Skip and go to main content

Hardeck

Ultraschnelle Shop-Performance mit Spryker

Hardeck Header
0.4
Sekunden Ladezeit First Byte
0.8
Sekunden LadezeitMobile (4G)

Die Digitalisierung der Home & Interior-Branche steht noch am Anfang und ist eine Herausforderung für den E-Commerce im klassischen Möbelhandel. Mit Dept hat das Einrichtungshaus Hardeck einen erfahrenen und innovativen Partner gewählt und direkt von 0 auf 100 durchgestartet.

Fit für die Zukunft des E-Commerce

Unser Auftrag war die Konzeption und der Aufbau einer hochperformanten, skalierbaren und zukunftsfähigen B2C E-Commerce-Plattform, welche die vorhandene IT-Infrastruktur nahtlos integriert und die neu zu schaffenden Prozesse zur Durchführung des Online-Geschäfts bei Hardeck voranzutreiben hilft. Dabei haben wir bewiesen, dass die Spryker Architektur eine ausgezeichnete Basis für hochgradig individuelle Lösungen bietet, die wir und unsere anspruchsvollen Kunden von einer E-Commerce-Plattform erwarten dürfen und müssen.

Hardeck

ultraschnelle Sales Power Dank PERFORMANCE FIRST ANSATZ

Von 0 auf 100 in zwei Schritten

Das Einrichtungshaus Hardeck gehört mit 4 Filialen und über 160’000 Quadratmetern Verkaufsfläche zu einem der Top-10 Grossflächen-Möbelhäuser Deutschlands. Mit dem ersten Release im Sommer 2017 ging Hardeck zum 80-jährigen Jubiläum in neuem Look & Feel mit einem umfangreichen Produktkatalog online und weckte bei seinen Kunden Lust auf mehr. Im Februar 2018 folgte der Launch des eigentlichen Online-Shops, der nun sukzessive weiter ausgebaut wird.

Image

Top-Performance auf aktuellen Daten

Um zeitgesteuerte Sales-Kampagnen und Dynamic Pricing im Online-Shop möglich zu machen, bedarf es einer Top-Performance auf aktuellen Daten. Depts Grundlagenarbeit für die speziellen Anforderungen des Möbelhandels bestand unter anderem aus Entwurf und Implementierung eines Artikeldaten-Modells, das den komplexen Produkt-Konstellationen Rechnung trägt und die umfangreichen heterogenen Datenbestände aus Warenwirtschaft und Hersteller-Datenquellen schlüssig zusammenführt. Auch hier spielt Spryker seine Stärken im Support individueller Lösungsansätze aus. Das Resultat sind stabile und flexible Prozesse der Daten-Integration von der Warenwirtschaft, über das PIM bis hin zum Online-Shop.Dem PIM kommt in dieser Konstellation eine besondere Bedeutung zu, da es die zentrale Komponente zur Artikeldaten-Anreicherung und -Ausleitung in Richtung Online-Shop und alle weiteren Kanäle darstellt. Als Contentserv Implementierungs-Partner ist Dept auch hier optimal aufgestellt und bedient damit die gesamte Strecke.

Hardeck Spryker Launch

Optimierter Seitenaufbau und geringe Ladezeiten

Die Spryker Architektur legt hier den soliden Grundstein für transaktionale Websites durch die strikte Entkopplung von Frontend- und Backend-Applikation. Dadurch werden u. a. performancekritische Zugriffe auf die Datenbank auf ein Minimum reduziert; die Frontend-Daten werden aus einem Key-Value-Store in Millisekunden ausgeliefert. Fullpage-Caching, das bei Legacy-Systemen gelegentlich zur Kompensation mangelnder Performance der Applikation herangezogen und oftmals mit unzureichender Datenaktualität sowie hoher Komplexität erkauft wird, ist damit verzichtbar.

Komplettiert wird der Speed-Anspruch durch die performance-first-orientierte Frontend-Entwicklung. Neben zahlreichen Optimierungsmaßnahmen, einem modularen Aufbau sowie on-demand Loading für JavaScript und CSS-Dateien in Verbindung mit HTTP/2, haben wir vollständig auf JS-Frameworks verzichtet und ausschließlich sowie weitgehend reduziert auf natives Scripting gesetzt.

Die Integration von Cloudinary zwecks Media Management in der Cloud und Auslagerung der Image Manipulation zur performanten und browseroptimierten Bereitstellung responsiver Produktbilder rundet das technische Gesamtpaket mit Performance-Fokus ab.

Diese Personen wissen alles über das Projekt