AMAG

Die Zukunft der Mobilität beginnt in der Schweiz

amag Case Visual 01 2

Die AMAG ist der größte Mobilitätsanbieter der Schweiz. 1945 mit einem Autohaus gegründet ist die AMAG Automobil und Motoren AG an 82 nationalen Standorten vertreten. amag.ch vertreibt alle Neuwagen der Marken des VW-Konzerns und der Porsche AG, darüberhinaus sind Werkstätten und Gebrauchtwagenhandel ein großer Bestandteil des Angebots.

2019 hat sich AMAG für DEPT® als Partner für die Digitalisierung entschieden. Gemeinsam sollten die strategische Vision erarbeitet werden und die 82 Seiten der Standorte in einer Plattform vereint werden. Nach einem beispielhaften Design Sprint starteten die Planung und das Redesign für die neue Plattform.

amag Case Visual 02 2

-18%

Bounce Rate
(2022 vs. 2021)

+212%

Social Referrals
(2022 vs. 2021)

+531%

Jetzt kaufen Conversion Rate
(2022 vs. 2021)

Terminkoordination leicht gemacht – für 82 Standorte gleichzeitig

Der nächste große Schritt in der Zusammenarbeit war es, die Online-Terminvereinbarung zu realisieren. Selbstverständlich Mobile first. Nach der Optimierung des Login-Prozesses inklusive des Gastzugangs, sollten alle AMAG Kund:innen so unkompliziert wie möglich auch von unterwegs einen Termin in einem Standort ihrer Wahl vereinbaren können. Ein hochkomplexer Vorgang auf UX-Seite, um maximale Usability in der Wahrnehmung auf allen Devices zu schaffen.

amag Case Visual 06 2

Iterative Weiterentwicklung mit Usability im Fokus

Parallel zu allen Projekten ist die Weiterentwicklung eines der großen Projekte von AMAG und DEPT®. Ständige Iteration gestützt durch User-Testing und HotJar-Analysen sorgen für eine stetige Optimierung der AMAG Plattform – für Nutzer:innen und Betreiber:innen aller 82 Standorte gleichermaßen.

amag Case Visual 07 2 klein 2
amag Case Visual 03

Ein Auto online kaufen, leasen oder Services buchen? Die Nutzer:innen haben es in der Hand.

Wer ein Auto leasen wollte, konnte das bisher nur an einem der Standorte der AMAG tun. Das sollte sich 2022 ändern. DEPT® entwickelte User Journeys für verschiedene Services und übertrug sie in Rekordzeit in die digitale Realität. Ein neues Auto ist jetzt selbst im entlegensten Winkel der Schweiz nur noch einige Klicks entfernt.

amag Case Visual 08 2

Aus Komplexität wird
Joy of Use

Fahrzeugauswahl

Durch die breite Auswahl der AMAG scrollen und das neue Traumauto wählen. Ob für Business-Kund:innen oder für die private Mobilität.

Ratenberechnung

Auch die persönliche Rate wird sofort angezeigt, sodass die User:innen ohne Verzögerung einschätzen können, welches Fahrzeug für ihr Leben geeignet ist.

Finanzierungszertifizierung

Die Schnittstellen zu den Finanzdienstleistern wurden nahtlos integriert und der Zertifizierungsprozess dauert – je nach Anbieter – in einigen Fällen nur einige Minuten.

Abholung und Services

Umfangreiche Informationen zu Services und Zusatzleistungen wurden ebenso in den Prozess integriert und sind saisonal anpassbar.

FAQ

Ein umfangreicher FAQ-Bereich beantwortet die meisten Fragen rund um die Themen Abo und Leasing und macht eine Fahrt zu einem der Standorte in fast allen Fällen überflüssig.

Amag Case 01 b 2 2

Die digitalen Touchpoints einer mobilen Zukunft

Die AMAG bewegt sich auch weiter in großen Schritten in Richtung Mobiltätsanbieter der Zukunft.

AMAG App

Gemeinsam mit DEPT® hat AMAG das datengestützte Fahren auf ein neues Level gebracht. Die AMAG App nutzt Fahrtdaten, um effizienteres Fahren, Servicetermine und alle Informationen zum eigenen Fahrzeug an einem Ort zu sammeln und auszuwerten.

Benefitsportal

Entwicklung und Optimierung eines Portals für Partner der AMAG, bei der Preisermäßigungen für Offerten und Probefahrten verschiedener Automarken, die bei AMAG gelistet sind, angeboten werden. Weitere Benefits sind in Planung.

Research und User Testing

Mit Research und Testing stellen AMAG und DEPT® sicher, für aufkommende Themen gerüstet zu sein und den großen Herausforderungen der Zukunft proaktiv entgegenzugehen.

Strategie und Vision

Digitale Exzellenz ist das große Ziel für die Zukunft. Ein Ziel, dass in einer Welt in ständiger Bewegung immer nur teilweise erreicht werden kann und immer wieder neu zu definieren ist. Wir bei DEPT® freuen uns darauf.

DEPT® hat uns bei der AMAG
von Anfang an dabei unterstützt,
Fahrt in eine mobilere und digitalere Zukunft aufzunehmen.
Ob Redesign, strategische Ausrichtung oder Usability.
Wir freuen uns auf die weitere spannende, internationale Zusammenarbeit.

Gianfranco Galati, Head of Customer Platforms, AMAG

Fragen?

Managing Director

Oliver Cloppenburg

Bicycle Cards

Ass im Ärmel: Eine E-Commerce-Experience für Cartamundi

bicyclecards.com Stargazer bundle

Bicylecards.com ist die E-Commerce-Plattform von Cartamundi, einem weltweit führenden Hersteller und Verkäufer von Brettspielen, Kartenspielen und Sammlerstücken. 

Um eine erfolgreiche Plattform für das Unternehmen zu entwickeln, nutzte DEPT® sein Wissen über
E-Commerce-Experiences und skalierbare Technologien.

