Zurück zu allen Artikeln

eBay startet “Better than New” Kampagne zum Black Friday

ebay logo striped background

Datum
1 December 2022

 
Nach dem Sponsoring von Second Hand Mode bei Love Island in diesem Sommer setzt eBay sein Engagement für ein rücksichtsvolleres Einkaufsverhalten mit einem neuen Ansatz für den diesjährigen Black Friday fort: “Better than New”.

Um den Verbraucher:innen zu helfen, Einkäufe zu tätigen, die sowohl besser für ihren Geldbeutel als auch für den Planeten sind, bewirbt der Marktplatz dieses Jahr am Black Friday ausschließlich gebrauchte Angebote in all seinen Marketing- und Onsite-Aktivitäten, einschließlich OOH, digitaler Werbung, PR und Creator Content. 

Die Kampagne ‘Better than New’ richtet sich an die Zielgruppe der unter 35-Jährigen und an die Kern Familien Audience bei eBay. Die Kampagne durchbricht die Konsumhysterie des Black Friday mit einem originellen Angebot, aussagekräftiger Headline und einem übergreifenden Branding sowie unterstreicht mit Texten und Bildern, warum eBay finanziell und ökologisch eine bessere Wahl ist.

Eve Williams, Chief Marketing Officer, eBay UK sagt: “Da sich die Einstellung der Kund:innen hin zu einem umweltfreundlicheren Fokus verschiebt, ist eBay perfekt positioniert, indem der nachhaltige Weg des Einzelhandels promotet werden kann. In Anlehnung an unser aktuelles Motto ‘The eBay Way’ präsentiert ‘Better than New’ unseren großen Bestand an generalüberholten, gebrauchten und unvollkommenen Artikeln und bietet den Kund:innen mehr Möglichkeiten, die von ihnen gewünschten Kategorien zu marktführenden Preisen und auf nachhaltigere Weise einzukaufen.”

In den letzten Jahren haben sich die Einkaufsgewohnheiten und die Einstellung der Verbraucher:innen zum Black Friday geändert: Eine neue Studie von eBay hat ergeben, dass 52 % der Menschen gebrauchte oder neuwertige Waren kaufen werden und die Verbraucher:innen beabsichtigen, im Durchschnitt über £100 weniger auszugeben als im letzten Jahr, da die Inflation und die Angst vor den steigenden Lebenshaltungskosten zunimmt.

Die Daten von eBay aus dem letzten Jahr zeigen auch, dass die Welt reif für diesen Wandel ist, denn 8 von 10 der meistverkauften Black Friday-Angebote auf dem Online-Marktplatz waren gebraucht. 

Die von der digitalen Kreativagentur DEPT® konzipierten Black-Friday-Deals von eBay sind ganz einfach ‘Better than new’ und besser für den Planeten. Das ‘Better Than New’-Konzept hat die Kund:innen im realen Leben abgeholt – durch 3.700 OOH-Panels am Straßenrand, die taktisch in der Nähe von Tech- und Modegeschäften positioniert wurden. Hinzukamen weitere großformatige digitale OOH-Flächen, disruptive Print- undRadioformate sowie digitales Audio, welches von Media Com bereitgestellt wurde.

Während des Black-Friday-Wochenendes wurden soziale und digitale Plattformen wie Reddit, TikTok und Mail Metro genutzt, um sicherzustellen, dass eBay bei der nachhaltigen Schnäppchenjagd ganz vorne mit dabei ist.

DEPT® hat die sozialen Aktivitäten in den wichtigsten Kanälen für die Onsite-Aktivierung übernommen. Für die PR-Aktivitäten war Weber Shandwick zuständig, um auf die besseren Einkaufsmöglichkeiten, Artikel und Angebote an diesem Black Friday aufmerksam zu machen. 

Ali Mcclintock, Managing Director, DEPT®: “eBay macht die Dinge anders, also wollten wir auch den Black Friday anders gestalten. Angesichts der weltweiten Black-Friday-Hysterie war dies unsere Gelegenheit, einen provokanten Standpunkt gegen diesen ‘neuen’ Konsumtag einzunehmen. Denn bei eBay kann man ‘better than new’ kaufen, und wir sind bereit, ein Zeichen zu setzen, indem wir den Kund:innen helfen, die besten Angebote zu finden, ohne dabei den Planeten zu belasten.

View All Insights

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Zurück zu allen Artikeln

Female Leadership: Lara Müller wird Managing Director bei FACTOR-A/DEPT®

Lara Mueller FACTOR A DEPT® 2 2
Nils Zündorf
Nils Zündorf
Managing Director
Datum
22 November 2022

Weibliche Verstärkung für die Führungsebene

Lara Müller ist neue Geschäftsführerin von FACTOR-A/DEPT®. Sie ist bereits seit der Gründung der Agentur im Jahr 2015 Teil des Teams und verstärkt nun die Managing Directors Nils Zündorf und Roberto Russo.

Managing Directors  Lara Mueller Roberto Russo  Nils Zuendorf FACTO A DEPT® 1 1 1

Seit Gründung der Agentur nimmt FACTOR-A/DEPT®
die Pionierrolle im Marketing- & Retail Management auf Amazon ein. Das Team ist auf die ganzheitliche Betreuung von großen Marken und Herstellern spezialisiert, die ihr E-Commerce-Business nachhaltig und international vorantreiben wollen. Zu den Kunden zählen unter anderem JBL, Barilla und Yamaha.

Innerhalb kurzer Zeit wuchs die Agentur zu einem der größten Amazon Spezialisten in Europa heran und wurde 2018 Teil von DEPT®. Seitdem baut das Team rund um die bisherigen Managing Directors Nils Zündorf und Roberto Russo die Marktplatz Unit der internationalen Digitalagentur DEPT® aus.

Nun verstärkt FACTOR-A/DEPT® sein Management aus den eigenen Reihen. Als Operations Director ist Lara Müller schon seit August 2021 im Management aktiv und verantwortet die Prozesse sämtlicher operativen Teams. Zuvor baute sie als Head of Content das Editorial Team auf. In ihrer neuen Position wird sie weiterhin die Steuerung der operativen Units verantworten sowie den Bereich People & Culture übernehmen.

