Zurück zu allen Artikeln

Auswirkungen des Google Helpful Content Updates für Ihr Unternehmen

Google helpful content update scaled
Rico Melzer
Rico Melzer
SEO Consultant
Länge
4 Min. Lesezeit
Datum
28 October 2022
Google helpful content update scaled

Mit der Einführung des neuen Google Helpful Content Updates im August 2022 stellen sich viele die Frage, was dies konkret für ihr Unternehmen bedeutet. Während der Purpose des Updates klar ist, sind die Auswirkungen noch ungewiss.

Googles Helpful Content Update

Früher waren Quantität und Qualität für Google gleichwertige Parameter, um zu entscheiden, wie bestimmte Seiten gerankt werden sollen. Die jüngsten Veränderungen in der Branche, wie beispielsweise der Aufstieg von TikTok, haben sich auch auf das Nutzungsverhalten ausgewirkt und erfordern Content mit höherer Relevanz für die User:innen . Da mehr Menschen auf TikTok Content aufnehmen, der leicht verdaulich ist, sieht sich Google mit einem größeren Wettbewerb konfrontiert, Inhalte zu priorisieren, die für Menschen gemacht sind – und führte daher das „Helpful Content Update“ ein.

Diese Aktualisierung des Suchalgorithmus zielt auf Websites ab, die einen hohen Anteil an unbefriedigenden oder wenig hilfreichen Inhalten haben. Der Hauptzweck entstand dadurch, dass Suchende frustriert waren, wenn sie auf Websites landeten, die zwar hoch gerankt, aber nicht hilfreich waren, weil der Content rein für SEO konzipiert war. Der neue Algorithmus wird stattdessen Inhalte fördern, die von höherer Qualität sind, authentischer wirken und für die Nutzer:innen relevant sind. 

Auch wenn das neue Update die Bedeutung von SEO nicht in Frage stellt, zielt es dennoch darauf ab, Websites, die einen größeren Schwerpunkt auf SEO legen, herabzustufen und stattdessen Websites zu fördern, die für Menschen und nicht für Suchmaschinen konzipiert sind. Das Google Helpful Content Update drängt Unternehmen dazu, sich von robotergestützten, KI-erstellten Inhalten zu lösen und zu überdenken, was derzeit auf ihren Webseiten zu finden ist. Außerdem betrifft dieses Update im Gegensatz zu anderen ganze Websites und nicht nur einzelne Seiten – dies bedeutet, dass die Wiederherstellungszeit ziemlich lang werden könnte.

Was bedeutet das Update für Ihr Unternehmen?

Das neue Update wurde zunächst für englischsprachige Webseiten ausgerollt. Wann das Update für den deutschen Markt kommt, ist noch unklar. Außerdem bleibt noch abzuwarten, wie stark dieses neue Ranking Signal ist. Derzeit erfährt nur ein kleiner Prozentsatz von Websiten Rankingveränderungen aufgrund des Updates. Letztlich geht es Google jedoch darum, die Wettbewerbsposition seiner Suchmaschine zu erhalten und zu verhindern, dass Nutzer:innen auf Content-Plattformen wie TikTok ausweichen.

Die Auswirkungen auf Unternehmen werden wahrscheinlich erheblich sein, wobei wir nicht genau sagen können, wie lange es dauern wird, bis das Update vollständig umgesetzt ist. Wahrscheinlich hat sich Google für ein langsames Rollout entschieden, um den Nutzer:innen Zeit zu geben, ihren Content zu aktualisieren, vor allem angesichts der Schwierigkeit, wieder auf die Beine zu kommen, wenn sie von dem Algorithmus getroffen werden.
 
Letztendlich deutet das neue Update auf einen wichtigen Schwerpunkt für Google hin. Unabhängig davon, ob Ihre Website heute oder in naher Zukunft davon betroffen sein wird, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, den Inhalt zu überarbeiten und sich noch stärker auf das Verhalten der Nutzer:innen  zu konzentrieren.

Was ist jetzt zu tun?

Bei der Anpassung Ihres Contents sollten Sie, sofern erforderlich, den Menschen in den Mittelpunkt stellen, ohne dabei die bewährten SEO-Verfahren außer Kraft zu setzen. Unternehmen sollten sicherstellen, dass ihre Inhalte hilfreich, benutzerfreundlich und authentisch sind (siehe die Google-Leitlinien für Creator:innen). Im Wesentlichen sollten Sie den Inhalt Ihrer Website evaluieren, um festzustellen, wo er überarbeitet werden muss. Fragen Sie sich: Muss etwas entfernt werden? Muss etwas umgeschrieben werden? Und wenn Sie eine große Menge an Content haben: was sollte vorrangig bearbeitet werden?

Der Übergang zu People-First-Content

Die Aktualisierung des Google-Ranking-Algorithmus sollte keineswegs Anlass zur Panik geben. Dennoch sollten Sie dies als Anlass nehmen, um über die Auswirkungen auf Ihre Website und das Verhalten Ihrer Nutzer:innen nachzudenken. Es ist nach wie vor in Ordnung, wenn Sie umfangreiche Inhalte auf Ihrer Website haben, aber stellen Sie sicher, dass die wichtigsten und relevantesten Highlights zuerst genannt werden und dass das Gleichgewicht zwischen human-centered Content und SEO Best Practices gewahrt bleibt. 
 
Möchten Sie mehr wissen? Wir von DEPT® beraten Sie gerne im Bereich SEO und dazu, wie Sie den Content auf Ihrer Website am besten optimieren können.

View all insights

Fragen?

SEO Consultant

Rico Melzer

Mehr erfahren

Personalisieren Sie Ihre Experience

Wir verwenden funktionale Cookies, damit die Website richtig läuft, analytische Cookies, um Ihr Verhalten zu messen, und Marketing-Cookies für die Personalisierung von Anzeigen und Inhalten. Wir sammeln Daten darüber, wie Sie unsere Website nutzen, um die Nutzung unserer Website zu vereinfachen, sowie um die Kommunikation in der Werbung, auf unserer Website oder in den Apps anzupassen oder zu personalisieren. Die durch Marketing-Cookies gesammelten Daten werden auch an Dritte weitergegeben. Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie dem zu. Möchten Sie weitere Informationen? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.