Überspringen und Hauptinhalt zeigen

Tool

Onpage-Fehler zeitnah entdecken: Onpage Monitoring-Tool

repuation-managament-dept

Eben noch ein neues SEO-Feature veröffentlicht und dann ist es nach einem Website-Update plötzlich weg – und erstmal bekommt es niemand mit. Das klingt vertraut? Dann haben wir die Lösung für Ihr Problem!

Dank des kostenfreies Onpage Monitoring auf Basis von Google Sheets können Sie Ihre eigene Website auf SEO-Konformität überwachen. Denn durch unbeabsichtigte Änderungen haben bereits einige Websites (temporär) viel Sichtbarkeit in der organischen Suche verloren.

Was kann das Onpage Monitoring-Tool?

Mit dem Onpage Monitoring-Tool haben Sie die Möglichkeit, den Quelltext und HTTP-Header von bis zu 100 Adressen auf das (Nicht-)Vorhandensein von Texten & Auszeichnungen zu überwachen.

Beispiel-Anwendungsfälle sind:

  • Enthält der Seitentitel den gewünschten Text „Onpage Monitoring-Tool“?
  • Ist die Paginierung von der Indexierung ausgeschlossen?
  • Enthält die h2-Überschrift das Wort „Agentur“?
  • Ist „Onpage Monitoring-Tool“ wie gewünscht die exakte h1-Überschrift?
  • Wird die Canonical-URL definiert?
  • Werden 12 hreflang-Angaben auf der Seite gefunden?
  • Sind alte Weiterleitungen noch aktiv?
  • Wird die gewünschte Meta Description angezeigt?

Kurzum: Mit dem Tool behalten Sie den Überblick darüber, ob gewünschte SEO-relevante Werte und Auszeichnungen noch auf der Seite sind oder verändert wurden.

Dank der Möglichkeit, Ihre Checks in regelmäßigen Intervallen erneut durchführen zu lassen, entfällt die Notwendigkeit von manuellen Checks (fast) vollständig. Und damit Sie im Falle von nicht gewollten Änderungen informiert werden, haben wir eine E-Mail-Alertingfunktion eingebaut. Fällt die Erfolgsquote unter Ihren Zielwert, dann meldet sich das Tool per Mail bei Ihnen.

Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen ein intuitives Tool an die Seite stellen. Bei Fragen zum Tool schauen Sie am besten in unserer Benutzerdokumentation unter diesem Beitrag vorbei.

Dept Onpage Monitoring Tool

Benutzerdokumentation

Mit dem Technischen Onpage Monitoring-Tool haben Sie die Möglichkeit, den Quelltext Ihrer Webseiten zu überwachen. Egal, ob die Anzahl der h1-Überschriften, das Vorhandensein eines bestimmten Seitentitels oder die Meta-Robots Einstellungen: Mit dem Tool behalten Sie den Überblick über wichtige SEO-Elemente im Quelltext und die HTTP-Statuscodes. Das Tool wird als kostenfreies Tool auf Basis von Google Sheets angeboten.

Wie erstelle ich meine persönliche Kopie?

Klicken Sie dazu im Google Sheet auf „Datei“ und anschließend auf „Kopie erstellen“.

Wie viele Adressen kann ich mit dem Tool kontrollieren?

Bis zu 100 Adressen können auf aktuell 27 verschiedene SEO-relevante Angaben kontrolliert werden.

Wieso ist eine Autorisierung erforderlich?

Die Daten kommen natürlich nicht von Zauberhand in die Tabelle. Damit das dem Tool zugrundeliegende Skript ausgeführt werden kann, ist eine einmalige Autorisierung notwendig. Keine Angst: Wir übertragen keinerlei Daten an uns zurück.

Wieso benötigt das Skript die folgenden Zugriffe?

  • E-Mails lesen, senden, löschen und verwalten
    Der Zugriff auf das Mailkonto ist notwendig, da der Mailversand über euer eigenes Konto stattfindet.
  • Dateien in ihrer Google Drive-Ablage abrufen und verwalten
    Dem E-Mail Alert ist ein PDF angehangen. Das müssen wir in Ihrem Konto (zwischen-)speichern.
  • Tabellen in Google Drive abrufen und verwalten
    Die Tabelle wird nach der URL-Abfrage einmal komplett neu aufgebaut, um die gefundenen Werte mit den erwarteten Werten zu vergleichen .
  • Ausführung dieser App während ihrer Abwesenheit zulassen
    Damit das regelmäßige Monitoring ablaufen kann.
  • E-Mails unter Ihrem Namen senden
    Die Alerting E-Mails schicken Sie in Ihrem eigenen Namen an sich selbst.
  • Verbindung mit externem Dienst herstellen
    Die angegebenen URLs müssen gecrawlt werden.

Welche Angaben können kontrolliert werden?

