Magasin

Magasins digitale Transformation durch serverseitiges Tagging

Die renommierte dänische Einzelhandelsmarke Magasin weiss, wie wichtig es ist, das Datenmanagement und die digitale Performance zu optimieren. Um dabei das volle Potenzial auszuschöpfen, wandte sich das Unternehmen an DEPT® und gemeinsam wurde eine serverseitige Tagging-Lösung implementiert. 

Aufbau einer soliden serverseitigen Grundlage für Tagging-Lösungen

Um die Datenmenge, die an Third-Party Analyticts und Marketing Plattformen gesendet werden, zu minimieren, entschied sich Magasin für die Implementierung von serverseitigem Tagging als neuen Web Analytics- und Tracking Ansatz. Dies ermöglicht, dass Daten auf der Serverseite und nicht auf der Clientseite gesammelt und verarbeitet werden.

Um eine solide Grundlage für diese Implementierung zu schaffen, haben wir einen serverseitigen GTM-Container (Google Tag Manager) erstellt und konfiguriert. Danach schufen wir eine sichere und skalierbare serverseitige Umgebung innerhalb der Google Cloud Console. 

Diese Infrastruktur diente als Grundlage für die Datenverarbeitung von Magasin und ermöglichte die Integration der implementierten Komponenten in den Server GTM Container.

Verbesserung des digitalen Ökosystems von Magasin mit GA4 und Meta Tags

Um das digitale Ökosystem von Magasin zu optimieren, haben wir die erforderlichen Tags speziell für GA4 (Google Analytics 4) und Meta erstellt und implementiert. Dieser sorgfältige Prozess garantierte eine genaue Datenerfassung und eine nahtlose Integration mit den digitalen Eigenschaften von Magasin.

Unser Ansatz ging über die unmittelbaren Bedürfnisse des Unternehmens hinaus, da wir das System strategisch so konzipiert haben, dass es in Zukunft um zusätzliche Komponenten erweitert werden kann.

Die wichtigsten Vorteile des serverseitigen Tagging

Die Implementierung des serverseitigen Taggings ging für Magasin mit mehreren bedeutenden Vorteilen einher:

Verbesserte Third-Party Integrationen

Magasin kann nun alle Third-Party Integrationen von seiner Serverumgebung aus starten. Dies hat zu einer verbesserten Leistung für ihre Konvertierungs-API-Integrationen, GA4 serverseitige Eigenschaften und die allgemeine Seitenleistung geführt.

Marktspezifische Serverumgebungen

Für die Märkte von Magasin in Dänemark, Schweden und Norwegen haben wir separate Serverumgebungen eingerichtet. Diese Segmentierung vereinfacht die Datenverwaltung und garantiert eine optimale Leistung für jeden Markt.

Datenkontrolle und DSGVO-Konformität

Mit der Einrichtung in Google Cloud und sGTM (serverseitiger Google Tag Manager) kann Magasin nun problemlos auf seine Daten zugreifen und sie ändern, bevor sie an Third-Party Integrationen weitergegeben werden. 

Diese Einrichtung hilft Magasin bei der Kontrolle und dem Filtern von Daten nach PII (Personally Identifiable Information), wodurch die Datenerfassungspraktiken mit den DSGVO-Vorschriften im Einklang sind.

Optimierung der Seitenleistung

Wir testen derzeit Methoden, um den Client-GTM Container von Magasin vom Server aus vorzuladen. Ziel ist es, die Seitenladezeiten zu verkürzen und die Benutzerfreundlichkeit entsprechend weiter zu verbessern.

Der Weg zu holistischen Customer Insights

Im Laufe unserer Partnerschaft haben wir drei Hauptziele erreicht: die Steigerung der Effizienz des Datenmanagements , die Verbesserung der Markenleistung und die Gewährleistung der DSGVO Einhaltung.

Während unsere Zusammenarbeit mit Magasin weitergeht, erforschen wir neue Möglichkeiten für serverseitiges Tagging. Wir konzentrieren uns auf eine ganzheitliche Sicht auf alle Magasin-Nutzer:innen aus einer Omnichannel Perspektive, die mit dem Ziel von Magasin übereinstimmt, Daten zu nutzen, um tiefere Einblicke in das Kundenverhalten und die Präferenzen zu erhalten.

Fragen?

Management, Partner

Tobias Scholz

Mehr entdecken

Nächstes Projekt

Lehner Versand