Skip and go to main content

News Januar 15, 2019

Führende deutsche Digitalagenturen vereinen sich zu Dept

Dept_Berlin_Office-19

Fünf führende deutsche Digitalagenturen schliessen sich unter der Marke Dept zusammen. Allein In Deutschland beschäftigt Dept damit ab sofort über 400 Mitarbeiter in fünf Städten. Zu den Kunden zählen unter anderem Birkenstock, DB Schenker, Nivea, Otto, Philips und Samsung.

Im letzten April hat das Dept Netzwerk angekündigt, sich unter dem Namen Dept zu einer globalen Digitalagentur zusammen zu schliessen. Jetzt ist der Zeitpunkt für die deutschen und die dänische Agentur gekommen, sich unter dem Namen Dept zusammen zu schliessen. Durch das Rebranding werden das Wissen und die Markterfahrung der deutschen Digital-Agenturen BE EXCELLENT, superReal, Trust Agents, visumate and XAVA Media sowie der Dänischen Agentur QuantAds unter einem Dach vereint.

Dept funktioniert anders als klassische Agenturen. Denn die einzelnen Departments, wie Brand & Advertising, Digitales Marketing, E-Commerce oder Market Places, waren zuvor eigenständige Agenturen – extrem spezialisiert in ihrem Bereich. Nach erfolgreicher Zusammenarbeit für gemeinsame Kunden wie DB Schenker, Birkenstock oder Weber Stephen folgt jetzt die konsequente Vereinigung unter der Marke Dept.

Neben den fünf Agenturen, die sich zusammenschließen, gehört auch der Kölner Amazon-Marketingspezialist factor-a zur Dept-Gruppe, aber agiert weiterhin unter eigenständigem Namen. Innerhalb von nur zwei Jahren ist factor-a vom Startup zu Europas größter Amazon Vendor Agentur mit 120 Mitarbeitern gewachsen – und will sich nun verstärkt auf seine internationale Expansion konzentrieren.

Als Kollektiv ist Dept in der Lage, herausragende digitale Erlebnisse zu kreieren, die Industrien neu definieren werden, was sich auch im Dept Markenversprechen ‘Wir helfen Unternehmen dabei, ihr Geschäft Stück für Stück neu zu erfinden und in der digitalen Realität zu beschleunigen’ widerspiegelt.

“Unternehmen sind heute auf der Suche nach einem zentralen Partner für ihr digitales Business. Durch die Kombination aus Kreativität, Technologie und Data ist Dept das Agenturmodell der Zukunft”, sagt Dimi Albers, CEO von Dept. “Wir sind groß genug, um Unternehmen End-to-End zu bedienen und gleichzeitig klein genug, um mit jedem Kunden immer noch einen persönlichen Draht zu haben – egal, ob B2C oder B2B, Start-Up, KMU oder multinationaler Konzern.”

Seit 2016 hat sich Dept zu einer internationalen Digitalagentur und beschäftigt über 1000 Mitarbeitern in zehn Ländern. Allein im vergangenen Jahr erwirtschaftete die Agentur 125 Millionen Euro Umsatz. In den nächsten drei Jahren soll Dept zu einer der führenden Digitalagenturen weltweit aufgebaut werden.

Image

Fragen? Wir sind hier, um zu helfen!