“Lara startete kurz nach der Gründung als Praktikantin und erste Mitarbeiterin bei uns. Durch ihre Begeisterung, Neues zu lernen, die Leichtigkeit sich Herausforderungen zu stellen und ihren emphatischen Führungsstil hat sie in den letzten Jahren eine bemerkenswerte
Entwicklung hingelegt. Lara genießt großes Vertrauen im Team und ist für mich die perfekte Ergänzung der Geschäftsführung”, sagt Marc Aufzug, Gründer von FACTOR-A/-DEPT®.

Seit Oktober 2021 ist DEPT® eine Certified B Corporation und hat sich verpflichtet, einen positiven Einfluss auf Gesellschaft und Umwelt zu nehmen. Eines der Ziele: Bis 2023 soll die Belegschaft ein solides Abbild der Gesellschaft insgesamt darstellen. Mehr als 40 % der Führungskräfte sollen weiblich oder nicht-binär sein. Mit Lara Müllers Schritt in das Management Team kommt das Unternehmen seiner Mission nach, das Führungsteam mit
jungem Nachwuchs auszubauen sowie die Themen Diversität und Female Leadership voranzutreiben.

Ein Fokus, für den sich Lara Müller beruflich und persönlich einsetzt: “Als ich damals bei FACTOR/DEPT® angefangen habe, wusste ich noch nicht, wo ich hin will und welches Potenzial in mir liegt. Ich hatte das Glück, dass es von meinen Führungskräften erkannt und gefördert wurde, die überwiegend männlich waren. Gleichzeitig hat mir in dem Kontext eine starke weibliche Vorbildrolle gefehlt. Ich freue mich, diese Rolle zukünftig im Unternehmen
einnehmen und junge, weibliche Talente noch stärker fördern zu können.”

So ist Lara Müller unter anderem #IamRemarkable Coach. Hierbei handelt es sich um eine Google Initiative, die Frauen und andere unterrepräsentierte Gruppen ermutigt, ihre Leistungen im Arbeitsumfeld und darüber hinaus zu präsentieren.

“Es ist ein großer Gewinn, dass Lara in Zukunft noch stärker mit uns gemeinsam für die Werte rund um People & Fairness einsteht und so das gesamte Unternehmen nach vorne bringt. Schließlich geht es dabei nicht nur um den sozialen Aspekt. Zahlreiche Studien belegen, dass moderne Führung und damit Female Leadership sich auch wirtschaftlich auszahlen. Und mit
ihrem fundierten strategischen Hintergrund in Operations bringt Lara eine weitere wichtige Perspektive in das Management Team”, sagt Managing Director Roberto Russo.

Fragen?

Managing Director

Nils Zündorf

Zurück zu allen Artikeln

DEPT® ist Customer Choice Partner of the Year von Optimzely

Customer Choice Partner of the Year Continental Europe DEPT Social 1200x1200

Datum
21 November 2022

Bereits 2021 wurde DEPT® für bemerkenswerte Erfolge hinsichtlich Verkaufsleistung, Produktwissen und Implementierungsexpertise zum offiziellen Platinum Partner von Optimizely in Europa ausgezeichnet. Dieses Jahr folgt die nächste Ehrung: DEPT® wird zum Customer Choice Partner of the Year ernannt. 

Bei den jährlichen Optimizely Partner Awards werden die Partner gefeiert und hervorgehoben, die über sich hinauswachsen, um die digitale Transformation für ihre Kund:innen zu beschleunigen. 

Mit der Auszeichnung Customer Choice Partner of the Year würdigt Optimizely die hervorragende Qualität der Software-Implementierung und des Kundenservices von DEPT®. Die globale Digitalagentur fungiert als Experte, um Optimizely-Anwender:innen mit Pionierarbeit dabei zu helfen, immer einen Schritt voraus zu sein und ihre digitalen Vorhaben zum Erfolg zu bringen. Mit der diesjährigen Auszeichnung würdigt Optimizely das hohe Maß an Engagement, mit dem DEPT® zukunftsweisende Projekte durchführt. 

Mit dem Leitsatz „Big enough to cope, small enough to care” verspricht DEPT® ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse und Wünsche seiner Kund:innen. So können einzigartiger Service und maßgeschneiderte Lösungen garantiert werden. Mit dem Einsatz von Optimizely’s Software kreiert DEPT® digitale Erlebnisplattformen und setzt Optimierungstechnologien sowie KI-gestützte Personalisierung ein, um die Potenziale von Kund:innen wie Bouygues Energies & Services oder Jotun vollständig entfalten zu können.

Mit einem Team von über 3.500 Expert:innen an über 30 Standorten auf 5 Kontinenten ist DEPT® eine der am schnellsten wachsenden Digitalagenturen der Welt. Durch die Verbindung der Bereiche Experience, Engineering, Growth und Creative beschleunigen wir das digitale Geschäft von globalen Marken wie Samsung, Douglas, Patagonia, Audi und vielen anderen.

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Zurück zu allen Artikeln

Personalisierte Avatare für eBay auf der Comic Con

ebay comic con featured scaled
Gesine Meitler
Gesine Meitler
Director Marketing & Business Development
Datum
3 November 2022

Vom 28. bis 30. Oktober 2022 fand in London die MCM Comic Con (Winter Edition) statt, die sich mit Comics, Fernsehsendungen, Filmen und anderen Formen von Mainstream-Kunst und Fiktion beschäftigt. Die TCG ME-Ausstellung fand in der ExCel Arena statt, dem größten flexiblen Auditorium Großbritanniens und umfasste eine Veranstaltungsfläche von über 1000.000 m2. DEPT® und eBay ermöglichten den Besucher:innen des Events, sich als Avatar in  personalisierten Sammelkarten zu verewigen.

verschiedene Welten vereinen

Das Sammeln von Karten ist eine Leidenschaft vieler Comic Conventions Besucher:innen, wobei es dabei meist um das Horten bereits existierender Charaktere geht. eBay bot den Besucher:innen in Zusammenarbeit mit der internationalen Digitalagentur DEPT® die Möglichkeit, die Stars ihrer eigenen Geschichte zu sein und ihre Erfahrungen auf der MCM Comic Con 22 in Form einer personalisierten Sammelkarte zu verewigen. TCG ME war während des gesamten Comic Con-Wochenendes präsent und für alle Besucher:innen kostenlos. 