Neugestaltung und Modernisierung des visuellen Erscheinungsbildes der Marke

Bicyclecards.com ist eine klassische Marke mit Tradition, die seit 1867 Spielkarten herstellt. Daher galt es die Geschichte der Marke mit dem neu gelaunchten digitalen Shop in Einklang zu bringen.

Unser Team arbeitete eng mit Cartamundi zusammen, um das Image, die Positionierung und den Look & Feel des Unternehmens neu zu gestalten – und zugleich  die lange Firmengeschichte zu berücksichtigen. 

Eines der Hauptziele war die Schaffung von Konsistenz und Einheitlichkeit der Marke im Hinblick auf die verschiedenen Zielgruppen, während die Produkte des Unternehmens beworben wurden. Bezüglich der Beziehung zwischen Design und Entwicklung bestand eine der größten Herausforderungen des Projektes darin, verschiedene APIs einzubinden und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Designs zusammenhängend wirken.

bicyclecards.com game

Nutzerbedürfnisse auf der Grundlage von vier Archetypen 

Nach Abschluss der Marktanalyse, der Konkurrenzanalyse, des Content-Audits und der neuen Informationsarchitektur entwarfen wir eine Lösung, welche die Unternehmensziele, die Marken-DNA und die Nutzerbedürfnisse auf Grundlage von vier Hauptarchetypen miteinander verknüpft:

  • Socialiser 
  • Magier:in/Kartenspieler:in 
  • Design- und Gadget-Liebhaber:in
  • Sammler:in

Wir analysierten die Daten und das Verhalten der Nutzer:innen, um die effektivsten Wege zur Kommunikation mit diesen Zielgruppen zu finden und die entsprechenden User Flows zu entwickeln.

Alles über Skalierbarkeit

Cartamundi wollte nicht nur den Umsatz durch den Verkauf von Bicycle Cards steigern, sondern auch eine technische Grundlage für den Rest seiner Marken schaffen. 

Dies erforderte sowohl eine Design- als auch eine technische Strategie, um sicherzustellen, dass künftige Teams (DEPT® oder andere) in der Lage sein würden, das Framework von bicyclecards.com zu nutzen. 

Wir entwickelten ein robustes Designsystem und einen E-Commerce-Styleguide, um die visuelle Einheitlichkeit zu gewährleisten. Und bei der Entwicklung legten wir den Schwerpunkt auf eine skalierbare, headless, composable und mobile-first Plattform. 

Diese Kombination wird es dem Unternehmen ermöglichen, schnell E-Commerce-Plattformen für verschiedene Marken, Standorte, Sprachen und Währungen hinzuzufügen.  

Bicyclecards.com war außerdem die Alphaseite für DEPT DASH™. DASH wurde speziell entwickelt, um die Entwicklungszeit zu verkürzen und Websites und E-Commerce-Plattformen schneller auf den Markt zu bringen als es bei herkömmlichem Development der Fall ist.

Bicyclecards world of Warcraft

Unser Ziel, die Magie des gemeinsamen Spielens zu teilen, wurde von DEPT® vollständig umgesetzt. Von der Konzeptions- und Designphase bis hin zum Entwicklungsprozess war DEPT®in der Lage, unsere Ideen aufzugreifen und sie in brillanten Visualisierungen zum Leben zu erwecken.

Patrick Lane
Vice President, Global eCommerce

Erkunden Sie den Bicyclecards.com Shop

Fragen?

Technical Director

Dirk Blößl

Medela

Eine 360° Growth-Strategie auf Amazon

pregnant woman, woman with baby

Seit über 60 Jahren ist Medela die erste Wahl für die Gesundheitsversorgung von mehr als 6 Millionen Krankenhäusern und Haushalten in über 100 Ländern. Medela produziert forschungsbasierte Still- und Babyprodukte sowie Gesundheitslösungen.

Im Jahr 2021 suchte Medela nach Möglichkeiten, um zusätzliches E-Commerce-Wachstum zu generieren. FACTOR-A/DEPT® hat diese Herausforderung angenommen und Medela dabei unterstützt, ihre Ziele zu erreichen:

  • Evaluierung der Status Quo Performance
  • Erstellung von Jahreszielen mit einer maßgeschneiderten Roadmap
  • Einführung einer Methode zur kontinuierlichen Fortschrittskontrolle

Wir haben eine vollständige strategische 360°-Analyse für Medela EU5 durchgeführt, um das Wachstumspotenzial, die Anzahl der erforderlichen Investitionen und die notwendigen Maßnahmen zu ermitteln. Unsere Arbeit mit Medela hat zu einem deutlichen Anstieg der Conversions und Advertising Sales geführt.

+18%

Glance Views

+9%

Conversions

+69%

Advertising Sales

Die Herausforderungen

Das umfangreiche Portfolio von Medela galt es mit einer gut abgerundeten Wachstumsstrategie zu verbinden, da die Produkte des Unternehmens in einer sehr nischigen Kategorie angesiedelt sind. Weitere Herausforderungen bezogen sich auf den Aufbau einer allgemeinen Strategie, die Medelas gesamteuropäische Präsenz abdeckt, sowie die Entwicklung einer separaten Strategie für die Suchmaschinenwerbung in UK.

Die Lösung: Durchführung einer strategischen 360°-Analyse

In Zusammenarbeit mit dem globalen Medela-Team entwickelten wir einen umfassenden Ansatz für die Marke. Wir unterstützten sie auf ihrem Weg, die Extrameile auf Amazon zu gehen, indem wir unser Fachwissen in folgenden Bereichen kombinierten: Consulting Analyse; Advertising Campaign Management; Retail Management; Content Optimisation mit dem gesamten Dashboard und QBR Monitoring.

