JYSK

CRO-Pilotprojekt deckt ROI-Potenzial von über 3000 % auf

Jysk Baltics Hero

JYSK ist die grösste dänische Einzelhandelskette und bietet ein umfangreiches Angebot an Möbeln, Matratzen und Einrichtungsgegenständen in skandinavischem Design an. Seit der Gründung in Aarhus im Jahr 1979 hat JYSK eine überwältigende internationale Präsenz aufgebaut und ist mittlerweile in 49 Ländern mit über 3.100 Geschäften vertreten. Dieses CRO-Pilotprojekt wurde für JYSK Baltics durchgeführt, ein Franchisenehmer des globalen JYSK-Konzerns, das in Lettland, Litauen und Estland tätig ist.

Jysk Baltics

Die Herausforderung: Steigerung der Konversionen

DEPT® und JYSK Baltics arbeiten bereits seit mehreren Jahren zusammen und konzentrieren sich dabei hauptsächlich auf SEO und bezahlte Werbung. Kürzlich trat das Unternehmen an uns heran, um zu besprechen, wie es seine Konversionsraten verbessern könnte. Das Data & Intelligence-Team von DEPT® in Kopenhagen wurde aktiv, um den drei Märkten zu helfen und ihnen den nötigen zusätzlichen Schub zu geben. 

Unser Ziel war es, verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren und JYSK umfassende, datengestützte Erkenntnisse zu liefern. Eine erste Analyse zeigte, dass die Konversionsraten vor allem aufgrund des Post-Covid-Einkaufsverhaltens litten – der Tendenz, Einkäufe von der Website weg und zurück in die physischen Geschäfte zu verlagern.

Die Aufgabe von DEPT® bestand darin, die grössten Hürden und Chancen in der User-Experience zu finden, die wir innerhalb des vorgegebenen Zeitraums und Budgets in A/B-Tests testen konnten, um JYSK Baltics wieder auf Vordermann zu bringen.

Jysk Baltics 3

Ein gründlicher Website-Audit

Wir nahmen sowohl eine quantitative als auch eine qualitative Perspektive ein und begannen mit einem sorgfältigen CRO-Audit, um die wichtigsten Bereiche für die Optimierung zu ermitteln. Mit Hilfe von Google Analytics untersuchten wir, welche Seiten die höchsten Abbruchquoten aufwiesen und wie die Nutzer:innen durch den Checkout navigierten. Ausserdem haben wir Hotjar eingesetzt, um einige der in Google Analytics erfassten Daten durch Heatmaps, Scrollmaps und Sitzungsaufzeichnungen zu visualisieren. Durch die Kombination der Erkenntnisse aus beiden Tools waren wir in der Lage, kleine, aber nichtsdestotrotz bedeutende Fehler zu identifizieren und verpasste Tracking-Möglichkeiten aufzudecken. 

Durch eine genaue Inspektion waren wir in der Lage, JYSK strukturierte Insights zu liefern, die auf Seitentypen, Usability-Probleme und Abweichungen von Best Practices eingingen. Daraus ergaben sich Dutzende von Ideen, wo wir beginnen und was wir während der Pilotphase testen könnten. Schliesslich priorisierten wir die Initiativen danach, wie schnell wir die Tests durchführen konnten und welche Auswirkungen sie auf das Unternehmen haben würden.

Jysk Baltics 4

Die Lösung: Lernen durch Testen

Um potenzielle Schwachstellen in den Online-Seiten von JYSK Baltics aufzudecken, haben wir unseren CRO-Approach entsprechend ausgerichtet  und Tests eingesetzt.

Wir führten mehrere Tests in verschiedenen Bereichen der Website durch. Dazu gehörten Bereiche mit hohem Besucheraufkommen wie die Homepage, seitenübergreifende Tests, die alle Nutzer:innen betrafen, und die Check-out Seite.

Mit Hilfe von Google Optimize zur Programmierung und Durchführung der Tests und Google Analytics zur Analyse der Ergebnisse konnten wir bei zwei der Tests signifikante positive Auswirkungen auf ein bestimmtes Segment, nämlich den Desktop-Traffic, feststellen. Andere Tests zeigten starke Tendenzen zur Verbesserung der User Experience für mobile Nutzer:innen.