Am Stand von eBay konnten die Teilnehmer:innen ihre Karten individuell gestalten. Hierfür gaben Sie einfach ihren Namen an, wählten einen Titel aus (The Slayer, The Magnificent, The Trainer, The Sensei, The Trickster, The Answer, The Wanderer, The Messenger, The Treacherous), entschieden sich dann für einen der sechs verschiedenen Avatarstile (RPG/MMO, Futuristic, Anime, Superhero Retro und Classic Adventure) und wählten zuletzt ihr Lieblingskartendesign aus.  Für die Hyper-Personalisierung der Karte fehlte dann nur noch das individuelle Foto der Teilnehmer:innen. Nachdem dieses in der interaktiven Fotokabine aufgenommen wurde, konnten alle Inhalte und Bilder für die kreative Gestaltung der Karte zusammengeführt werden. 

Jede Karte erhielt eine ganz persönliche Seriennummer, die die Echtheit der Karte garantiert und den Sammlerwert erhöht. Wenn die Teilnehmer:innen zu den ersten 100 Personen gehörten, die eine Karte erstellt haben, wurde dies auf der Karte vermerkt. Jede Karte wurde dann vor Ort am eBay-Stand gedruckt und in eine Kartenhülle gesteckt, die am Comic Con-Lanyard getragen und als physisches, personalisiertes Sammlerstück mit nach Hause genommen werden konnte. Alle TCG ME-Nutzer:innen erhielten zudem eine digitale Version ihrer Karte per E-Mail, die über alle sozialen Kanäle mit dem Hashtag #ebaycomiccon22 geteilt werden konnte.

Sammler:innen sind eine pulsierende Community von Enthusiast:innen, deren Leidenschaft wir mit TCG ME zum Leben erwecken wollen. Die Comic Con repräsentiert so viele verschiedene Welten, weshalb es eine spannende Herausforderung war, sicherzustellen, dass unser Konzept nicht nur auf der Messe selbst, sondern auch in den digitalen und OOH-Kanälen ankommt.

Eve Williams, CMO, eBay UK

ebay comic con featured scaled

54 Milliarden Dollar für virtuelle Güter

Die Gaming-Welt verwandelt sich in das, was wir heutzutage das Metaverse nennen. Im Jahr 2021 wurden auf Roblox täglich 2,5 Mrd. Chat-Nachrichten verschickt und 17 Mio. Freundschaften geschlossen. Jedes Jahr werden im Metaverse 54 Milliarden Dollar für virtuelle Güter ausgegeben. Über 50% der Gamer nutzen das Metaverse, um Kontakte zu knüpfen. 60 % der Generation Z und 62 % der Millennials sind der Meinung, dass die Art und Weise, wie man sich online präsentiert, wichtiger ist als in der Realität. 
Anfang 2022 startete DEPT® seine Web3 Practice, um Marken im Metaverse zu unterstützen; ein 360°-Service von der Beratung bis zur Realisierung. Die internationale Digitalagentur begleitet globale Modemarken bei ihren ersten Schritten in das Metaverse und schafft maßgeschneiderte virtuelle Welten, um reale und digitale Produkte zu präsentieren. Dabei wird die Kerntechnologie von Blockchain für einfache und sichere Transaktionen und Verwaltung genutzt, während die Zahlungsverkehrs- und Finanzinfrastruktur zur Schaffung der Zukunft der nationalen digitalen Währungen genutzt wird

Das Metaverse wächst. Ja, es ist ein Minenfeld, aber es gibt viele fantastische Möglichkeiten für Marken, sich in diese neue Welt zu integrieren. Die Kombination von physischer und digitaler Welt ist ein hervorragender Weg, dies zu tun. Indem das TCG ME von eBay den Kern seines Geschäfts, den Handel, mit den ursprünglichen Wurzeln der Comic Con, nämlich den Comic-Figuren, verbindet, kann es diese beiden Elemente zusammenbringen und Fans aus Vergangenheit und Gegenwart ansprechen, indem es Inhalte schafft, die nicht nur Spaß machen, sondern auch hilfreich und gefragt sind

Lauren Chester, Head of Tech, BYTE/DEPT®

View all insights

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Zurück zu allen Artikeln

DEPT® gewinnt die meisten Auszeichnungen in der Geschichte der Lovie Awards

lovies 2022 featured image

Datum
2 November 2022

Kurz nach der Ernennung zum Agency Network of the Year bei den Webby Awards, ist DEPT® zum zweiten Mal die Agency of the Year bei den Lovie Awards und hat rekordverdächtige 43 Auszeichnungen mit Kunden wie Amazon Prime, ABOUT YOU, HAPE, Philips und H&M gewonnen.

Bereits zum dreizehnten Mal wurden bei den Lovies die besten europäischen Internetauftritte in den Bereichen Websites, Apps, Mobile Sites & Podcasts, Social, Internet-Video und Online-Werbung ausgezeichnet. DEPT®, eine der am schnellsten wachsenden Agenturen der Welt, erhielt 7 Gold-, 9 Silber- und 6 Bronze-Auszeichnungen. Die Projekte kamen auch beim Publikum gut an und brachten DEPT® weitere 21 People’s Lovie Awards ein.