Amazon Ads

Unser Ziel war es, die Search Advertising Campaigns von Medela Europe zu skalieren, um den Marktanteil, die Sichtbarkeit und den Umsatz zu steigern. Diese richteten wir auf Basis der regelmäßigen Ergebnisse der Marktanteils- und Share-of-Voice-Analyse aus. Neben dem Mitbewerber-Targeting haben wir auch alle anderen Targeting-Arten (auto/generic/defensive/ ASIN/retargeting), sowie verschiedene Anzeigentypen (SPs, SBs, SDs, SBVs) berücksichtigt. Darüber hinaus beachteten wir bei den Kampagnen-Setups lokale Markttrends und -situationen.

smiling woman with baby

Die Umsetzung

Schritt 1

In Form einer Roadmap und entsprechender Tracking-Maßnahmen stellten wir unsere 360°-Analyse für EU5 dar, die das mögliche Wachstum, die erforderlichen Investitionen und die notwendigen Maßnahmen aufzeigte.

Schritt 2

Wir beobachteten die tägliche Performance von Medela und den Tracking-Prozess über unsere Factor-A-Suite und behielten so die KPIs von Medela stets im Auge.

Schritt 3

Wir verdeutlichten, wie wir Deal und Werbung in bestimmten Märkten als zwei Haupt- Performance-Faktoren auf Amazon nutzen, um das Wachstum zu verbessern. Wir betrachteten auch die Indikatoren Wettbewerb, Preis, Content und Sichtbarkeit/Traffic.

pregnant woman

Die Ergebnisse

Die Performance hat sich in allen Kategorien von Amazon durch gezielte Maßnahmen bei Werbung und Deals erhöht:

  • Umverteilung der Budgets zwischen Deal und AM
  • Verfeinerung der Strategie für den Prime Day
  • Optimierung der AMS-Kampagne

Dies hat auch zu einer besseren Priorisierung der Bedürfnisse des Unternehmens geführt und unter dem Strich großartige Ergebnisse geliefert. Das Projekt hatte Auswirkungen auf das zugewiesene Budget, wie z. B. die Neuzuweisung von Budgets zwischen Deal und AMS, die Konzentration auf Deals außerhalb der Big Deal Periode, sowie die Anpassung der AMS-Kampagnen.

In Kombination mit dem Aufbau des internen Teams führten die Maßnahmen dazu, dass der künftige Schwerpunkt auf der Consulting-Seite liegt, mit neuen spannenden, für Medela einzigartigen Projekten, die für die Zukunft geplant sind.

medela case trend line

Zusammenfassung

Einzigartiger Mix

Unsere Zusammenarbeit mit Medela ist ein perfektes Beispiel für einen Full-Service-Kunden, der bereit war, mit unserer vollen Unterstützung die Extrameile auf Amazon zu gehen. Ein einzigartiger Mix aus Advertising Campaign Management, Retail Management und Content Optimisation, alles über das Dashboard und die QBRs vollständig überwacht, machte dieses Projekt zum Erfolg.

Transparente Kultur

Wir sind nun in der Lage, die Performance von Medela tagtäglich zu tracken, die Schlüsselfaktoren in den spezifischen Märkten zu nutzen und an Medela zu berichten. Das macht unseren Test-and-Learn-Ansatz und unsere transparente Kultur aus, die wir so sehr schätzen.

Fragen?

Managing Director FACTOR-A/DEPT®

Nils Zündorf

Mehr erfahren

JYSK

CRO-Pilotprojekt deckt ROI-Potenzial von über 3000 % auf

Jysk Baltics Hero

JYSK ist die größte dänische Einzelhandelskette und bietet ein umfangreiches Angebot an Möbeln, Matratzen und Einrichtungsgegenständen in skandinavischem Design an. Seit der Gründung in Aarhus im Jahr 1979 hat JYSK eine überwältigende internationale Präsenz aufgebaut und ist mittlerweile in 49 Ländern mit über 3.100 Geschäften vertreten. Dieses CRO-Pilotprojekt wurde für JYSK Baltics durchgeführt, ein Franchisenehmer des globalen JYSK-Konzerns, das in Lettland, Litauen und Estland tätig ist.

Jysk Baltics

Die Herausforderung: Steigerung der Konversionen

DEPT® und JYSK Baltics arbeiten bereits seit mehreren Jahren zusammen und konzentrieren sich dabei hauptsächlich auf SEO und bezahlte Werbung. Kürzlich trat das Unternehmen an uns heran, um zu besprechen, wie es seine Konversionsraten verbessern könnte. Das Data & Intelligence-Team von DEPT® in Kopenhagen wurde aktiv, um den drei Märkten zu helfen und ihnen den nötigen zusätzlichen Schub zu geben. 

Unser Ziel war es, verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren und JYSK umfassende, datengestützte Erkenntnisse zu liefern. Eine erste Analyse zeigte, dass die Konversionsraten vor allem aufgrund des Post-Covid-Einkaufsverhaltens litten – der Tendenz, Einkäufe von der Website weg und zurück in die physischen Geschäfte zu verlagern.

Die Aufgabe von DEPT® bestand darin, die größten Hürden und Chancen in der User-Experience zu finden, die wir innerhalb des vorgegebenen Zeitraums und Budgets in A/B-Tests testen konnten, um JYSK Baltics wieder auf Vordermann zu bringen.

Jysk Baltics 3

Ein gründlicher Website-Audit

Wir nahmen sowohl eine quantitative als auch eine qualitative Perspektive ein und begannen mit einem sorgfältigen CRO-Audit, um die wichtigsten Bereiche für die Optimierung zu ermitteln. Mit Hilfe von Google Analytics untersuchten wir, welche Seiten die höchsten Abbruchquoten aufwiesen und wie die Nutzer:innen durch den Checkout navigierten. Außerdem haben wir Hotjar eingesetzt, um einige der in Google Analytics erfassten Daten durch Heatmaps, Scrollmaps und Sitzungsaufzeichnungen zu visualisieren. Durch die Kombination der Erkenntnisse aus beiden Tools waren wir in der Lage, kleine, aber nichtsdestotrotz bedeutende Fehler zu identifizieren und verpasste Tracking-Möglichkeiten aufzudecken. 