Dank der Zusammenarbeit verschiedener Spezialist:innen bei DEPT® – Designer:innen, Frontend-Entwickler:innen und Datenspezialist:innen – lieferten wir ganzheitliche CRO-Unterstützung; von der Konzeption über das Design und die Implementierung bis zu den Tests und der Analyse.

Vielversprechende Ergebnisse

Die Erfolgsquote unserer A/B-Tests lag mit 50 % über dem Benchmark. Selbst die “gescheiterten” Tests lieferten uns wertvolle Daten, so dass es beim Testen keine wirklichen “Verlierer” gab – ganz im Gegenteil. Die Gesamtergebnisse waren sehr vielversprechend und deuteten auf ein ROI-Potenzial von 3000 % hin, das durch die Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse erzielt werden konnte.

Best Practices validiert
In der Audit-Phase zeigte sich, dass die Website an einige gängige UX- und E-Commerce-Best Practices angepasst werden kann. Während diese noch getestet werden müssen, konnten wir nachweisen, dass einige dieser Best Practices für JYSK Baltics gut funktionieren und dass es Potenzial für weitere Anpassungen in anderen Bereichen der Website gibt.

Desktop übertraf Mobile in Tests
Die Mehrheit der Tests während der Pilotphase zeigte eine stärkere positive Wirkung auf Desktop-Nutzer:innen. Die Analyse unserer Tests für verschiedene Segmente hat jedoch gezeigt, dass es keine One-Size-Fits-All-Lösung gibt und Konzepte und Designs mit Blick auf die gerätespezifischen Bedürfnisse der Endnutzer:innen erstellt werden müssen.

Klarer USP
Tests, die sich auf mehr Transparenz in der Kommunikation und die Beseitigung von Ablenkungen konzentrierten, hatten für JYSK Baltics die grössten Auswirkungen, da sie den Käufer:innen eine bessere User Experience verschafften, was in der Folge zu höheren Umsätzen führte.

Keine Ablenkungen
Was sich ebenfalls bewährt, ist sicherzustellen, dass den Nutzer:innen eine klare Richtung für den Kaufvorgang vorgegeben wird. Daher haben wir fast alle anklickbaren Elemente in der Kopf- und Fusszeile der Check-out Seite entfernt und nur die Elemente beibehalten, die die Entscheidungsfindung der Nutzer:innen unterstützen (und natürlich die gesetzlich vorgeschriebenen Elemente). Dies führte zu einer weiteren signifikanten Steigerung der Konversionsrate beim Desktop-Traffic. 

Enge Zusammenarbeit und multidisziplinärer Ansatz 
Ein nicht-technischer, aber dennoch wesentlicher Grund für den Erfolg dieses Projekts liegt in den Arbeitsabläufen, und zwar in zweierlei Hinsicht: Erstens arbeiteten wir eng mit JYSK Baltics zusammen und erhielten ein hohes Mass an Autonomie, was den Entscheidungsprozess schnell und pragmatisch machte. Zweitens nutzten wir unser internes Expertenteam, um das Projekt aus verschiedenen Blickwinkeln zu bearbeiten, so dass JYSK sich auf die gesamte Bandbreite des benötigten Fachwissens verlassen konnte.

Erfahren Sie mehr über unsere CRO-Dienstleistungen.

Mehr?

Fragen?

Senior CRO Specialist

Ulla Wendel

Mehr erfahren

JBL

Verstärkung der Markenpräsenz von JBL auf Amazon

Amazon JBL Woman with black headphones scaled

JBL ist eine amerikanische Marke für Audioelektronik, die vor allem für die Herstellung von Lautsprechern und Kopfhörern bekannt ist. JBL stieg als bekannte Marke in den Amazon-Kosmos ein, mit dem Ziel ein konsistentes Markenimage zu etablieren – und zwar nicht nur auf Amazon, sondern über die gesamte Webpräsenz und darüber hinaus.

FACTOR-A/DEPT® nahm die Herausforderung an, ein riesiges Produktportfolio auf mehreren Marktplätzen zu optimieren, um die Brand Awareness und die Product Consideration zu steigern sowie gleichzeitig der langjährig kultivierten Markenidentität von JBL treu zu bleiben.