„Im selben Jahr sowohl zur Agency of the Year bei den Lovies als auch zum Network of the Year bei den Webbys gekürt zu werden, ist einfach umwerfend“, so Dimi Albers, CEO, DEPT®. „Wir versuchen immer, das zu tun, was noch nie zuvor gemacht wurde, um unseren Kunden zu helfen, immer einen Schritt voraus zu sein, und die ausgezeichneten Projekte in diesem Jahr zeigen wirklich unsere Pionierarbeit in den Bereichen Web3, Commerce und Technologie. Wir sind superstolz auf alle Depsters, die diese erstaunlichen Projekte auf die Beine stellen, und wir danken unseren großartigen Kunden, die uns die Möglichkeit geben, das zu tun, was wir am besten können.“

Die preisgekrönten Projekte

Die einzigartige Web3-Experience, die das Team für die Modemarke H&Mbeyond. geschaffen hat und ihren Showroom in ein immersives, virtuelles Erlebnis verwandelte, gewann zwei Bronze Lovies und zwei People’s Lovie Winner in den Kategorien Web3, NFTs & Metaverse für Best Brand Integration / Brand Strategy and Business, Fashion & Retail. HYPEWEAR by ABOUT YOU, der erste Online-Shop für digitale NFT-Mode, gewann einen Silbernen Lovie und den People’s Lovie in Web3, NFTs & Metaverse: Commerce, Finance & Governance, und einen Bronzenen Lovie und People’s Lovie in Web3, NFTs & Metaverse: Best Innovation or Use of Technology.

Die magische Branded Immersive Experience, die das wunderbare Einkaufserlebnis von de Bijenkorf digital zum Leben erweckt, gewann den Gold Lovie und People’s Lovie in Apps, Mobile & Voice: Best Visual Design. F-Cut, das für die nachhaltige Schweizer Accessoire-Marke FREITAG entwickelte Tool, mit dem Kund:innen ihre eigenen Taschen aus recycelten LKW-Planen gestalten können, gewann einen Gold Lovie und People’s Lovie in der Kategorie Websites: Best Design – Aesthetic und einen Silber Lovie und People’s Lovie in der Kategorie Websites: Retail & Shopping. Die Website und die App, die Besucher:innen auf eine personalisierte Tour durch das Mauritshuis Kunstmuseum führt, gewann einen Bronze Lovie und People’s Lovie in Websites: Art.

Die „Made for everybody and every body”-Kampagne, die für Philips entwickelt wurde und sich für eine positive Einstellung gegenüber dem männlichen Körper einsetzt, gewann den Gold Lovie und People’s Lovie in der Kategorie Social: Diversity, Equity & Inclusion. Die humorvolle, festliche Kampagne „Felix & The Perfect Gift” für bol.com wurde mit dem Silbernen Lovie und dem People’s Lovie in der Kategorie Advertising: Video Advertising Long Form ausgezeichnet. Die Werbekampagne für die “Big Toy-App” von bol.com, die Kinder bei einem Abenteuer unterhielt, bei dem sie Sinterklaas helfen mussten, „The Mystery of the Missing Toys” zu lösen, und die zu über 6,3 Millionen gespielten interaktiven Spielen führte, wurde mit einem Silbernen Lovie und einem People’s Lovie in der Kategorie Apps, Mobile & Voice: Integrated Mobile Experience ausgezeichnet.

Das innovative Erlebnis, das BYTE/DEPT® für Amazon Prime zum Start von Without Remorse kreiert hat, bei dem Twitch-Streamer:innen an einem Live-Spielerlebnis teilnahmen, wurde mit sieben Preisen ausgezeichnet: Gold Lovie und People’s Lovie Winner in Video: Best Narrative Experience; Silber in Advertising: Best PR Campaign; Silber und People’s Lovie-Gewinner in der Kategorie Video: Live Experiences, und Bronze und People’s Lovie Gewinner in Video: Best Audience Integration.

DOGSTUDIO/DEPT® hat einen Hattrick an Gewinnern erzielt, denn die atemberaubende immersive Experience für das Tomorrowland Festival gewann den Gold Lovie und People’s Lovie in der Kategorie Websites: Best User Experience und den Gold Lovie und People’s Lovie in der Kategorie Web3, NFTs & Metaverse: Conference, Festival or Party. Das Projekt HAPE, laufende 3D NFT HAPES, wurde der Gold Lovie und People’s Lovie Gewinner in Websites: Best Use of Animation & Motion Graphics, und der Silber Lovie und People’s Lovie Gewinner in Web3, NFTs & Metaverse: Entertainment, Gaming & Sport. Und die digitale Version der größten Veranstaltung der Welt, Virtual Expo Dubai, gewann einen Silbernen Lovie und People’s Lovie in Web3, NFTs & Metaverse: Art, Culture, Music & Film.

Hello Monday (part of DEPT®), gewann den Silbernen Lovie und den People’s Lovie in der Kategorie Websites: Schools & Education für die wirklich innovative und fesselnde, hochmoderne digitale State-of-the-Art Exhibition, die für die Bartlett School of Architecture Summer Show entwickelt wurde.

Schließlich gewann das DEPT®-eigene Meta Festival – die erste 24-Stunden-Veranstaltung im Metaverse – mit 109 Speaker:innen, die über drei Zeitzonen hinweg übertragen wurde und 12.000 Anmeldungen aus 109 Ländern generierte, den Bronze Lovie und den People’s Lovie Winner in Web3, NFTs & Metaverse: Best Community.

Mehr?

View all insights

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Zurück zu allen Artikeln

smartes Produkt, smartes Kauferlebnis, smarte Kampagne: This is smart

smart PR landing page min
Gesine Meitler
Gesine Meitler
Director Marketing & Business Development
Datum
25 October 2022

Das integrierte Kommunikationsteam smart FLUX hat für die Automarke smart Europe GmbH die größte Kampagne des Jahres entwickelt, die unter dem Claim „This is smart” am 25. Oktober 2022 launcht – sie markiert den Start der Pre-Order Phase des neuen elektrischen Kompakt-SUV smart #1, der Ende 2022 offiziell auf dem europäischen Markt eingeführt wird. Die Kampagne zeigt, wie effektiv Kommunikation sein kann, wenn Creative, Media, Data und Tech miteinander vereint werden.

smart wandelt sich von einer Automarke, die in erster Linie Parkprobleme in der Stadt löst, zu einem Anbieter von intelligenter Premium-Elektromobilität und betritt das Kompaktwagen-Segment. Im Zuge dessen stellt der Automobilhersteller sein Vertriebsmodell sowie die Kommunikation radikal auf einen kundenzentrierten, datenbasierten und hyperpersonalisierten Ansatz um. Dabei setzt smart auf die Kommunikationsgruppe smart FLUX, die das Marketing für den europäischen Markt konzipiert und steuert. Die neueste Kampagne läutet unter dem Claim „This is smart” die Pre-Order Phase des ersten kompakten SUV von smart ein. Hauptziel ist die Generierung von Vorbestellungen für das neue Fahrzeug. Die Kampagne stammt aus der Feder der zu smart FLUX gehörenden Digitalagentur DEPT®.