Durch eine genaue Inspektion waren wir in der Lage, JYSK strukturierte Insights zu liefern, die auf Seitentypen, Usability-Probleme und Abweichungen von Best Practices eingingen. Daraus ergaben sich Dutzende von Ideen, wo wir beginnen und was wir während der Pilotphase testen könnten. Schließlich priorisierten wir die Initiativen danach, wie schnell wir die Tests durchführen konnten und welche Auswirkungen sie auf das Unternehmen haben würden.

Jysk Baltics 4

Die Lösung: Lernen durch Testen

Um potenzielle Schwachstellen in den Online-Seiten von JYSK Baltics aufzudecken, haben wir unseren CRO-Approach entsprechend ausgerichtet  und Tests eingesetzt.

Wir führten mehrere Tests in verschiedenen Bereichen der Website durch. Dazu gehörten Bereiche mit hohem Besucheraufkommen wie die Homepage, seitenübergreifende Tests, die alle Nutzer:innen betrafen, und die Check-out Seite.

Mit Hilfe von Google Optimize zur Programmierung und Durchführung der Tests und Google Analytics zur Analyse der Ergebnisse konnten wir bei zwei der Tests signifikante positive Auswirkungen auf ein bestimmtes Segment, nämlich den Desktop-Traffic, feststellen. Andere Tests zeigten starke Tendenzen zur Verbesserung der User Experience für mobile Nutzer:innen.

Dank der Zusammenarbeit verschiedener Spezialist:innen bei DEPT® – Designer:innen, Frontend-Entwickler:innen und Datenspezialist:innen – lieferten wir ganzheitliche CRO-Unterstützung; von der Konzeption über das Design und die Implementierung bis zu den Tests und der Analyse.

Vielversprechende Ergebnisse

Die Erfolgsquote unserer A/B-Tests lag mit 50 % über dem Benchmark. Selbst die “gescheiterten” Tests lieferten uns wertvolle Daten, so dass es beim Testen keine wirklichen “Verlierer” gab – ganz im Gegenteil. Die Gesamtergebnisse waren sehr vielversprechend und deuteten auf ein ROI-Potenzial von 3000 % hin, das durch die Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse erzielt werden konnte.

Best Practices validiert
In der Audit-Phase zeigte sich, dass die Website an einige gängige UX- und E-Commerce-Best Practices angepasst werden kann. Während diese noch getestet werden müssen, konnten wir nachweisen, dass einige dieser Best Practices für JYSK Baltics gut funktionieren und dass es Potenzial für weitere Anpassungen in anderen Bereichen der Website gibt.

Desktop übertraf Mobile in Tests
Die Mehrheit der Tests während der Pilotphase zeigte eine stärkere positive Wirkung auf Desktop-Nutzer:innen. Die Analyse unserer Tests für verschiedene Segmente hat jedoch gezeigt, dass es keine One-Size-Fits-All-Lösung gibt und Konzepte und Designs mit Blick auf die gerätespezifischen Bedürfnisse der Endnutzer:innen erstellt werden müssen.

Klarer USP
Tests, die sich auf mehr Transparenz in der Kommunikation und die Beseitigung von Ablenkungen konzentrierten, hatten für JYSK Baltics die größten Auswirkungen, da sie den Käufer:innen eine bessere User Experience verschafften, was in der Folge zu höheren Umsätzen führte.

Keine Ablenkungen
Was sich ebenfalls bewährt, ist sicherzustellen, dass den Nutzer:innen eine klare Richtung für den Kaufvorgang vorgegeben wird. Daher haben wir fast alle anklickbaren Elemente in der Kopf- und Fußzeile der Check-out Seite entfernt und nur die Elemente beibehalten, die die Entscheidungsfindung der Nutzer:innen unterstützen (und natürlich die gesetzlich vorgeschriebenen Elemente). Dies führte zu einer weiteren signifikanten Steigerung der Konversionsrate beim Desktop-Traffic. 

Enge Zusammenarbeit und multidisziplinärer Ansatz 
Ein nicht-technischer, aber dennoch wesentlicher Grund für den Erfolg dieses Projekts liegt in den Arbeitsabläufen, und zwar in zweierlei Hinsicht: Erstens arbeiteten wir eng mit JYSK Baltics zusammen und erhielten ein hohes Maß an Autonomie, was den Entscheidungsprozess schnell und pragmatisch machte. Zweitens nutzten wir unser internes Expertenteam, um das Projekt aus verschiedenen Blickwinkeln zu bearbeiten, so dass JYSK sich auf die gesamte Bandbreite des benötigten Fachwissens verlassen konnte.

Erfahren Sie mehr über unsere CRO-Dienstleistungen.

Insights

Fragen?

Senior CRO Specialist

Ulla Wendel

Mehr erfahren

Sportfive

Victory For All: Sportfive VIP-Ticketshop in der ersten Liga

DEPT sportfive case stadion mood

Sportfive ist eine globale Agentur, welche die Bedeutung von Sport- und Unterhaltungspartnerschaften neu definiert. Dabei schafft konkurrenzloser Zugang neue Möglichkeiten und Mehrwert für alle.

Wie in jedem Sport spielt die Aufstellung eine entscheidende Rolle. Sportfive bringt Marken, Rechteinhaber, Medienplattformen und Fans zusammen. 

In diesem dynamischen Umfeld ist der Verkauf von VIP-Tickets für Sport- und Konzert-Events ein wichtiger und schnell wachsender Geschäftsbereich. Für die Wachstumsstrategie der kommenden Jahre wurde eine neue technologische Plattform gesucht, deren Funktionsumfang weit über den klassischen E-Commerce hinausgehen sollte. 

Anschließend an die Discovery-Phase wurde Spryker als das passende System und DEPT® als verstärkender Mitspieler für die zukünftige E-Commerce-Strategie identifiziert.