Folgende SEO-relevanten Informationen können mit dem Tool überprüft werden:

# Name        Beschreibung
1 keine Abfrage ➝ Gibt keinen Wert zurück (fließt nicht in die Erfolgsquote ein).
2 Canonical – quantity ➝ Gibt den Wert 1 für vorhanden oder 0 für einen nicht vorhandenen Canonical Tag zurück.
3 Canonical – Text ➝ Gibt die kanonische URL zurück.
4 Description – Text ➝ Zeigt den Text der Meta-Description an.
5 Description – text length ➝ Gibt die Zeichenanzahl der Meta-Description aus.
6 H1 – quantity ➝ Gibt die Anzahl der H1 Überschriften wieder.
7 H1 – Text ➝ Zeigt den Text der H1 Überschrift an.
8 H1 – text length ➝ Gibt die Zeichenanzahl der H1 Überschrift aus.
9 H2 – quantity ➝ Gibt die Anzahl der H2 Überschriften wieder.
10 H2_1 – Text ➝ Zeigt den Text der ersten H2 Überschrift an.
11 H2_1 – text length ➝ Gibt die Zeichenanzahl der ersten H2 Überschrift aus.
12 H2_2 – Text ➝ Zeigt den Text der zweiten H2 Überschrift an.
13 H2_2 – text length ➝ Gibt die Zeichenanzahl der zweiten H2 Überschrift aus.
14 H2_3 – Text ➝ Zeigt den Text der dritten H2 Überschrift an.
15 H2_3 – text length ➝ Gibt die Zeichenanzahl der dritten H2 Überschrift aus.
16 H3 – quantity ➝ Gibt die Anzahl der H3 Überschriften wieder.
17 H3_1 – Text ➝ Zeigt den Text der ersten H3 Überschrift an.
18 H3_1 – text length ➝ Gibt die Zeichenanzahl der ersten H2 Überschrift aus.
19 H3_2 – Text ➝ Zeigt den Text der zweiten H3 Überschrift an.
20 H3_2 – text length ➝ Gibt die Zeichenanzahl der zweiten H3 Überschrift aus.
21 H3_3 – Text ➝ Zeigt den Text der dritten H3 Überschrift an.
22 H3_3 – text length ➝ Gibt die Zeichenanzahl der dritten H3 Überschrift aus.
23 Hreflang – quantity ➝ Gibt die Anzahl der Hreflang-Attribute aus.
24 Hreflang – Text ➝ Gibt die Hreflang Länder Versionen wieder.
25 Robots – quantity ➝ Gibt den Wert 1 für vorhanden oder 0 für keine Meta Robots an.
26 Robots – Text ➝ Zeigt die gesetzte Werte des vorhandenen Meta Robots-Tags an.
27 Status Code – Status ➝ Zeigt den Status Code der URL an.
28 Titel – Text ➝ Zeigt den Text des Titels an.
29 Titel – text length ➝ Gibt die Zeichenanzahl des Titels aus.

Wie kann ich einen Test aufsetzen?

Tragen Sie die zu überprüfende Adresse in die Spalte „URL“ ein und wählen Sie im Dropdown den gewünschten Check aus. Anhand diverser Vergleichsoperatoren kann der Ist-Wert mit dem Soll-Wert verglichen werden. Nachdem die Abfrage durchgelaufen ist (Klicken Sie dazu auf „Start ongoing monitoring“), sehen Sie unter „Found value“ die im Quelltext gefundenen Informationen. Fehlgeschlagene Tests werden rot hervorgehoben.

Bitte beachten: Pro Spalte kann immer nur der identische Test durchgeführt werden. Wenn Sie für eine bestimmte Adresse eine Überprüfung nicht wünschen, dann stellen Sie unter „Operator“ den Vergleich der entsprechende Zeile auf „Inactive“.

Welche Vergleichsoperatoren werden unterstützt?

Damit Sie sowohl Texte als auch Zahlen vergleichen können, haben wir die folgenden Vergleichsoperatoren eingebaut:

# Operator     Bedeutung
1 inactive ➝ nicht aktiv für diese URL
2 equals ➝ Entspricht
3 contains ➝ Enthält
4 greater ➝ Größer als
5 greater or equals ➝ Größer oder gleich
6 less ➝ Kleiner
7 less or equals ➝ Kleiner oder gleich
8 not contains ➝ Enthält nicht
9 not equals ➝ Ungleich

Wie funktioniert die E-Mail-Benachrichtigung?

Um per E-Mail über fehlgeschlagene Tests informiert zu werden, tun Sie folgendes:

  • Email-Adresse in die graue Spalte eintragen
  • Den gewünschten Zeitintervall auswählen
  • Die gewünschte Erfolgsquote festlegen: Fällt die Quote unter den Wert, dann erhalten Sie eine Mail
  • Regelmäßiges Durchlaufen der Checks durch Klick auf „Start ongoing monitoring“ starten
  • Autorisierung zum Mailversand durchführen

Was ist die Idee hinter Seitentyp?

Durch die optionale Angabe des Seitentyps der jeweiligen Adresse (z.B. Blogbeitrag, Produktkategorie) können Sie im Tabellenblatt „Success Rate“ einfach analysieren, ob ein bestimmter Seitentyp besonders von Problemen betroffen ist.

TOOL HERUNTERLADEN