8

Marktplätze

200+

Einzigartige ASINs

3

Produktkategorien

Aufbau einer Marke auf Amazon

JBL beauftragte uns, die Produktinhalte für das umfangreiche Portfolio auf mehreren Marktplätzen zu optimieren und gleichzeitig ein einheitliches Brand Image im Amazon-Kosmos aufzubauen und zu pflegen. Dabei galt es, eine Amazon-Präsenz für JBL zu entwickeln, die sich nahtlos in die bestehende E-Commerce- und Corporate Identity einfügt, um neue Käufer:innen zu erreichen und treue Kund:innen anzusprechen.

Das Hauptziel des Projektes war es, Effizienz und Umsetzbarkeit zu erreichen. Der Erfolg von JBL sollte nicht nur in der Gegenwart, sondern auch in der Zukunft gesichert sein.

Ein umfassender Ansatz

Wir verfolgten einen umfassenden Ansatz, um die Amazon-Inhaltsvorschriften einzuhalten und gleichzeitig dem internationalen Branding von JBL treu zu bleiben, den Kundenfokus beizubehalten sowie die Markenbekanntheit und die Product Consideration zu steigern.

Wenn man mit einem so grossen Portfolio über mehrere Märkte und Kategorien hinweg arbeitet, kann es kompliziert sein, ein einheitliches Markenimage aufrechtzuerhalten und die Inhalte zeitnah zu optimieren. Für JBL entwickelten wir daher eine Master-Layout-/Design-Guideline mit einem one-size-fits-all Designkonzept, das auf jeden Inhaltstyp in jedem Markt angewendet werden kann.

In Kombination mit unserer Amazon-Expertise und unseren lokalen Kenntnissen konnten wir so die Performance von JBL nachhaltig steigern und gleichzeitig ein starkes internationales Brand Image schaffen. In Kombination mit der Content Creation implementierten wir ein Content Monitoring, um die Instandhaltung der optimierten Inhalte zu garantieren.

4 Pillars of Brand Building on Amazon

Effiziente und relevante Content Creation

Einheitlichkeit

Effizienz

Relevanz

Amazon JBL Woman with in ear headphones

Formen des Contents

(Premium) A+ Content

Brand Store

Brand building on Amazon: We Brand Building auf Amazon: Wir arbeiteten mit den von JBL zur Verfügung gestellten Designs, um ein konsistentes Erscheinungsbild der Marke in allen oben genannten Content-Formen zu erhalten.

Amazon JBL Brand building on Amazon

Brand Building für alle Produkte: Unser Designkonzept sorgte für ein einheitliches Design über mehrere verschiedene Produkttypen hinweg.

Amazon JBL Brand building across products

Brand Building über Marktplätze hinweg: Durch die Anwendung unseres Konzepts auf allen Marktplätzen haben wir ein weltweit bekanntes Markenimage etabliert, unabhängig davon, in welchem Land die Kund:innen einkaufen.

Amazon JBL Brand building across marketplaces

Monitoring von optimierten Content zur Sicherstellung einer anhaltenden Qualität

Die Kraft und die Ressourcen, die für die Erstellung relevanter, optimierter Inhalte für JBL aufgewendet werden, sind nur dann voll ausgeschöpft, wenn sie im Zuge des Monitorings überwacht werden. Aufgrund der hohen inhaltlichen Abweichungsmöglichkeit auf Amazon bleibt unser optimierter Content nicht immer die Version, die gerade live ist.

Aus diesem Grund haben wir ein Content-Monitoring für das JBL Portfolio implementiert, das folgendes bewirkt:

  • Das Überschreiben von bereits optimierten Inhalten wird bemerkt
  • Abweichungen werden schnell erkannt und korrigiert
  • Änderungen der Amazon-Richtlinien werden überwacht und eingehalten
  • beabsichtigter, optimierter Content wird zu jeder Zeit live gehalten
Amazon JBL Woman with pink headphones

Markenpräsenz und Zeitersparnis

Mit Hilfe von FACTOR-A/DEPT® hat JBL einen starken, einheitlichen Markenauftritt über alle Produkte, Kategorien und Marktplätze hinweg geschaffen. Das Content-Design-Konzept und die Umsetzung haben die Skalierbarkeit erhöht und werden die Zeit für zukünftige Produktoptimierungen halbieren.

