Sony PlayStation

E-Commerce – Für die Gamer

playstation 1

Sony PlayStation revolutionierte die Gamingwelt mit bahnbrechender Unterhaltung, sensationeller Grafik und spannendem Gameplay. Unglaubliche Erlebnisse und Abenteuer lassen Gamer in neue Welten eintauchen – mitten im Wohnzimmer. Mit einem wachsenden Netzwerk von 80 Millionen aktiven Benutzern wird Sony PlayStation immer wieder für seine innovativen Produkte und Dienstleistungen gefeiert. Sony wandte sich mit einer Vision an Dept: PlayStation wollte dem Publikum aus allen Ecken der Welt den Kauf von offiziellen Merchandiseprodukte ermöglichen.

E-Commerce neu aufgesetzt

Die verschiedensten digitalen Gewerke innerhalb von Dept arbeiteten eng zusammen, um die PlayStation Gear Merchandising-Plattform zu entwickeln und in ganz Europa zu veröffentlichen. CentreSoft, Großbritanniens führender Multi-Format-Spezialvertrieb von Videospielen, beauftragte Dept im Namen von Sony mit dem Projekt. Die Strategen von Dept analysierten die Logistik des Retail, während unsere kreativen und technischen Experten eine maßgeschneiderte E-Commerce-Plattform entwarfen und entwickelten, die ein einzigartiges, interaktives Online-Einkaufserlebnis bietet. Das Marketingteam optimierte die Website und sorgte für eine optimale Leistung und Suchsichtbarkeit für die neue Domain. Einführungskampagnen wurden geschaltet, um die Storefront bekannt zu machen, die Zielgruppen anzusprechen und den Traffic zu erhöhen.

playstation4 scaled

Die Symbiose von Gameplay und Online-Shopping

Der Ansatz

UX – Next Level

Der Code für die Internationalisierung

Immersives Design

Die Ergebnisse

Die Zusammenarbeit mit Sony PlayStation bei Entwurf, Aufbau und Einführung einer neuen mehrsprachigen E-Commerce-Storefront in ganz Europa war eine großartige Herausforderung für Dept. Der gesamte Aufbau von Wireframes über Planung bis hin zum Programmieren und der taktischen Umsetzung dauerte weniger als 6 Monate, da das Projekt schnell fertig werden musste, um live bei der weltweit größten Messe für Computer- und Videospiele, der  E3 Electronic Entertainment Expo, dabei zu sein und an der jährlichen “Days of Play”-Kampagne von Sony PlayStation teilzunehmen. Der erste Livegang von PlayStation Gear war sehr erfolgreich und legte die solide Grundlage für weiteres Wachstum.

Hohe Suchsichtbarkeit

Vor der Einführung als neue Domain war playstation-gear.com in den Suchmaschinen nicht sichtbar. Mit einer Reihe von Tools zur Überwachung der Website-Performance, zur Durchführung von Verhaltensanalysen und zur entsprechenden Optimierung nähert sich die Website nun 3 Millionen Sessions. Über 650.000 Sessions stammen aus der organischen Suche und fast 500.000 aus der bezahlten Suche – zurückzuführen auf organische und bezahlte Kampagnen. Beide Kanäle gehen Hand in Hand und sorgen dafür, dass PlayStation Gear bei Suchmaschinen eine erstklassige Position einnimmt.

Reichweite der organischen Suche

PlayStation Gear hat seit der Einführung die organische Sichtbarkeit für eine Reihe von Marken-, Produkt- und generischen Suchanfragen erhöht. Jede Version der mehrsprachigen Plattform erschien in mehr als 2k Kern-Suchanfragen, die maßgeblich zur Steigerung des Datenverkehrs und der Konversionen beitrugen. Mit über 650 Root-Domains, die auf die Website verlinken und 76k+ Backlinks anbieten, nimmt die organische Sichtbarkeit weiter zu. Allein in einem einzigen Monat hat die organische Suche 82k Sessions auf die Website gebracht.

Seit der Markteinführung im Mai 2017 hat PlayStation Gear mehrere Preise gewonnen und wird in der Gaming-Community und in den sozialen Medien kontinuierlich gelobt. Die agile Arbeitsweise in einem so engen Zeitrahmen hat die Beziehung von Dept und Sony gestärkt und zu einer langfristigen Partnerschaft geführt.