Die Herausforderung: Gemeinsam am Taktikbrett

Die Herausforderung bestand vor allem in reibungslosen Abrechnungsprozessen, einem State-of-the-Art Frontend und einer herausragender On-Location-Experience. Dabei sind die Anforderungen von international agierenden Rechteinhabern wie der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA ebenso zu berücksichtigen, wie die individuellen Profile von Eventlocations, Stadien und Arenen. Die Implementierung folgte in sportlicher Manier zum Start der neuen Bundesliga-Saison.

Das Ziel: Der Weg zum Sieg

Die Sportfive-Plattform agiert als digitale Begleitung über die gesamte Hospitality Customer Journey und bildet künftig alle möglichen Szenarien ab: von Shop- über Event-Besuch zu Aftersales. Ein State-of-the-Art Frontend mit herausragender Convenience und Usability ist als wesentlicher Faktor für den Erfolg des Angebots identifiziert worden und wird künftig dazu beitragen, die Conversion on-site zu erhöhen.

Der intuitive Self-Service lässt keine Wünsche übrig: Der Kauf von Einzel- oder Dauerkarten, ist ebenso für jede:n möglich, wie auch die einfache Verwaltung der Einkäufe. Auch Event-Buchungen und Einladungsmanagement sind nur noch einen Klick entfernt.

Die Lösung: Alle nach vorne

Nach einer intensiven Analyse des Geschäftsmodells, konnte in einem gemeinsamen Vision-Workshop die Strategie entwickelt werden, die fortan die B2C-Geschäftsprozesse mit den B2B-Geschäftsprozessen miteinander verbinden wird. Eine weitere, wesentliche Herausforderung war auch die Entwicklung geeigneter Schnittstellen für die Anbindung an Salesforce, sowie die Sitzplatzbuchung von Eventim. 

Auf Basis von Spryker wurde ein moderner Shop konzipiert, der die Bestandsverwaltung und mehrstufige Preisfindung miteinander verbindet. Die Oberfläche im modernen Markendesign gibt Sportfive einen starken Auftritt und vermittelt für die Kund:innen ‘Joy of Use’ beim Ticketkauf.

Dabei ist das V für Victory zum stilprägenden Element und gleichzeitig auch zum Mission-Statement geworden.

Das Endergebnis

Ein Zusammenspiel, das sich sehen lassen kann:

Durch den Aufbau einer Multishop-Plattform mit insgesamt 17 Instanzen (jede Instanz mit eigenständigem Branding), der Verknüpfung von B2B- und B2C-Business-Logiken, sowie der Implementierung von Schnittstellen zu Salesforce und Eventim (Sitzplatzbuchung), ließen sich sofortige Erfolge verzeichnen.

Ein Anstieg der Webseiten-Besucher auf 931.000 pro Jahr, mit einem Traffic-Maximum von 7.700 Besucher:innen am Tag und mehr als 60 Transaktionen pro Stunde.

Ein Gewinn für alle.

State-of-the-Art Frontend für Sportfive von DEPT®

Fragen?

Key Account Manager

Tobias De La Cruz León

Mehr erfahren

alessandro erstrahlt in neuem Glanz

SEA Hand Different 1 91x1

Seit 1989 vereint alessandro erstklassige Qualität und revolutionäre Innovationen und hat sich über die Jahre zu einer erlebbaren Beauty-Marke entwickelt. Auch neue Generationen begeistert die Marke für schöne Nägel, Hände und Füße. 

alessandro beauftragte DEPT® den Launch ihrer Webshops zu übernehmen und eine Awareness Kampagne für den Topseller ‘Striplac’ umzusetzen.

Neuer D2C- und B2B-Onlineshop

Bis Dezember 2021 hatte alessandro keinen eigenen D2C-Webshop. Mit der Realisierung der eigenen Onlineshop-Lösung sollte erstmals der Verkauf der Produkte als Direct-to-Consumer Geschäftsmodell (D2C) ermöglicht werden und die damit verbundenen Vorteile zum Unternehmenserfolg beitragen. Neben dem Launch des markeneigenen D2C-Onlineshops wurde DEPT® von alessandro ebenfalls mit dem Relaunch des B2B-Webshops beauftragt – dieser befindet sich aktuell in den Endzügen und wird voraussichtlich im August live gehen. 

Mehr erfahren

07

alessandro

DEPT® realisiert neue Webshops für alessandro

Steigerung der Awareness für neue Striplac Farben

Zum Thema “Partner in Crime” launcht alessandro gemeinsam mit DEPT® eine Awareness Kampagne mit den Influencerinnen Betty Taube und Anna Wilken. Die Kampagne vereint die Farb-Neuheiten perfekt unter dem Dach des 10-jährigen Striplac Jubiläums und umfasst dabei organic und paid sowie die Influencer:innen-Kommunikation.

Mehr erfahren

SEA Hände beide 1 91x1 2

alessandro

Partner in Crime – eine Awareness Kampagne für alessandro 

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Mehr erfahren

alessandro

DEPT® realisiert neue Webshops für alessandro

07

Das internationale Kosmetik Unternehmen alessandro ist einer der führenden Anbieter im Bereich professioneller Hand-, Nagel- und Fußkosmetik. alessandro hat seine Produkte bisher über Nagelstudios, Beauty-Salons, Parfümerien, eRetail sowie über Kauf-und Warenhäuser vertrieben.

Um das Unternehmen future-proof zu machen, fehlte hier noch eine wichtige Komponente: der markeneigene Onlineshop. Aus diesem Grund beauftragte alessandro DEPT® mit der Konzeption, Design-Entwicklung und technischen Umsetzung des eigenen Webshops auf Basis von Shopware.

05 2

Ein eigener Webshop für alessandro

alessandro hat sich zum Ziel gesetzt die führende Marke in der Hand- und Nagelbranche in Deutschland zu werden und den internationalen Wachstum weiter voranzutreiben. Dafür war es zwingend notwendig einen digitalen Grundstein zu legen, um die Herausforderungen angehen zu können.