Die Kampagne stellt sich der großen Herausforderung, der Zielgruppe die neue Marke und das erste Mitglied der neuen Produktfamilie näherzubringen. Unter dem Claim „This is smart” werden die Vergangenheit und Zukunft des Automobilherstellers miteinander verbunden. Zur Einführung des ersten kompakten SUV der Marke wird gezeigt, dass der bekannte avantgardistische und zukunftsorientierte Spirit von smart auf verschiedene Formen und Größen ausgedehnt werden kann. Dabei positioniert der Claim die Marke auch über die Produkt- und Markenebene hinaus auf kultureller Ebene – als Verfechter und Förderer fortschrittlicher Ideen, die die Zielgruppe optimistisch in die Zukunft blicken lassen.

„Mit ‘This is smart’ starten wir mit der Positionierung der Marke smart als ‘Urban Compagnon‘ die auch mit einem Produkt wie dem smart #1 den Zeitgeist der modernen urbanen Zielgruppe vollumfänglich erfüllt. Es geht um die zukunfts- und lösungsorientierten Ideen, die den Alltag von Menschen aktiv bereichern, wie z.B. unseren digitalen Key, der mit dem Freundenetzwerk geteilt werden kann und so einen Ansatz für Shared Mobility bildet”, so Björn Schick, Chief Experience Officer bei smart Europe GmbH, über die Kampagne. 

smart PR landing page min

DEPT® zeichnet verantwortlich für die kreative Konzeption und Produktion der Idee sowie die Entwicklung und Exekution der Full-Funnel-Kampagnenarchitektur, die einen effektiven Media-Mix, eine solide Plattform, das richtige Tech-Set-up und Dateninfrastruktur zu einer holistischen Customer Journey vereint. Der Schwerpunkt der Kampagne liegt dabei auf modernen digitalen Formaten, Touchpoints und Kanälen, wie z.B. TikTok, Snapchat, YouTube, Spotify und Twitch. 

Gemeinsam setzen smart und DEPT® außerdem auf den Ausbau von Creative Automation Technologie, welche die automatisierte Produktion tausender Assets ermöglicht – und damit die Erstellung hyperrelevanter Inhalte für CRM, Onsite und Social Media sowie datengestützte Anpassungen der Creatives während des Flights. 

Josephine Gerves, Managing Director & Partner DEPT®, ergänzt: „Wir wollen mit der Kampagne mit Menschen in Verbindung treten, die sich über urbanes Leben, Mobilität und die Umwelt Gedanken machen und denen es wichtig ist, mit Marken zu interagieren, die so ticken, wie sie selbst. Wir haben daher eine Brand Experience geschaffen, die die Haltung von smart kommuniziert und mit der sich die Zielgruppe identifizieren kann.”

View all insights

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Zurück zu allen Artikeln

Update zu unserer #goodcompany-Mission

DEPT Agency Impact Report 2021 scaled
Pooja Dindigal
Pooja Dindigal
Global Impact Manager
Datum
17 October 2022

Als wir letztes Jahr den allerersten DEPT® Impact Report veröffentlicht haben, befanden wir uns noch mitten in den Anfängen unserer B Corp Reise.

Seitdem haben wir nicht nur die B-Corp-Zertifizierung erhalten, sondern wurden auch zu einem der Best for the World™ B-Corps in der Kategorie Governance ernannt – was bedeutet, dass unser Ergebnis zu den besten 5 % der B-Corps unserer Größe gehört. 

Aber, wie wir letztes Jahr bereits gesagt haben: das ist erst der Anfang.

Unsere Reise auf dem Weg zu einer #goodcompany geht weiter. Wir freuen uns sehr, in unserem neuesten Impact Report die Fortschritte zu präsentieren, die wir im Laufe des Jahres 2021 gemacht haben. 

Hier ein kurzer Überblick.

DEPT Agency Impact Report 2021 1 scaled

Ganz nach unserem Motto “Big enough to cope, small enough to care” sind wir größer als je zuvor, aber immer noch klein genug, um uns zu engagieren. Durch die Aufnahme von 10 neuen DEPT®-Teams ist die Gesamtzahl unserer Depster von 1.300 im Jahr 2020 auf über 3.000 im Jahr 2022 gestiegen, die sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts auf 18 Länder in 5 Kontinenten verteilen. Obwohl sich unsere Größe fast verdoppelt hat, sind wir immer noch von der Kultur und Kreativität einer kleineren Agentur geprägt.

Unsere Mission “1 % für das Gute” ist gerade größer geworden. Im Jahr 2021 wurden 0,67 % unserer Einnahmen für wohltätige Zwecke oder durch Pro-Bono-Arbeit gespendet, im Jahr 2020 waren es noch 0,5 %. Das klingt vielleicht nicht nach viel, aber bedenken Sie, dass nicht nur das Unternehmen größer ist als je zuvor, sondern auch unsere Einnahmen. Und das gilt auch für die 1 % unserer Einnahmen, die wir zurückgeben wollen, sei es durch Spenden oder durch Pro-Bono-Arbeit.

Wir sind zuversichtlich, dass wir einen besseren Maßstab für unseren CO2-Fußabdruck gesetzt haben. Dieser lag 2021 bei knapp 10.500 t/CO2, gegenüber 5.500 t/CO2 im Jahr 2020. Angesichts der Auswirkungen der Pandemie auf Büros, Reisen und den Pendlerverkehr wussten wir jedoch immer, dass unser Fußabdruck für 2020 ein Ausreißer sein würde. In jedem Fall bleiben wir ein klimaneutrales Unternehmen, welches wir durch die Zusammenarbeit mit Terra Neutra weiterhin vollständig ausgleichen können.

Die Gleichstellung der Geschlechter ist auf dem richtigen Weg. Der Frauenanteil bei DEPT® ist von 42 % auf 46 % gestiegen, und wir sind zuversichtlich, dass wir bis 2022 50 % erreichen werden. Darüber hinaus bezeichnen sich 42 % der DEPT®-Führungskräfte als weiblich oder nicht-binär – das bedeutet, dass wir unser im letzten Jahr gestecktes Ziel von 40 % erreicht haben!

