – ein Fundus für Conversion- und Engagement-Optimierungen mittels Testing.

Image

Bing SEO im Fazit

In einem Satz zusammengefasst lässt sich sagen: Bing bietet mehr Möglichkeiten, als auf den ersten Blick zu vermuten wäre. Der Suchmaschinenanbieter hält einige Daten, Tools, Dienste und Learnings bereit, die auch auf anderen Plattformen verwendet werden können und sollten, um Chancen zur Gestaltung der digitalen Kunden-Touchpoints zu nutzen.

Fragen? Wir sind hier, um zu helfen!

Hoppla!

If you're reading this, you unfortunately can't see the form that's supposed to be here. You probably have an ad blocker installed. Please switch off your adblocker in order to see this form.

Still encountering problems? Open this page in a different browser or get in touch with us: [email protected]