Bis Dezember 2021 hatte alessandro keinen eigenen Webshop für Endkund:innen und der Verkauf von alessandro Produkten im Internet lief bisher nur über Onlineshops von Partnern, wie z.B. Douglas. 

Mit der Realisierung einer eigenen Onlineshop-Lösung sollte erstmals der Verkauf der Produkte als Direct-to-Consumer Geschäftsmodell (D2C) ermöglicht werden und die damit verbundenen Vorteile zum Unternehmenserfolg beitragen.

Neben der Realisierung eines neuen D2C Onlineshops, stellte die notwendige Ablösung des veralteten B2B-Shops eine weitere Herausforderung im Projekt dar. Durch ein Re-Design und Re-Platforming des B2B-Shops auf Shopware sollte auch hier die Basis für die zukünftige Erreichung der Unternehmensziele im Business-to-Business Umfeld geschaffen werden. Der B2B-Shop befindet sich aktuell in der Endphase der Entwicklung und soll voraussichtlich im August 2022 live gehen.

An der Markenbekanntheit feilen 

Das Ziel war es, durch einen modernen Look & Feel und eine optimale User Experience im Shop, die Markenbekanntheit zu steigern sowie die Markenwahrnehmung und die Sichtbarkeit zu verbessern. Der Webshop sollte außerdem die zukunftssichere und performante Basis für den Wachstum im E-Commerce Bereich, inklusive der Internationalisierung, gewährleisten. 

Durch die Verarbeitung von Kundendaten sollte zudem die Basis für die Personalisierung von Inhalten und die Produktoptimierung geschaffen werden, um dadurch den Kundenstamm der Marke zu erweitern und vor allem auch die Kundenbindung zu stärken. 

02 1

Eine D2C E-Commerce Lösung sowie ein neuer B2B Shop für alessandro 

Um den spezifischen Anforderungen und Wachstumsambitionen von alessandro gerecht zu werden, wurde sich für eine Umsetzung basierend auf Shopware 6 (Enterprise) entschieden. Shopware 6 ist eine flexible und benutzerfreundliche E-Commerce/Open Commerce Plattform, die eine zukunftssichere und hoch performante Lösung bietet.

Im Rahmen des Projekts wurde durch ein Customizing die Standard-Lizenzsoftware agil auf die besonderen Bedürfnisse des Kunden angepasst.

DEPT® übernahm neben der Durchführung einer ausführlichen Discovery-Phase (inkl. Story-Mapping zur Spezifizierung der konkreten Anforderungen) die Konzept- und Design-Entwicklung, das übergreifende Projektmanagement sowie die technische Beratung, Spezifikation und Implementierung (inkl. Schnittstellen-Entwicklung) der neuen Webshops. 

Die finale Shop-Lösung dient gleichzeitig als “Blueprint” für weitere Online-Shops anderer Marken der Wilde Group, zu der die Marke alessandro gehört.

Schauen Sie sich das Ergebnis an!

Gemeinsam mit DEPT® als professionellen Partner an unserer Seite wurde mit dem neuen alessandro Shop ein digitaler Touchpoint für unsere trendbewusste Zielgruppe geschaffen. Eine optimale CX sorgt für ein gesteigertes Markenerlebnis und alessandro kann durch die neue technische Shop-Basis schneller und flexibler auf Marktveränderungen eingehen.

Oliver Behm, Head of IT & Digital (WildeGroup)

Fragen?

Key Account Manager

Markus Altenkirch

Mehr erfahren

alessandro

Partner in Crime – eine Awareness Kampagne für alessandro 

alessandro ist seit mehr als drei Jahrzehnten ein Big Player im Beauty Business und begeistert Generationen mit Pflege & Nageldesign für schöne Hände, Nägel und Füße. Die Marke alessandro bietet in seinem eigenen Webshop nicht nur Privatkund:innen allerhand – auch Nagelprofis kommen hier auf ihre Kosten. 

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Produktklassikers Striplac hat DEPT® eine Awareness Kampagne für den Launch der exklusiven Striplac Farben konzipiert, welche von den bekannten Influencerinnen Betty Taube und Anna Wilken mitentwickelt wurden.

Partner in Crime

Dem Produktklassiker einen neuen Glanz verleihen 

Die Kampagne „Partner in Crime“ vereint die Farb-Neuheiten perfekt unter dem Dach des Striplac Jubiläums und umfasst dabei die organische, bezahlte sowie Influencer:innen-Kommunikation.

Die Konzeption der Kampagnenidee zielt darauf ab, dass verschiedene Themen Hand in Hand gehen: Die exklusive Farben des Produktklassiker Striplac, der seit 10 Jahren fest im Sortiment von alessandro verankert ist, und der Kommunikationsansatz “Female Empowerment” sollten feste Bestandteile der Kampagne werden. Neben der umfassenden Kampagnenkonzeption wurde DEPT® von alessandro auch für die Umsetzung in den Servicebereichen Visual Design und Paid Media beauftragt.

alessandro Awareness Kampagne

Bekanntheit und Reichweite steigern  

Ziel war es eine Awareness Kampagne zu konzipieren, um Bekanntheit und Reichweite zu generieren. Zudem galt es Umsatz für den Klassiker Striplac im eigenen Webshop sowie bei den Handelspartnern zu erzielen. Darüber hinaus ging es darum, einen detaillierten Plan darüber aufzustellen, welche Bildsprache, welcher Contentumfang und welche Formate zur Abdeckung aller relevanten Kanäle nötig sind, um einen ganzheitlichen Markenauftritt zu gewährleisten.