Entdecken Sie die Website

Fragen?

Jake Welsh

Executive Creative Director

Jake Welsh

SteelSeries

Eine Zusammenarbeit der nächsten Generation

SteelSeries war an einem Punkt angelangt, an dem ein weiteres Wachstum nicht länger durch größere Investitionen in die unteren Marketing-Funnel-Aktivitäten erreicht werden konnte. Gemeinsam haben wir die Medienstrategie von SteelSeries dahingehend weiterentwickelt, dass sie die gesamte Customer Journey umfasst – unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der Weg der Kund:innen eine Reise und der erste Schritt selten ein Kauf ist.

Eine Full-Funnel-Strategie zur Steigerung des Markenbewusstseins

Die Herangehensweise

Nach dem Aufbau einer soliden Marketingbasis im unteren Funnel-Bereich war es für SteelSeries an der Zeit, sich auf das langfristige Wachstum der Marke zu konzentrieren. SteelSeries und Dept schlossen sich zusammen, um Medieninvestitionen und -strategie zu überdenken. Wir implementierten eine Full-Funnel-Messaging- und Kaufstrategie, die sich auf die Steigerung des Markenbewusstseins konzentrierte, um letztendlich die ehrgeizigen Wachstumsziele von SteelSeries zu erreichen. Das Projekt begann mit einem strukturierten KPI-Ansatz, der uns die Möglichkeit gab, die Markenbildungsaktivitäten für jeden Schritt der Customer Journey zu messen.

Durch die Messung des Erfolgs bei jedem Schritt der Customer Journey wurde die Verteilung des Budgets zwischen Marketingaktivitäten im unteren Funnel und Brandingaktivitäten im oberen Funnel optimiert. Ein Schlüsselelement des Projekts waren die bewährten Kanäle des Unternehmens: Facebook und Instagram. Wir sind sogar noch einen Schritt weiter gegangen und haben die Marke auf einer neuen sozialen Plattform eingeführt: Snapchat. Hierzu haben wir das Messaging angepasst, um mit der Marke noch nicht vertraute Benutzer:innen besser ansprechen zu können. Wir haben unser Hauptaugenmerk auf Video-Anzeigen gelegt und neue, ansprechende Anzeigenformate wie Instagram Story-Umfragen und Snapchat Story-Anzeigen getestet. Mit Humor und einprägsamen Slogans haben wir so einen neuen Tone of Voice und eine neue Markenstory aufgebaut.

Während des Projekts haben wir kontinuierlich Verbesserungen vorgenommen und Erkenntnisse gesammelt. So wurde die Strategie im weiteren Verlauf immer stärker. Zusammen mit Smart Bidding, Echtzeit-Preisstrategien und laufenden Analysen auf Grundlage der von uns zu Beginn festgelegten KPIs, konnte SteelSeries letztlich die Konkurrenz überbieten und die Wirkung jedes investierten Dollars maximieren. Durch die Zusammenführung aller Assets in einer Wissensdatenbank ist SteelSeries nun mit Best Practices rund um Creatives, Formate, Plattformen, Zielgruppen und Strategien ausgestattet. Dadurch wird sichergestellt, dass der Full-Funnel-Messaging-Ansatz und die Strategie im Laufe des Jahres und in der Zukunft immer stärker werden.

Nachdem SteelSeries nun eine solide Grundlage für seine langfristigen Wachstumspläne gelegt hat, werden wir die Multi-Channel-Marketingstrategie kontinuierlich erweitern, um neue Kanäle wie YouTube einzubeziehen.

Fragen?

Mille Munk Sorensen

Strategy Director

Mille Munk Sørensen

Beats by Dre

Ein neues Zuhause für Beats

Beats Retail Web Design Case Study Hero Image Desktop scaled

Die Marke ist ein Multimilliarden-Dollar-Unternehmen mit einem Marktanteil von über 70%. Die Brand ist eine Ikone der Popkultur und hat die Bereiche Musik und Sport dank den legendären Gründern Dr. Dre und Jimmy Iovine geprägt. Nachdem das Unternehmen durch die Übernahme von Apple den Besitzer gewechselt hatte, wandte sich Beats an uns, um die Marke in eine neue Richtung zu lenken, mit einem neuen digitalen Flaggschiff, das sich auf den Aufbau der Marke konzentriert und gleichzeitig die Konversions- und Klickraten verbessert.