Andere Aspekte von DE&I – einschließlich Rasse, ethnischer Herkunft und sexueller Orientierung – machen stetige Fortschritte. Während wir im letzten Jahr aufgrund früherer Personaldatensysteme keine Daten zu diesen Aspekten der Identität erfassen konnten, haben wir bereits auf ein besseres System umgestellt. Außerdem haben wir festgestellt, dass DE&I je nach Land oder Region der Welt, in der wir arbeiten, anders aussieht. Wir stellen nun auf eine Reihe regionaler DE&I-Strategieplanungsprozesse um, die durch globale Initiativen wie anonyme Rekrutierung unterstützt werden.

Wir helfen anderen Good Companies, mehr Gutes zu tun. Mit unserer Arbeit leisten wir Pionierarbeit in den Bereichen Technologie und Marketing, um Marken einen Vorsprung zu verschaffen. Aber wir wollen vor allem sicherstellen, dass unsere Pionierarbeit zweckorientierten Unternehmen hilft, ihre Mission zu erfüllen, eine nachhaltigere, gerechtere und integrativere Welt zu schaffen. Zu diesem Zweck haben wir im vergangenen Jahr 8,6 % unseres Umsatzes mit zweckorientierter Arbeit erzielt und 99 Impact-Projekte abgeschlossen.

Wir sind entschlossen, mit der Entwicklung der Welt mitzugehen, und zwar auf positive Art und Weise.

Möchten Sie mehr erfahren?
Hier finden Sie den vollständigen 2021 Impact Report.

More insights?

View all insights

Fragen?

Global Impact Manager

Pooja Dindigal

Zurück zu allen Artikeln

DEMO Festival: die größte Open-Air-Designausstellung der Welt kehrt zurück

5aDEMO

Datum
30 September 2022

Am 6. Oktober wird DEMO – Design in Motion Festival – mehr als 5.000 digitale Bildschirme in den Niederlanden bespielen, um die besten Motion-Design-Arbeiten aus der ganzen Welt zu präsentieren. Nachdem über 5.300 Arbeiten eingesendet  wurden, werden bei dieser einzigartigen, öffentlichen Präsentation von kreativen Arbeiten insgesamt 815 Moving Artworks von Designer:innen aus 54 Ländern zu sehen sein. 

DEMO 2022 ist die zweite  Ausgabe des Festivals, welches bereits im Jahr 2019 einen ganzen Tag lang die digitalen Bildschirme des Amsterdamer Hauptbahnhofs in Kunstwerke verwandelte. In diesem Jahr expandiert das Event in den gesamten Niederlanden zu einer Open-Air-Ausstellung, bei der alle digitalen Bildschirme an Bahnhöfen, U-Bahnen, Autobahnen, Tankstellen, Flughäfen, Einkaufszentren und Straßen 24 Stunden lang Moving Artworks zeigen.

In Amsterdam, Rotterdam und Utrecht können interessierte Besucher:innen zudem an Guided-Tours teilnehmen, bei denen die Designer:innen selbst Einblicke zu den Werken geben. Im königlichen Wartesaal des Amsterdamer Hauptbahnhofs findet außerdem ein Seminar über die Rolle und die Bedeutung von Motion Design im digitalen Zeitalter statt.

Die endgültige Auswahl von 815 Arbeiten aus 5.332 Einsendungen wurde von einem Kurator:innen-Team getroffen: Liza Enebeis, Kreativdirektorin von Studio Dumbar/DEPT® und Initiatorin von DEMO, der interdisziplinäre Designer Koos Breen, der experimentelle Motion Designer Connor Campbell, der Creative Coder Tim Rodenbröker und das 3D-Animationsstudio YONK

In der Ausstellung werden Arbeiten von Designer:innen aus aller Welt gezeigt, darunter: Dirk Koy (Schweiz), ines alpha (Frankreich), Sucuk und Bratwurst (Deutschland), Wang & Söderström (Schweden), Yehwan Song (Südkorea), BUCK Design (USA), Melissa Santamaría (Mexiko), Hey Studio (Spanien), Michiel Schuurman (Niederlande), Studio Feixen (Schweiz), PPPanik (Deutschland), Raman Djafari (Deutschland) und Hassan Rahim (USA). 

Das gesamte Programm, das auf allen Bildschirmen gezeigt wird, ist in neun Themen unterteilt. Darunter ‘Happy Hour’, ‘Better than Real’, ‘Stranger Things’ und ‘Type Only’. Die Themen wechseln sich mit ‘Takeovers’ ab, bei denen das Motion Design ein:er bestimmten Designer:in gleichzeitig auf allen Bildschirmen zu sehen ist. 

Im königlichen Wartesaal des Amsterdamer Hauptbahnhofs können Besucher:innen des DEMO Festivals an verschiedenen Vorträge des öffentlich zugänglichen Programms über Motion Design teilnehmen.

Das Programm besteht aus renommierten Speaker:innen, darunter: Connor Campbell (Großbritannien), Motion Designer und bekannt für seine Arbeit für Marken wie Nike, Apple und MTV; Video- und Installationskünstler, 3D-Animationsstudio YONK (Niederlande), das für META und die New York Times arbeitet; Sander Sturing (Niederlande), leitender Creative Coder bei Studio Dumbar/DEPT®; Web Artist und Designer Yehwan Song (Südkorea), und Tim Rodenbröker (Deutschland), Creative Coder und Dozent.

Die von Motion Designer:innen geführten Guided Touren für Gruppen am Amsterdamer Hauptbahnhof sowie in Rotterdam und in Utrecht werden den ganzen Tag lang stattfindenDas öffentliche Programm und die Führungen sind kostenlos.

DEMO ist eine Initiative von Studio Dumbar/DEPT® in Zusammenarbeit mit Global. Die digitalen Bildschirme wurden freundlicherweise von niederländischen Out-of-Home-Betreiber:innen zur Verfügung gestellt. 

Besuchen Sie demofestival.com für weitere Informationen.