Fragen?

Management, Partner

Tobias Scholz

Mehr erfahren

Simple Feast

Eine neue E-Commerce-Website für eine B Corp Food Brand

D Hero 2

Simple Feast, eine zertifizierte B Corporation, die vegane Mealkits für Konsument:innen in Dänemark, Schweden und den USA anbietet, wandte sich an DEPT® für eine neue E-Commerce-Website. Als ebenfalls zertifizierte B Corporation war DEPT® perfekt aufgestellt, um eine digitale Plattform zu schaffen, die die Werte Nachhaltigkeit, Qualität und Komfort widerspiegelt, für die Simple Feast steht.

2022 jan camp desktop dk 4mb 0 00 12 09 1

Bei Simple Feast steht Nachhaltigkeit an erster Stelle

Die Mission von Simple Feast ist einfach: die nachhaltige Ernährung der Zukunft zu schaffen. Mit ihren optimal zusammengestellten Mealkits machen sie es ihren Kund:innen einfach und lecker, sich gesund, biologisch und umweltfreundlich zu ernähren. Die Menüs werden von einigen der weltweit führenden Küchenchefs und Küchenchefinnen entwickelt und in ready-to-go Behältern geliefert, so dass vielbeschäftigte Menschen ganz einfach ein grossartiges, von Grund auf selbst zubereitetes Essen auf den Tisch bringen können.

Die Lebensmittel, die Konsument:innen in ihren Simple Feast Mealkits erhalten, sind zu 100 % vegan, biologisch und stammen aus lokaler Produktion. Und die Leidenschaft für Nachhaltigkeit hört hier noch nicht auf: Alle Verpackungen und Lieferkartons können immer wieder verwendet werden.

D Fullscreen UI 6

Die Herausforderung: ein Rebell im “Red Ocean” Markt sein

Mealkit-Abos sind ein “Red Ocean” Markt, in dem der Kampf um Kund:innen ständig und intensiv stattfindet. Um erfolgreich zu sein und die Botschaft der Nachhaltigkeit zu vermitteln, musste sich Simple Feast von der Masse abheben und deshalb war es wichtig, dass die neue Website die Mission des Unternehmens klar zum Ausdruck bringt und die Markenidentität widerspiegelt.

Die neue Website sollte den Kund:innen deutlich machen, wofür sie bezahlen, wenn sie ein Mealkit vom grünen Rebellen auf dem Markt kaufen. Die Entscheidung für Simple Feast ist nicht nur eine Frage des Komforts und der Qualität, sondern auch ein Beitrag zu einer besseren und nachhaltigeren Welt.

Ein weiteres Ziel des Projekts war es, den Verkauf der “Essentials”-Produktreihe von Simple Feast zu steigern, die Joghurt auf pflanzlicher Basis, hausgemachtes Müsli und aufwärmbares Essen im Glas umfasst. Beim Aufbau der Website war es daher wichtig sicherzustellen, dass die “Essentials”-Produktreihe als natürliche Ergänzung zu den Mealkits vorgestellt wird.

D Full screen UI 8

Die Lösung: rebellisch und benutzerfreundlich

Die Kreativagentur Waaitt entwarf die Visual Identity, die DEPT® digital weiterentwickelte und auf der Website präsentierte. Der Stil ist stark, mutig und unkonventionell. Mit seinen leuchtenden Farben und klaren Schriftarten vermittelt der visuelle Ausdruck genau die rebellische Haltung, die ein so wichtiger Teil der Markenidentität von Simple Feast ist.

Die Website musste benutzerfreundlich sein und auf den drei Märkten von Simple Feast – Dänemark, Schweden und den USA – funktionieren. Um das richtige Gleichgewicht zwischen Wiedererkennbarkeit und Rebellion zu erreichen, liessen wir uns von den Best Practices im E-Commerce inspirieren und konzentrierten uns darauf, die Konventionen durch ein starkes Design zu durchbrechen.