Im Mittelpunkt stand die Idee, sich mit der Geschwindigkeit der Kultur zu bewegen. Die neue .com fungiert als Kanal, in dem Markeninspiration, Produktinformationen und die Beats-Community zusammenkommen. Das Storytelling steht im Dienste des Produkts und das Produkt wird durch tiefer gehende Informationen und kulturellen Kontext zum Leben erweckt. Redaktionelle Inhalte, Markenkampagnen und Produktgeschichten sind nun auf eine Weise miteinander verbunden, die das Publikum ermutigt, sich in dem zu verlieren, was es liebt.

Experience Design

Der Zweck des digitalen Erlebnisses war ein zweifacher: die Emotionen der Marke zu vermitteln und gleichzeitig die Produktvorteile zu betonen. Über eine standardmäßige E-Commerce-Plattform hinaus haben wir dazu beigetragen, eine Destination für alles, was Beats betrifft, zu schaffen.

Optimierung für Nutzer und Formfaktoren: Mit einem Kernpublikum zwischen 16 und 24 Jahren ist das E-Commerce-Erlebnis auf die Interaktion mit dem Daumen ausgelegt. Die Navigationsstruktur ist für Mobilgeräte, Tablets und Desktops anpassbar, um sicherzustellen, dass wir die Nutzer:innen aller Verhaltensweisen und Gerätetypen bedienen.

Durch einen forschungserprobten Ansatz funktioniert, wirkt und fühlt sich das Erlebnis an wie eine App.

Eine digital ausgerichtete Designsprache und Inhaltsstrategie.

Die neue kreative Richtung ist unverkennbar Beats: kühn, schlank und schön. Das Designsystem ist minimalistisch und modular aufgebaut, um Konsistenz zu schaffen und die Flexibilität zu erhöhen.

Auf den Produktseiten werden einzigartige Geschichten und Merkmale durch Lifestyle-Fotografie und Videos hervorgehoben, wobei strenge Standards für die künstlerische Gestaltung gesetzt werden.

Ein Content-Hub zur Erkundung der Marke Beats.

Social Media haben Relevanz und Engagement zu wesentlichen Bestandteilen der Nutzer:innenerfahrung gemacht. In Anlehnung an beliebte Kanäle wie Instagram, Pinterest und Snapchat ermöglicht ein zentraler Ort für Originalinhalte von Beats den Nutzer:innen, während des Browsing-Erlebnisses ein- und auszusteigen.

Die Inhalte markieren relevante Produkte, um die Aufmerksamkeit und das Interesse zu wecken.

Durch einen forschungserprobten Ansatz funktioniert, wirkt und fühlt sich das Erlebnis an wie eine App.

Visual Dark 20 1 scaled

Interaktive und modulare Gestaltung für nahtlose Aktualisierungen.

Wir arbeiteten mit den Digital-, Brand-, Marketing- und Technologie-Teams von Beats zusammen, um ein System von Website-Komponenten zu entwickeln, das einfach zu bedienen und flexibel genug für neue Kampagnen, Trends und Produktaktualisierungen ist.

Unser Digital Experience Manager ermöglicht es jeder Region, ihr eigenes Frontend zu entwickeln, während der Styleguide die internen Teams anweist, wie sie die Website-Komponenten und den Code verwenden, mit ihnen interagieren und sie manipulieren können, um zeitgemässe Geschichten zu erzählen.

Um Konsistenz zu schaffen und die Zeit bis zur Markteinführung zu verkürzen, haben wir einen interaktiven Styleguide erstellt, der Designüberlegungen und -standards zusammen mit Codeschnipseln umreisst, um den Entwicklungsteams die Integration über digitale Plattformen hinweg zu erleichtern.

Auf der Grundlage des Styleguides entwickelten wir einen benutzerdefinierten Page Builder und ein Prototyping-System, das es den verschiedenen Abteilungen von Beats ermöglicht, zusammenzuarbeiten und Ansätze zu testen.

Das Tool fasst standortweite Komponenten zusammen und ermöglicht es dem Kund:innenteam, verschiedene Erlebnismuster mühelos hinzuzufügen und zu entfernen. Außerdem können sie Layouts speichern und freigeben sowie Funktionscode für die Bereitstellung in Adobe Experience Manage exportieren.