View all insights

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Zurück zu allen Artikeln

Werfen Sie beim DEPT® Commerce Day einen Blick in die Zukunft des Commerce und der Customer Journeys

Commerce Day 2022

Datum
28 September 2022
Commerce Day PR Header

Am Donnerstag, den 13. Oktober, treffen sich Führungskräfte aus verschiedenen Branchen, darunter Retail, Fashion und Konsumgüter, um auf dem virtuellen DEPT® Commerce Day Insights über die Zukunft des Commerce auszutauschen. Von der Entwicklung der Customer Journeys über die cookielose Welt bis zu dem Aufstieg des Web3 wird die Veranstaltung die Chancen und Herausforderungen erkunden, wie Marken heute und in Zukunft Kund:innen gewinnen, ansprechen und an sich binden können.

Speaker:innen von Gucci, Inter Milan, C&A, eBay, Vogue Business u.v.m.werden Einblicke und Expertenratschläge geben, wie Marken innovative Experiences von morgen gestalten können.

“Es gab noch nie eine aufregendere, aber auch herausforderndere Zeit für den Commerce”, sagt Jonathan Whiteside, Global SVP Technology & Engineering bei DEPT®. “Die Technologieplattformen, die den Commerce antreiben, entwickeln sich blitzschnell weiter, die Nachfrage der Verbraucher:innen nach personalisierten Omnichannel-Erlebnissen ist stärker denn je, und das Aufkommen des Web3 hat zusätzliche Komplexität, aber auch enorme Chancen für Innovationen geschaffen. Marken müssen mutige Entscheidungen treffen und sich die Dynamik des Commerce zu eigen machen. Der DEPT® Commerce Day wird Brand Leaders zusammenbringen, die sich dem Wandel stellen und die Experiences von morgen vorantreiben.” 

Das virtuelle Event wird sich um mehrere Fokusthemen drehen, darunter:

  • Technologie – Entdecken Sie die Technologie, die den Handel im Jahr 2022 und darüber hinaus dominieren wird, von führenden E-Commerce-Plattformen bis hin zu Headless-Lösungen, Composable Commerce und mehr.
  • Marketing – Erfahren Sie, wie Sie eine Omnichannel-Commerce-Experience für die Verbraucher:innen von heute schaffen, wie Sie mit kreativer Automatisierung Kampagnen schnell skalieren können, wie Sie Marktplätze optimal nutzen können und lassen Sie sich von Social-Commerce-Strategien inspirieren. 
  • Web3 – Von Metaverse-Experiences bis zu NFTs: Erfahren Sie, wie die Web3-Technologie die Zukunft des Commerce prägt.


Der virtuelle DEPT® Commerce Day findet am Donnerstag, den 13. Oktober um 15:00 Uhr CEST statt. Um mehr zu erfahren und sich anzumelden, besuchen Sie: Commerce Day

View all insights

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Zurück zu allen Artikeln

Erfolg hat kein Geschlecht!

DEPT® LadiesWineDesign scaled
Jennifer Henke
Jennifer Henke
Product Design Lead UX (Principal)
Datum
28 September 2022

Am 21.09.2022 fand das ‘Ladies, Wine & Design’ Event im Hamburger DEPT® Office statt. 55 Teilnehmer:innen im Publikum, 3 Speakerinnen auf der Bühne und 1 Thema im Fokus: Level Up! – Perspektiven für das Durchbrechen der berüchtigten gläsernen Decke und den Aufstieg in der Kreativbranche.

Die Gläserne Decke

“Was ist die Gläserne Decke? Und finden wir die Metapher treffend?”, fragt Verena Sandbote, in der Rolle der Moderatorin. Sofort ist der “Safe Space” des weiblichen und nicht binären Publikums spürbar, denn es entsteht ein offenes Miteinander zwischen Bühne und Publikum. Aussagen wie: “Der Begriff ist mir noch nicht begegnet.”, “Glass-Ceiling ist mir geläufiger.”, und “Glas passt ganz gut, obwohl es für uns schon sehr sichtbar ist.”, kommen aus den Reihen.

Die “Gläserne Decke” bezeichnet per Definition das Phänomen, dass Frauen und nicht binäre Personen nie oder nur sehr selten in Führungspositionen aufsteigen. Dies zu ändern ist ein Hauptanliegen der Ladies, Wine & Design-Initiative, welche gegründet wurde, um den Austausch unter den Femmes und nicht binären Personen der Kreativbranche zu fördern.

DEPT® LadiesWineDesign scaled

Der berufliche Aufstieg in der Kreativbranche

Und Austausch findet an diesem Mittwochabend definitiv statt – mit Rosé-Wein, Baguette und Oliven. Verena Sandbote (DEPT® Managing Director Design & Technology) führt das Panel. Rund 55 Ladies und ein kleiner Hund lauschen und beteiligen sich rege an der Diskussion. Auf dem grünen Sofa bei DEPT® in Altona sitzen Özge Özcan (Freelance Recruiter) und Sandra Rehder-Schlie (Organisational Strategist & Management Consultant). Sie beantworten Fragen zum beruflichen Aufstieg in der Kreativbranche.

“Quotenfrau”

“Quotenfrau” – noch so ein Begriff fällt in der nächsten Frage. Özge: “Leider geht es wirklich viel zu oft nur um die Quote und Checklisten. Natürlich achte ich darauf, dass meine Kandidat:innen fachlich auf die Positionen passen, aber ich finde die Anforderungen der Firmen nicht immer optimal.” Es müsste vielmehr um die besonderen Softskills gehen, die Frauen und nicht binäre Personen mitbringen.

Sandra stimmt zu und rät, es selbst anzugehen: “Stellt in den Gesprächen mit dem Unternehmen unerwartete Fragen und findet selbst heraus, um welche Rolle es geht und ob es eine moderne, zukunftsfähige Firma ist. Auch einige Unternehmen sind unwissend oder unsicher, wie der Wandel vonstattengehen kann, deshalb können auch Bewerber:innen die Hand reichen und so gemeinsam mit den Unternehmen das Ziel erreichen.”