Das Ziel war es, eine Website zu erstellen, die Simple Feast als Vorreiter für das Essen der Zukunft präsentiert. Wir mussten also eine Designsprache entwickeln, die auf den Punkt kommt und sich von der Masse abhebt. Die Lösung bestand darin, auf unverfälschte Authentizität zu setzen. Um den Kern der Markenbotschaft auf den Punkt zu bringen, haben wir den Ausdruck geradlinig gehalten, mit Rastern und Bildern, die bis an den Rand der Seite reichen. Mit anderen Worten, wir haben eine Website geschaffen, die genau wie ihre Marke ist: simple.

50 50 10

Eine B Corp Brand, die im Gedächtnis bleibt

Simple Feast ist eine mutige Marke. Ihr Kernprodukt ist nicht einfach nur ein weiteres Mealkit; es ist Soul Food, verpackt in Ehrgeiz und Durchdachtheit. Und das Gleiche gilt jetzt für ihre Website.

Gemeinsam mit Simple Feast haben wir eine einzigartige digitale Repräsentation der Marke geschaffen. Die Neugestaltung der Unterseiten ist noch nicht abgeschlossen, aber die Mission, den aktivistischen Geist der Marke zum Vorschein zu bringen, ist bereits erfüllt.

D Fullscreen UI 13

Es ist ein Vergnügen, mit ambitionierten Marken zusammenzuarbeiten, denen Nachhaltigkeit ebenfalls am Herzen liegt. Deshalb war es grossartig, ein anderes B Corp-Unternehmen bei seiner Mission zu unterstützen, die Welt mit jeder Mahlzeit ein Stück besser zu machen.

Marie Spliid Kirkegaard, UX Manager bei DEPT®

Entdecken Sie die Website

Fragen?

Management, Partner

Tobias Scholz

Mehr erfahren

Wilson

Frischer Wind für eine Marke mit Geschichte

Zusammen mit DEPT® hat sich Wilson neu positioniert und eine proaktive, authentische Mission für die Marke und das Unternehmen formuliert: “Jeden Menschen dazu befähigen, das Leben wie ein:e Athlet:in zu leben”. 

Auf dieser Grundlage haben wir die Markenidentität erneuert und eine digitale Launch-Strategie für Wilson Sportswear vom Konzept bis zur Produktion umgesetzt.

Das Bedürfnis,
für etwas zu stehen 

Wilson, die legendäre amerikanische Sport Brand, kam an einem Wendepunkt zu uns.

Das Unternehmen steht seit über einem Jahrhundert im Mittelpunkt des Sports und stellt erstklassiges Equipment wie Bälle, Schläger und Handschuhe her, um Athlet:innen einen Vorteil zu verschaffen. Die Produkte waren zwar bei Sportler:innen auf der ganzen Welt populär, aber Wilson erkannte bei der Vorbereitung für den Launch seiner ersten Bekleidungslinie, dass die Marke für etwas Grösseres stehen musste. 

Wir begannen damit, die Marke durch ein visuelles Audit und Interviews mit Mitarbeiter:innen und Athlet:innen zu durchleuchten, um die Markenwahrnehmung und die Rolle, die der Sport in ihrem Leben spielt, zu verstehen.

Wir haben eindeutig gelernt, dass Sport wichtig ist. Er gibt unserem Leben einen Sinn. Er lehrt uns etwas.

Wie man durchhält. Wie man zusammenarbeitet. Wie man scheitert. Und vor allem, dass das, was im Inneren liegt, grösser ist als alles, was vor uns liegt.

Man erfindet eine 100 Jahre alte Marke nicht neu. Man muss ihre Seele finden und ihr Raum zum Wachsen geben.

Keine Spitzensportler:innen.

Kein halsbrecherischer Wettbewerb. Kein Gewinnen oder Verlieren.

Unsere Creatives zeigten nur Alltagssportler:innen, die aus Liebe zum Sport spielen.

Wilson Case Study Brand Carousel 01

Athlet:in neu definieren

Der Titel “Athlet:in” ist nur wenigen Auserwählten vorbehalten. Er weckt Vorstellungen von körperlichen Fähigkeiten und grossem Ruhm. Wenn Menschen an “Athlet:innen” denken, denken sie an diejenigen, die sie im Fernsehen sehen. Blut, Schweiss und Tränen. Die mit erhobenen Armen aus den Tunneln kommen.