Technologische Lösungen

Um ihr Geschäft auszubauen und sich an die sich verändernde kulturelle Landschaft anzupassen, müssen Marken auf technische Innovationen setzen. Auch die Marke Beats benötigte eine Plattform, die skalierbar, effizient und reibungslos ist.

Um seine langfristige Vision zu verwirklichen, brauchte das Beats-Team erstklassige Werkzeuge zur Erstellung von Inhalten und ein modulares System von Komponenten. Adobe Experience Manager ermöglicht die Verwaltung von Medien und Inhalten auf Unternehmensebene, sodass sich das Kund:innenteam auf das Messaging und die User Journey konzentrieren kann und nicht auf die Skalierbarkeit.

Visual Light 138

Erleben Sie die Website

Visual Light 125 2 1 scaled

1x

Webby Award – Site of the year 2017

1x

Webby Award – Mobile Best Practices 2019

Fragen?

Kristin Cronin

Head of Marketing US

Kristin Cronin

JBL

Live like a champion

Screenshot 2021 06 29 at 15 51 52

Zur Fußballweltmeisterschaft in Russland wollte JBL von der Dynamik der Großveranstaltung profitieren. Die strengen FIFA-Regeln erlauben jedoch nur den Hauptsponsoren, das Turnier für Werbebotschaften zu nutzen. Wie also eine Kampagne umsetzen, die JBL mit der Weltmeisterschaft verbindet, ohne über diese zu sprechen? Wir haben uns an unseren Botschafter Jerome Boateng gewandt und ihm einen sympathischen Kontrahenten gegenüber gestellt: Max.

Visual Light 93 7 scaled

Anschließend haben wir eine Geschichte entwickelt, die von Max’ abenteuerlicher Verfolgung Boatengs – und seiner geliebten Kopfhörer – nach Russland handelt. #RoadToBoateng war eine integrierte Kampagne (fokussiert auf Digital & Social), die dort ansetzte, wo der Werbespot aufhörte: als Boateng beschließt, Max die Kopfhörer, die er unbedingt haben will, nicht zu geben.

Mehr als 1 Million Full Video Views

Strategie

Die Weltmeisterschaft ist eine der größten Veranstaltungen des Jahres und 2018 wollten wir die dadurch entstehende Dynamik für unsere Marke nutzen, obwohl JBL kein Sponsor des Turniers war und die FIFA die Bildrechte stark reglementiert. Unsere Strategie war es, auf unseren Botschafter – Jerome Boateng – zu setzen und eine Geschichte um ihn herum zu entwickeln. Eine Geschichte, die sich letztlich um einen jungen Fan von ihm – Max – drehte, der verrückt nach Boatengs JBL-Kopfhörern ist. Die von uns für die digitalen Kanäle entwickelte Story knüpfte an den Werbespot an und zeigte wie Max Boateng auf der Suche nach seinen Kopfhörern nach Russland folgt. Die komplette Erzählung deutete auf Fußball und unseren Botschafter – und gleichzeitigen WM-Teilnehmer für Deutschland – Boateng hin und wurde im Vorfeld der Weltmeisterschaft in verschiedenen Medien verbreitet. Social-, Digital- und Display-Ads setzten zusammen mit einem Radiospot auf den TVC auf und schufen eine integrierte Kampagnenumgebung um unsere Marke und das große Turnier herum. Zusätzlich haben wir am Tag des Spiels Kampagnenvideos an verschiedenen Orten in ganz Deutschland gezeigt, sodass #RoadToBoateng unweigerlich mit der Weltmeisterschaft in Verbindung gebracht und zu einer Geschichte wurde, die die Deutschen vor und während des Turniers aufmerksam verfolgten.

20m

Impressions

600

Stunden Viewed Film Time

70k

Social Engagements

Ergebnisse

Unser Ziel war es, so viele Menschen wie möglich zu erreichen und mit der Weltmeisterschaft verbunden auf JBL aufmerksam zu machen, ohne dabei rechtliche Grenzen zu überschreiten – und das haben wir geschafft. Mit mehr als 1 Million vollständiger Videoaufrufe unseres Hauptkampagnensets (höhere Klickzahlen auf YouTube) und mehr als 45.000 Klicks, die zu weiterem Wissen über die Kampagne und das Produkt führten, konnten wir eine bemerkenswerte Verfolgung unserer Kampagnenvideos beobachten (innerhalb 5 Millionen erreichter Onlinenutzer). Insgesamt verbrachten die von uns erreichten User 600 Stunden damit, unsere Anzeigen anzusehen.

