Skip and go to main content

Dept Talks Live

Data-Driven Marketing und Datenschutz

Image

Wir leben in unsicheren Zeiten – und dennoch ist eines gewiss: Die Veränderung. Das betrifft in 2020 nicht nur unseren Alltag, sondern auch das Thema Datenschutz und damit auch Data-Driven Marketing. Death of the Cookie, neues Datenschutzgesetz und Co. machen Marketern und Webseitenbetreibern zu schaffen. Unsere drei Experten sind sich einig: Die Gefahren lauern vor allem dann, wenn man untätig bleibt.

Bei unseren Dept Talks Live zum Thema  “Data-Driven Marketing und Datenschutz” geben wir ihnen daher wertvolle Tipps und Best Practices an die Hand, um auch in Zukunft erfolgreich datenbasiertes Marketing zu betreiben. Seien Sie am 3. Dezember ab 17.00 Uhr live auf YouTube dabei, wenn unsere Experten die nächsten Schritte aufzeigen. Wir denken um. Denken Sie mit?

Image
17:00 – 17:30

Rechtskonformes Tracking mit Consent Management

Hanna Waldenmaier — Strategic Partnerships , Usercentrics

Wenn das revidierte Datenschutzgesetz in Kraft treten wird, müssen auch Schweizer der Nutzung ihrer personenbezogene Daten „nach angemessener Information freiwillig“ (Art. 6 Abs. 6 DSG-neu) zustimmen. Im europäischen Ausland ist diese freiwillige Zustimmung seit Mai 2018 (GDPR) ebenfalls erforderlich, weshalb sich bereits Best Practices und automatisierte, rechtssichere Lösungen etabliert haben. Welche konkreten Anforderungen werden an Webseitenbetreiber in der Schweiz jetzt gestellt? Und wie kann ich meine Webseite effizient darauf vorbereiten nationalem und internationalem Datenschutzrecht zu entsprechen?

Image
17:30 – 18:00

Death of the Cookie: Technische Herausforderungen und Implementation

Tobias Kräft — Director of Business Intelligence and Analytics , Dept

Die Nutzung von Drittanbieter-Tools im Online-Marketing wird nicht nur durch legislative Veränderungen zur Herausforderung. Denn insbesondere die Browser-Anbieter, allen voran Apple mit seiner Intelligent Tracking Prevention (ITP), zwingen die Webseitenbetreiber die bekannten technologischen Lösungen zu hinterfragen und anzupassen. Anonymisierung, First-Party-Data, Server-Side-Tracking, Conversion-APIs: Wir zeigen, welche Schritte jetzt absolviert werden müssen, um langfristig eine gute Datenbasis beizubehalten und auch in Zukunft noch datenbasiertes Marketing betreiben zu können.

Image
18:00 – 18:30

Data-Driven Marketing: Vom Risiko zur Chance

Tobias Scholz — Director Digital Marketing , Dept

Gutes und präzises, auf Daten basierendes Marketing wird nicht sterben – sich aber stark verändern und manches Umdenken erfordern. Die Gefahren lauern vor allem dann, wenn man untätig bleibt und glaubt, es würde weitergehen wie bisher. Letztlich wird es mehr und mehr um Antworten auf die folgenden Fragen gehen, um aus den Gefahren eine Chance zu machen:
Haben wir eine (First-Party-) Daten-Strategie und entsprechende technische Implementationen? Welchen Mehrwert bieten wir unseren Usern, damit sie bereit sind, ihre Daten mit uns zu teilen? Wie können wir einerseits die “bekannten” User besser, relevanter und personalisierter als je zuvor mit Marketing-Massnahmen bedienen? Wie können wir andererseits die Customer Journey für die uns nicht bekannten oder sich nicht identifizierenden User kanalübergreifend optimieren, ohne die Touchpoints nachvollziehen und attribuieren zu können?

Jetzt anmelden!

Hoppla!

If you're reading this, you unfortunately can't see the form that's supposed to be here. You probably have an ad blocker installed. Please switch off your adblocker in order to see this form.

Still encountering problems? Open this page in a different browser or get in touch with us: [email protected]