Lösung: Eine langanhaltende Maniküre für alessandro 

Das Herzstück der Kampagne lag in dem Aufbau einer übergeordneten Storyline: Wir setzten Striplac mit dem Gedanken eines „Partner in Crime“ gleich – einer besten Freundin, die mit einem durch dick und dünn geht – und positionierten Striplac so als unverzichtbares Must-Have in der Zielgruppe. Denn Striplac gibt es seit 10 Jahren auf dem Markt und dieses hochwertige Produkt hält, was es verspricht: langanhaltende lackierte Nägel wie aus dem Nagelstudio.

2

Hero Influencerinnen

12

weitere Influencer:innen Aktivierungen

4,5 Mio

Paid Impressions

Fragen?

Senior Account Manager

Bettina Maurer

Mehr erfahren

ABOUT YOU

HYPEWEAR by ABOUT YOU – der erste Onlineshop für Digital Fashion

ABOUT YOU ist eines der am schnellsten wachsenden E-Commerce Unternehmen und einer der führenden Online-Fashion-Retailer Europas, der innovative Projekte vorantreibt und sich als Vorreiter der Branche im Bereich Digital Fashion sieht. ABOUT YOU kam mit der Vision auf DEPT® zu, einen Onlineshop für Digital Fashion zu kreieren. Das Ziel dahinter: Digital Fashion Items für die breite Masse zugänglich machen. DEPT® war dabei End-to-End sowohl als Berater als auch als Umsetzungspartner tätig.

Virtual Fashion – unbegrenzte Möglichkeiten

Zunächst wurde in enger Abstimmung mit ABOUT YOU die Marke HYPEWEAR konzipiert und die CI designt. DEPT® hat im Anschluss den HYPEWEAR Digital Fashion Onlineshop auf Basis der agentureigenen Algomart Lösung konzipiert und entwickelt. Im letzten Schritt erstellten wir noch ein Teaservideo für den aufmerksamkeitsstarken Launch von HYPEWEAR.

ABOUT YOU möchte neben dem Fashion E-Commerce Geschäft auch den Virtual Fashion Space erobern und Kund:innen dort verschiedenste Outfits anbieten. Virtual Fashion ermöglicht es den Creator:innen, Pieces zu konzipieren, die so im echten Leben nicht möglich oder tragbar sind, wie bspw. eine Jacke aus virtuellen Blumen, ein Kleid aus tanzenden Tüll-Elementen oder weitere außergewöhnliche, voluminöse Highlight-Pieces. Dabei gibt es verschiedene Kollektionen – manche davon sind selten und in ihrer Stückzahl begrenzt, andere sind häufiger verfügbar. Kund:innen bekommen so die Möglichkeit, sich auf eine völlig neue Art und Weise auszudrücken und digital zu präsentieren – vor allem für die Gen Z ist dies im Hinblick auf das fluide Verständnis ihrer Identität von großer Relevanz.

Hypewear Visual Still 02 Desktop Komprimiert

It’s all ABOUT YOU

Mit der neuen Plattform für digitale Fashion sind der eigenen Selbstentfaltung der Kund:innen keine physischen Grenzen mehr gesetzt: HYPEWEAR bietet als First Mover Fashion-Items für die breite Masse. Nach dem Motto ‘From Tech to Human’ werden die Items nicht nur für Digital Fashion Fans erschwinglich, sondern auch ohne Krypto-Wissen zugänglich. Damit gehört die Plattform zu den Pionieren auf dem Markt.

Fast First Mover – Schnell, einfach und intuitiv

Ziel war es, in kürzester Zeit einen ersten MVP des Onlineshops live zu bringen, um HYPEWEAR auf diese Weise als den One-Stop-Shop für Digital Fashion Items zu etablieren. Dabei sollte die User Journey auch für ‘nicht Web3 Natives’ möglichst einfach und intuitiv gestaltet werden, um niemanden auszuschließen und zu gewährleisten, dass jede:r User:in Digital Fashion Items erwerben kann. Zudem sollten Brands über HYPEWEAR ihre 3D Fashion vertreiben können, um somit eine große Auswahl an verschiedenen Fashion Pieces auf der Plattform für die Zielgruppe bereitzustellen.

Hypewear Visual Still 01 Desktop Komprimiert

Die Lösung

Ein Onlineshop für Digital Fashion auf Basis der Algorand Blockchain

Auch die Auswahl der passenden Blockchain war Teil des Projekts. Hierbei stand vor allem im Vordergrund, dass diese ökologisch nachhaltig und schnell ist, sowie wenig Processing Fees (Gebühren für das Minten und Transferieren der NFTS) verursacht. Die Entscheidung fiel für Algorand. Diese Blockchain hat einen minimalen CO2-Abdruck und ermöglicht schnelle Transaktionen zwischen Marktplatz und Kund:innen. 

Durch das integrierte CMS im Onlineshop kann ABOUT YOU beliebig viele Digital Fashion Items erstellen und hochladen. Die entstehenden Processing Fees auf Algorand sind dabei minimal.

Dank der Einbindung von Custodial Wallets wird die Erstellung des Crypto Wallets, in dem die Items gespeichert werden, für den oder die Kund:in direkt im Anmeldeprozess übernommen und abgewickelt. Hierdurch wird ein Bruch in der Customer Journey, der mit dem aufwändigen und komplizierten Anlegen von Crypto Wallets und dem anschliessenden Connect im Shop einhergehen würde, verhindert und auch Web3-unerfahrene User:innen können problemlos ihre Digital Fashion Pieces erhalten.  

Zusätzlich zu dem 3D Model des jeweiligen Digital Fashion Items und dem NFT bekommen die Kund:innen auch ein editiertes Foto von sich, auf welches das Virtual Fashion Piece gemappt wird. Auch dieser Schritt fügt sich optimal  in die gesamte Customer Journey ein und ist dabei so einfach wie möglich gehalten: Kund:innen können ihre Digital Fashion Items ganz leicht in ihrem Profil verwalten und die editierten Fotos für Social Media nutzen.

