Überspringen und Hauptinhalt zeigen

Digital Marketing Februar 04, 2019

Bessere Rankings durch optimierte interne Verlinkung

Interne Verlinkung

Der internen Verlinkung wird in dem SEO-Umfeld oft zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei ist diese enorm wichtig: Die meisten Seiten der eigenen Website sind extern nicht verlinkt und können von Nutzern und Suchmaschinen nur durch interne Links erreicht werden.

Google hat für die wenigsten URLs externe Signale vorliegen. Diese Tatsache hat eine große Auswirkung auf die Rankings und die Auffindbarkeit bestimmter Seiten. Interne SEO-Maßnahmen sollten durchgeführt werden, um die eigenen Inhalte möglichst gut erreichbar zu machen.

Bei der internen Verlinkung soll besonders auf Folgendes geachtet werden:

  • Wichtige Seiten sollten möglichst gut erreichbar sein – diese müssen häufig auf Seiten aus dem passenden thematischen Umfeld verlinkt werden.
  • Die internen Links zu wichtigen URLs sollten auf Seiten gesetzt werden, die selbst intern und extern gut verlinkt sind.
  • Wichtige Unterseiten sollten direkt auf der Startseite verlinkt werden.
  • Ankertexte sollten aussagekräftig und keywordoptimiert gestaltet werden, damit Nutzer und Suchmaschinen den Inhalt der Unterseite besser einschätzen können.

Status-Quo-Analyse als Grundlage

Wie jeder Verbesserungsprozess, beginnt auch die Optimierung der internen Verlinkung mit einer Status-Quo-Analyse. Um die Analyse der Websitestruktur manuell durchzuführen und den Überblick nicht zu verlieren, müssen passende Tools eingesetzt werden. Am besten ist Screaming Frog dafür geeignet – mit dem kostenpflichtigen Tool kann die Websitestruktur analysiert und visualisiert werden.

Tipps für die Optimierung

Wenn Sie neue Links setzten möchten, machen Sie sich über folgende Punkte Gedanken:

  • Wo wird der Link platziert?
  • Aus welchem Kontext kommt der Link?
  • Wie viele Links werden pro Seite gesetzt?
  • Sind die Ankertexte konsistent?
  • Sind alle verlinkten Seiten erreichbar?
  • Auch neue Inhalte können auf älteren Seiten verlinkt werden.
  • Sind alle zu platzierenden Links und Themen relevant?

Lesen Sie den vollständigen Artikel über die Optimierung der internen Verlinkung.

Fragen? Wir sind hier, um zu helfen!

Hoppla!

Wenn Sie dies lesen, können Sie das Formular, das hier sein sollte, leider nicht sehen. Sie haben wahrscheinlich einen Werbeblocker installiert. Schalten Sie den Werbeblocker aus, um das Formular zu sehen. Es funktioniert trotzdem nicht? Öffnen Sie diese Seite in einem anderen Browser oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung: [email protected] [email protected]