Die Diskussion läuft warm, wobei die beiden Themen Bewerbungsgespräche und Gehaltsverhandlungen viel Zeit in Anspruch nehmen.
Bewerber:innen sollten nicht zu viel planen oder zweifeln, sondern sich selbst gut vorbereiten, indem das “Was will ich?” klar ist und auch im Gespräch vermittelt werden kann. Sandra spricht aus Erfahrung: “Bei einem potentiellen Job muss nicht alles übererfüllt sein, wenn deine wichtigsten Punkte vorhanden sind, dann nimm es an und mach den Rest passend!” Mehr Mut, mehr Selbstvertrauen, Wille zur Mitgestaltung und eine Prise Leichtigkeit machen den Unterschied. “Und häng nicht gleich ein Preisschild an dich ran”, sagt Özge. “Das aktuelle Gehalt kann als Basis dienen, aber es gibt keine universelle Formel, dafür heißt es schließlich auch Gehaltsverhandlung.”

Verena ermutigt aus Arbeitgebersicht: “Und wir als Agenturen brauchen Talente, wir bewerben uns bei Kandidat:innen mehr als ihnen bewusst ist.” Sie berichtet auch von Gehaltsbändern, die bei DEPT® eingeführt wurden, um den luftleeren Raum beim schwierigen Thema Gehalt zu füllen und für mehr Gleichberechtigung zu sorgen. Besonders für Jobeinsteiger:innen ist dies sehr hilfreich. 

So verschieden die Laufbahnen und Erfahrungen der drei Speakerinnen auch sein mögen, die Learnings gehen 100% d’accord. Und auch das Publikum trägt mit Erfahrungsberichten seinen Teil zum Panel bei: “Wenn eine meiner Kolleginnen bekannt gab, dass sie ein Kind bekommt, fragte unser Chef sofort: “War’s geplant?”. Wenn hingegen ein männlicher Kollege das selbe verkündete, sagte der Chef nur: “Glückwunsch!”

DEPT® LadiesWineDesign03 scaled
2cc2d03c 3a92 4d93 9af3 145e4cb82626

Das alte Rollenmodell hat ausgedient

Ein einfaches “Glückwunsch” kann schon den Unterschied machen!
Der Sinn der Frage “War’s geplant?” ist sehr fraglich und zeigt leider, dass Vorurteile und nicht vorhandene Gleichberechtigung zum Berufsalltag gehören – nicht nur für werdende Mütter. “Differenziert betrachtet sollte natürlich auch über den Nachteil des Unternehmens gesprochen werden, der durch den Ausfall der Arbeitskraft entstehen kann”, wirft Sandra ein. Und doch zählt hier vor allem auch die individuelle Arbeitskraft und Motivation der Mitarbeiterin, stellen unsere Speakerinnen einig fest. Hinzu kommen noch moderne Arbeitsmodelle, wie zum Beispiel das Jobsharing-Modell. “Auch hier ist noch Luft nach oben”, so Özge. Und zum Glück steht heutzutage ebenfalls den Vätern ein längerer Vaterschaftsurlaub zu. Das alte Rollenmodell hat also offenbar bereits ausgedient, es muss nur noch in allen Köpfen ankommen.

“Jetzt probieren wir es mal mit einer Frau aus…”, so ein weiteres Zitat aus dem Job einer Besucherin. Es ging um die Besetzung einer Position, welche sonst ausschließlich von männlichen Führungskräften ausgefüllt wurde.
Sofort stand die Hypothese im Raum: “Wenn diese eine Frau den Job gut oder nicht gut genug macht, würde dies stellvertretend für alle Frauen in solchen Positionen stehen?” 

Nein. Denn: Erfolg hat kein Geschlecht!
Die Speakerinnen stellten auch klar, dass die meisten Männer mitunter gar nicht merken, dass sie diskriminierend kommunizieren oder die Frauen bei der Besetzung von Führungspositionen “übersehen”. Die Gründe hierfür sind viele und vielfältig. Genannt wurde nur kurz die etwas andere, damalige Erziehung und auch, dass die Ausbildung der Führungskräfte früher eine völlig andere war. Wandel braucht Zeit und Engagement!

Zum Ende dreht sich das Panel um den Mangel an Teilzeitjobs. “Egal ob aus Familiengründen oder weil man dem Hobby mehr Zeit einräumen möchte – hier haben nahezu alle Arbeitgeber noch viel Potential.”, berichtet Özge.

DEPT® LadiesWineDesign02 scaled

DEPT®, der Host des Ladies, Wine & Design Events, arbeitet bereits an diesen Potentialen und Teilzeitarbeit wird bereits angeboten und ausgebaut. Eine weitere Veränderung ist ebenfalls angestoßen, so berichtet Verena Sandbote: “Bis 2023 sollen mehr als 40 % im DEPT® Leadership weiblich oder nicht-binär sein.” Wir befinden uns mitten im Wandel und können alle dazu beitragen!

Die Zeit während der spannenden Paneldiskussion verging schnell und nach ein paar abschließenden Gesprächen in kleineren Grüppchen wurde der schöne Abend mit einem letzten Glas Rosé beendet. Aber das gute Gefühl des Verstandenwerdens und der Wille, gemeinsam die Veränderung zu sein, die die Arbeitswelt braucht, bleibt!

Für genau diese Veränderung organisieren Anissa Carrington und Karo Berndt LW&D Hamburg. Die Zeit ist reif für ein LEVEL UP!

Alle Tipps auf einen Blick

More insights?

View all insights

Fragen?

Product Design Lead UX (Principal)

Jennifer Henke

Mehr erfahren

Personalisieren Sie Ihre Experience

Wir verwenden funktionale Cookies, damit die Website richtig läuft, analytische Cookies, um Ihr Verhalten zu messen, und Marketing-Cookies für die Personalisierung von Anzeigen und Inhalten. Wir sammeln Daten darüber, wie Sie unsere Website nutzen, um die Nutzung unserer Website zu vereinfachen, sowie um die Kommunikation in der Werbung, auf unserer Website oder in den Apps anzupassen oder zu personalisieren. Die durch Marketing-Cookies gesammelten Daten werden auch an Dritte weitergegeben. Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie dem zu. Möchten Sie weitere Informationen? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.