Somit ist innerhalb von wenigen Monaten durch die Zusammenarbeit von DEPT® und ABOUT YOU der erste Onlineshop für Digital Fashion entstanden. HYPEWEAR durchdringt die Grenzen der herkömmlichen Mode mit den dreidimensionalen Fashion Pieces. Damit fungiert die Plattform in diesem Bereich als digitaler Meilenstein, der den Anstoß für viele weitere zukunftsweisende virtuelle Projekte gibt.

Screenshot 2022 07 28 at 10 11 42
The Lovie Awards

2

GDA23 HO GOLD N RGB Hypewear

1

23 Annual Multimedia Auszeichnungslogo Gold RGB Hypewear white

1

Das Metaverse wird in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen und wir sehen hier großes Potenzial, das wir gemeinsam mit den Expert:innen von DEPT® ausschöpfen wollen: Wir glauben fest an eine Übergangsphase von Augmented Reality, in der dein physisches Ich die digitale Fashion auf Social Media präsentiert und damit die Grenzen der bisherigen Fashion Welt aufhebt und eine noch größere Audience erreicht.

Marius Bingener, Teamlead Content Development

Hier geht es zum
HYPEWEAR Onlineshop

Fragen?

Director Web3 & Partner

Jan Gutkuhn

Mehr erfahren

eBay

Mit eBay die Welt erreichen

Von Sydney bis San Francisco arbeitet FEED/DEPT® mit eBay zusammen, um transformative digitale Kampagnen im großen Rahmen zu konzipieren, zu entwickeln und umzusetzen. Wir arbeiten an jedem digitalen Touchpoint der umfangreichen Online-Präsenz von eBay in Europa, Nordamerika und Australien.

Dank unserer maßgeschneiderten Automatisierungstechnologie kann eBay mit der sich ständig verändernden Einzelhandelslandschaft Schritt halten, indem die Marke Kund:innen vor Ort, über CRM und auf den sozialen Kanälen anspricht.

Globales Publikum

eBay brauchte eine Agentur, die das Gespräch mit den täglich über 170 Millionen Kund:innen weltweit rund um die Uhr in sieben verschiedenen Sprachen am Laufen halten konnte. Die Marke beauftragte uns mit der Schaffung eines exzellenten Kundenerlebnisses, der Umsetzung von Ideen, Konzepten und Designs, die ihr Publikum weltweit ansprechen sollte. eBay wollte Kampagnen, die für jede:n ihrer Nutzer:innen – von erfahrenen über neue bis hin zu ehemaligen Kund:innen – durchgehend relevant sind. Und die Marke wollte auf einer emotionalen Ebene über mehrere Kanäle hinweg eine Verbindung zu ihrer Zielgruppe herstellen.

Kund:in ist nicht gleich Kund:in

Um das Gespräch und die Interaktion mit eBay auf die nächste Stufe zu heben, haben wir ein tiefes Verständnis für die verschiedenen Customer Journey-Pfade auf der Plattform gewonnen. Durch eine Kommunikation, die bestimmte Kundentypen unterschiedlich anspricht – z.B. wie regelmäßige Käufer:innen, sporadische Verkäufer:innen, leidenschaftliche Sammler:innen oder wechselnde Hersteller:innen – konnte eBay eine enge Verbindung mit allen von ihnen aufbauen.

Das bedeutete natürlich, dass eBay personalisierte Inhalte und relevante Experiences für ihre Kundensegmente generieren und sie mit nahtloser, reaktionsschneller Kommunikation ansprechen mussten, um Umsatz, Kundenbindung und Markentreue zu fördern.

Hyper-personalisierte Inhalte

Mit unseren DEPT®/Creative Automation Tools können wir mehrere kanalübergreifende Messages an verschiedene eBay-Zielgruppen senden. Ein Mausklick genügt, um aus wenigen Eingaben Tausende von kreativen Variationen zu generieren. Die automatisierte Asset-Produktion ermöglicht es uns, die Botschaften auf jedes einzelne Kundensegment zuzuschneiden und sie auf der Grundlage von Performance-Daten schnell zu überarbeiten. Unsere Tools erleichtern die Anpassung von Text und Design, so dass wir stets hyper-personalisierte Inhalte produzieren, die bei eBay-Kund:innen auf der ganzen Welt und in jeder Phase der User Journey auf echte Resonanz stoßen.

Hunderte Kampagnen monatlich

Durch die Rationalisierung des kreativen Prozesses mithilfe von Technologie erstellen wir für eBay monatlich über 200 Kampagnen in mehreren Sprachen. Wir sind in der Lage, die einzigartige Stimme der Marke zu vermitteln und ihre Werte konsistent für Millionen von Kund:innen in allen Regionen der Welt zu artikulieren. Durch Personalisierung in großem Maßstab gehen wir auf die spezifischen Bedürfnisse jedes Kunden und jeder Kundin ein und bauen sinnvolle Beziehungen zwischen eBay und seinen Nutzer:innen auf, die zu einem starken Engagement und einer höheren Konversionsrate führen. Unser Ansatz stellt sicher, dass eBay ein bekannter Name bleibt, der informiert, inspiriert und mit der Geschwindigkeit des Einzelhandels Schritt hält.

Fragen?

Director Business Development

Wioletta Katharina Schlosek

Mehr erfahren

Nächstes Projekt

Samsung

Personalisieren Sie Ihre Experience

Wir verwenden funktionale Cookies, damit die Website richtig läuft, analytische Cookies, um Ihr Verhalten zu messen, und Marketing-Cookies für die Personalisierung von Anzeigen und Inhalten. Wir sammeln Daten darüber, wie Sie unsere Website nutzen, um die Nutzung unserer Website zu vereinfachen, sowie um die Kommunikation in der Werbung, auf unserer Website oder in den Apps anzupassen oder zu personalisieren. Die durch Marketing-Cookies gesammelten Daten werden auch an Dritte weitergegeben. Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie dem zu. Möchten Sie weitere Informationen? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.