Überspringen und Hauptinhalt zeigen

Brand & Campaigns January 28, 2021

TikTok – 8 Tipps für erfolgreiche Kampagnen

Mädchen mit Sonnenbrille in türkis Pinke Licht

TikTok ist nicht nur bei den mittlerweile 800 Millionen monatlichen Usern weltweit beliebt, sondern rückt auch ganz nach oben auf die Agenda von Unternehmen. Eines ist mittlerweile sicher: Der Hype um die Plattform geht an keinem Marketer spurlos vorbei.
Weniger sicher scheint allerdings, worauf es bei erfolgreichem Campaigning auf TikTok wirklich ankommt. Das haben wir zum Anlass genommen, um gemeinsam mit Experten von TikTok einen Dept Trend Talk zu realisieren.

Bottom Line: Das richtige Verständnis der Plattform und ihrer Eigenarten ist essentiell, um TikTok erfolgreich als Marketing Channel zu nutzen. One-size-fits-all und die Übertragung von Content, der für andere Plattformen konzipiert wurde, funktioniert auch im Falle von TikTok nicht!
Hinzu kommt, dass der markeneigene Content mit einem unendlichen Feed aus kreativen, mundgerechten Videos konkurriert. Jedes Video muss sich seine Aufmerksamkeit aufs Neue verdienen, ansonsten wird es mit einem einzigen Swipe sekundenschnell weggewischt.
Um das zu verhindern, gilt es bei der Konzeption von Content sowie Werbeformaten für die Plattform vor allem ein Credo verinnerlichen: Don’t make ads. Make TikToks.

Wie startet man als Marke auf der Plattform durch? Die Berücksichtigung der folgenden acht Aspekte ist dabei sehr hilfreich.

Darauf kommt es beim Campaigning auf TikTok an

1 | Lifestyle in den Fokus legen

Im letzten Jahr wurde der wesentliche Vorteil von TikTok im Vergleich zu anderen Plattformen vor allem darin gesehen, den Zugang zur jungen Zielgruppe der Gen Z zu ermöglichen und damit in ihr relevant Set zu gelangen.
Zwar gehören aktuell 41% der TikTok User zur Gen Z, jedoch bedeutet das im Umkehrschluss, dass 59% der User zu anderen Altersgruppen gehören, wie z.B. zur Gen X oder den Baby Boomers. Die Plattform wird älter, entwickelt sich mit ihren Creators weiter und bringt damit Menschen mit den verschiedensten Interessen zusammen.
Entsprechend sollte der Fokus für Marken weniger darauf liegen, zu definieren welche Altersgruppe man auf der Plattform erreichen möchte, sondern vielmehr darauf, welchen Typ von Nutzern man ansprechen möchte. Dabei ist es hilfreich sich die Frage zu stellen, wie es gelingt ein Teil des Lifestyles der Nutzer zu werden.

2 | Zielgruppe beobachten und verstehen

Um für die Zielgruppe relevante Inhalte zu schaffen und auf diese Weise Teil ihres Lifestyles zu werden, ist eine gute Beobachtung die Voraussetzung. Wofür interessiert sich meine Zielgruppe? Was beschäftigt sie? Und wie nutzt sie die Plattform? Die Kenntnisse darüber sind ein idealer Ausgangspunkt, um Inhalte zu entwickeln – ganz nach dem Motto Think people first and brand second.

Zwei lächelnde Mädchen, die auf ein Smartphone schauen

3 | Kreativ werden und entertainen

Um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu gewinnen, darf es gerne etwas wild werden. Marken, die besonders erfolgreich auf TikTok sind, veröffentlichen kreative Videos, die Spaß machen und sorgen so für Engagement der User. Der Entertainment-Faktor spielt eine wesentliche Rolle auf TikTok. Das Credo: Experimentieren und Neues wagen!

4 | Die Crowd mit einbeziehen

Erfolgreiche TikTok Kampagnen leben von der Partizipation der Nutzer bzw. “Creators”. Daher sollte bei der Konzeption von Inhalten direkt bedacht werden, inwiefern diese mit einbezogen werden können, z.B. in Form von Duetts wie beim unterstehenden Beispiel von The Female Company. Auf diese Weise werden Kampagnen noch kreativer und sorgen für gesteigertes Engagement, was im Umkehrschluss für mehr Sichtbarkeit sorgt.

TikTok Duett der Marke The Female Company

5 | Spontan sein

Die Schnelllebigkeit der Plattform macht zugleich den Reiz für die Nutzer aus. Ständig entwickeln sich neue Trends, die vorherige ablösen. Entsprechend funktioniert TikTok nicht, indem man Kampagnen Monate im Voraus plant. Stattdessen ist Spontanität gefragt: Nutzen Sie die App selbst und beobachten, welche Themen oder Challenges immer mehr Beliebtheit erlangen. So können Sie frühzeitig Trends erkennen und für ihre Marke nutzen!

6 | Authentizität transportieren

Aufpoliert und perfekt retuschiert? Das war gestern. Noch wichtiger auf TikTok als auf anderen Plattformen ist ein natürlicher, “normaler” Look & Feel. Authentizität und Diversity machen die Plattform aus!

7 | TikTok Tools nutzen

Die Plattform demokratisiert Kreativität, da es für jeden Nutzer möglich ist im Handumdrehen kreative Videos zu produzieren. Dabei helfen vor allem Lenses und Filter – genau wie die Nutzer selbst sollten auch Marken Gebrauch von diesen Tools machen und so die “Sprache der Plattform” sprechen.

Screenshot eines TikTok Videos mit einem Green Screen Filter

8 | Mehr Sichtbarkeit durch Paid Media generieren

Mit einem Push durch Paid Media können Sie auf TikTok für maximale Reichweite und Engagement sorgen. Schließlich sollten sie nicht darauf warten bzw. hoffen, dass die Nutzer ihren Content entdecken, sondern die unterschiedlichen Ad-Formate gezielt nutzen, um die jeweiligen Lifestyle-Segmente zu erreichen.

Zusammenfassend wird klar: Um als Marke erfolgreich auf TikTok zu sein, wird das richtige Mindset benötigt. Und zwar ein nutzerzentriertes, das die Zielgruppe und ihren Lifestyle genauso gut verstanden hat wie die Plattform selbst.

FRAGEN? WIR SIND HIER, UM ZU HELFEN!

Hoppla!

If you're reading this, you unfortunately can't see the form that's supposed to be here. You probably have an ad blocker installed. Please switch off your adblocker in order to see this form.

Still encountering problems? Open this page in a different browser or get in touch with us: [email protected]