Die Online-Reaktionen bewegten sich auf all unseren Plattformen zwischen 20 Millionen Impressionen und mehr als 70.000 Social Engagements (Likes, Shares, Comments). Nicht zuletzt lagen unsere Canvas-Werbeumgebungen mit einer Öffnungsrate von 74 % weit über der Benchmark für diese Art von Format.


Fragen?

João Inácio

Associate Creative Director

João Inácio

Samsung

Zu Besuch in Samsungs Heimat

iStock 1169744232 scaled

Zum Launch von Samsungs neuestem Flaggschiffprodukt Galaxy S10 | S10+ und dem 10-jährigem Jubiläum der Galaxy S-Serie hat Samsung seine Influencer Community dazu eingeladen, die Heimatstadt der Marke zu entdecken: Seoul, Südkorea.

Wo die Zukunft beginnt

5 Tage lang hatten 37 Samsung Snapshooter die Gelegenheit, eine der aktuell spannendsten Metropolen Asiens kennenzulernen. Unter dem Motto “Where Future Begins” konnten die Teilnehmer:innen jeden Tag in einen anderen kulturellen Zeitabschnitt Koreas eintauchen: Auf der Entdeckungstour durch die Vergangenheit besichtigten die Influencer:innen Seouls traditionelle Sehenswürdigkeiten, wie den Gyeongbokgung Palast oder das Dorf Bukchon Hanok. Für Eindrücke aus der Gegenwart führte sie ihr Weg durch den urbanen Dschungel der modernen Architektur von Seoul oder durch den Bukhansan Nationalpark, um der Hektik der schnelllebigen Stadt zu entkommen. Als Highlight der Reise wurden die Snapshooter eingeladen, einen Blick in das Samsung Headquarter in Suwon zu werfen, in dem die Zukunft der Technologie täglich neu definiert wird. Ein Besuch im Samsung Innovation Museum und die Erfahrungen im Flagshipstore Samsung d’light rundeten einen Tag voller spannender Innovationen ab.

Neben dem Rahmenprogramm wurden alle Influencer:innen mit einem Seoul Reiseführer ausgestattet, der ihnen die besten Fotomöglichkeiten der Stadt auf einen Blick zeigte. Das erlaubte ihnen, die Stadt auf eigene Faust durch die Linse ihres Galaxy S10+ festzuhalten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn beide Seiten – Influencer:innen und Samsung – erhielten auf diese Weise abwechslungsreichen Content für ihre Kanäle.

Der bei der Reise entstandene Content der Snapshooter wurde auf einer Microsite gesammelt, um das Storytelling abzurunden. Eine umfassende Social Media Ad Kampagne zahlt auf diese Microsite ein und lädt User zur Erkundung von Seoul durch die Augen der Snapshooter ein. Außerdem wurden aus dem gesammelten Video Material der Snapshooter mehrere Reisevideos zusammengeschnitten, die sowohl als Videoanzeigen ausgespielt wurden, als auch als Opener auf der Microsite dienen.

samsung 1 scaled 1

Ergebnisse

  • 1 Mio. organische Reichweite der Influencer:innen Posts auf Instagram
  • 1,9 Mio. Story Views der Influencer:innen Stories auf Instagram
  • 227 Bilder und 603 Videos exklusiv produziert für Samsung
  • 348 % Return On Invest
  • Instagram Posts: 134
  • Organic Reach: 1,04 Mio.
  • Engagement: 106k
  • IG Story Pieces: 1.502
  • Views: 1,91 Mio

Fragen?

Stefanie Schulze

Project Manager, Digital Marketing DE

Stefanie Schulze

Mehr erfahren

Bei Dept soll sich jeder willkommen und frei fühlen, sich selbst zu sein. Dies ist der Kern unserer Werte. Um die Benutzerfreundlichkeit der Website so einfach und persönlich wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Wir verwenden sie auch, um sicherzustellen, dass wir und Dritte für Sie relevante Anzeigen schalten können.