Van Gogh Museum

Mehr sehen mit Unravel Van Gogh

van

Unravel Van Gogh ist die aktualisierte Version der erfolgreichen App “Touch van Gogh”. In und unter der Farbe der Gemälde von Vincent van Gogh sind zahlreiche Geschichten verborgen. Unravel Van Gogh enthüllt, was man mit bloßem Auge nicht sehen kann: Betrachten Sie van Goghs Gemälde im kleinsten Detail und entdecken Sie die Informationen, die in und unter der Farbe verborgen liegen.

Der Auftrag

Neben dem Auftrag, die iPad-Application “Touch van Gogh 1.0” auf den neuesten Stand zu bringen, suchte das Van Gogh Museum nach einem besseren Weg, die (junge) Zielgruppe mit der neuen App zu erreichen.

Zusammen mit dem Van Gogh Museum entwarf DEPT® ein benutzerfreundliches Design, das die Geschichten hinter Vincent van Gogh und seinen Werken in voller Pracht illustriert. Während des Entwicklungsprozesses verwendete DEPT® innovative UX-Techniken und achtete auf größtmögliche Barrierefreiheit. So wird sichergestellt, dass die ungeteilte Aufmerksamkeit des Besuchers auf den Protagonisten dieses interaktiven Erlebnisses gerichtet ist: Vincent van Gogh mit seinen Meisterwerken. Die Geschichten können bald im Museum auf allen Endgeräten erlebt werden.

v2

Unravel Van Gogh enthüllt, was dem bloßen Auge verborgen bliebe

In und unter der Farbe

Wussten Sie, dass einige der von Van Gogh verwendeten Farben ursprünglich heller waren? Entdecken Sie, wie sein berühmtes Gemälde “Schlafzimmer in Arles” wahrscheinlich aussah, bevor das rote Pigment verblasste. Die Wände des Raumes sind jetzt blau – früher waren sie lila.

Es ist mit bloßem Auge kaum zu erkennen, aber wenn man das Gemälde “Fischerboote bei Les Saintes-Maries-de-la-Mer” genauer betrachtet, sieht man Sandkörner in der Farbe. Der Grund: Van Gogh malte im Freien, und der Wind blies Sand auf seine Leinwand. Van Goghs Gemälde stecken voller faszinierender Geschichten. Welche Geheimnisse warten darauf, in anderen Kunstwerken gelüftet zu werden? Finden Sie es bei der Betrachtung von Meisterwerken wie “Blick auf Arles mit Irisblüten”, “Strohhütte bei Einbruch der Dämmerung”, “Selbstbildnis vor der Staffelei”, “Stillleben mit Trauben, Birnen und Zitronen”, “Blick auf Paris aus Vincents Zimmer in der Rue Lepic” und “Garten des Hospitals Saint-Paul” heraus.

van1

Ergebnisse

Seit dem Start Ende Dezember haben mehr als 125.000 Menschen “Unravel Van Gogh” im Museum genutzt. Binnen eines Jahres werden es bis zu zwei Millionen Menschen sein. In nur zwei Monaten hatte die Web-App bereits 11.000 Besucher:innen. Auf Facebook erreichten zwei Werbeposts mehr als 323.000 Menschen und erhielten fast 400.000 Views. Auf Instagram wurden 160.000 Menschen und 222.000 Views erreicht, und auf Twitter waren es rund 6.000 Menschen.

Fragen?

UX Design & Research Lead

Franklin Schamhart

Mehr erfahren

Personalisieren Sie Ihre Experience

Wir verwenden funktionale Cookies, damit die Website richtig läuft, analytische Cookies, um Ihr Verhalten zu messen, und Marketing-Cookies für die Personalisierung von Anzeigen und Inhalten. Wir sammeln Daten darüber, wie Sie unsere Website nutzen, um die Nutzung unserer Website zu vereinfachen, sowie um die Kommunikation in der Werbung, auf unserer Website oder in den Apps anzupassen oder zu personalisieren. Die durch Marketing-Cookies gesammelten Daten werden auch an Dritte weitergegeben. Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie dem zu. Möchten Sie weitere Informationen? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.