Unsere Go-to-Market-Strategie für das erste Jahr von Wilson Sportswear bestand darin, diese Stereotypen in Frage zu stellen, indem wir den sportlichen Geist repräsentieren, der in uns allen lebt und weiterlebt, ohne etwas dafür zu erwarten.

Wilson branding

Engagierte Zusammenarbeit trotz aller Widrigkeiten

Design und Produktentwicklung im Gleichschritt

Das Timing unserer Arbeit an der Markenidentität ermöglichte es den Designer:innen von BASIC/DEPT®, eine neue visuelle Sprache für die Marke Wilson zu erforschen und zu verfeinern, während ihre internen Teams die erste Sportswear-Kollektion entwickelten. So konnten wir von der Verpackung bis zu den Anhängern und sogar dem Branding der Kollektion selbst alles mitgestalten.

Brand Guidelines 

Dem globalen Team wurde die Möglichkeit gegeben, mit langfristiger Konsistenz zu arbeiten. Dabei haben wir ein völlig neues Brand Book erstellt, das ein Designsystem, Foto-Guidelines und Materialien zur Unternehmenskultur enthält.

Social Launch 

Für das erste Jahr schlugen wir vor, die Marke an zweiwöchentlichen “Drops” zu orientieren, um ein vertrautes Format zu erschaffen. Dieses Konstrukt hat sich bewährt und gab Wilson die Möglichkeit, einen wiederkehrenden Herzschlag von Produktgeschichten auf der Grundlage von kulturellen Momenten, Capsules und Kooperationen zu etablieren.

Produktion von Content aus der Ferne

Die Einschränkungen durch die Pandemie hielten uns nicht zurück. Wir waren in der Lage, mehrtägige Drehs in Los Angeles sicher zu planen und zu produzieren, um die Einführungsphase und die darauffolgenden Monate mit Drops zu überbrücken. 

Fragen?

Lead Marketing

Simone Saner

Mehr erfahren

SteelSeries

In Resonanz mit Gamern rund um den Globus

steelseries 1

SteelSeries ist seit 20 Jahren führend auf dem Gebiet der E-Sport-Ausrüstung und hat mit seinem Beitrag zum E-Sport den Markt für immer verändert. Die Marke kann stolz sein auf Errungenschaften wie die Entwicklung des weltweit ersten Mauspads aus Glas und das Design des am häufigsten ausgezeichneten Headsets im Gaming-Bereich. Als gefestigter E-Sport-Pionier wandte sich SteelSeries an DEPT®, um zum 20. Jubiläum der Marke deren “Glory Story” zum Leben zu erwecken.

Bis 2021 wurde das rasante Wachstum von SteelSeries hauptsächlich organisch durch die unvergleichliche Produktleistung angetrieben. Die erfolgreiche Marke hatte noch gar nicht damit begonnen, ihre einzigartige Geschichte und die immense Rolle, die sie als Herausforderer des Status Quo in der Welt der E-Sport-Gaming-Ausrüstung spielt(e) zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen.

Als SteelSeries im Jahr 2021 sein 20-jähriges Jubiläum feierte, wurde klar, dass es für die Marke keinen besseren Zeitpunkt gab, um der Welt ihre Glory Story zu erzählen, als jetzt. Zwei Jahrzehnte lang hat SteelSeries die Gaming-Industrie durch die Entwicklung innovativer Produkte beflügelt, die speziell für E-Sports und leidenschaftliche Gamer auf der ganzen Welt entwickelt wurden. Mit Millionen neuer Gamer auf der ganzen Welt, die auf den Markt drängen, wollte die Marke einen überzeugenden Weg finden, um dieses Erbe zu teilen. Gemeinsam mit SteelSeries entwickelten wir eine innovative Kampagne, die bei Gamern rund um den Globus Anklang fand und für einen Anstieg der Markenbekanntheit um 20% sorgte.

Die Strategie: Anzeigen schalten, die Gamer teilen wollen

Sowohl SteelSeries als auch DEPT® war klar, dass das reiche Erbe der Marke eine ungenutzte Goldmine für Wachstumschancen war. Als wir uns jedoch in dieses unerforschte Gebiet mit einer Fülle von Material wagten, stellten sich uns eine Reihe von Herausforderungen. Die wichtigsten Fragen waren:

  • Wie machen wir daraus eine coole und fesselnde Geschichte und kein langweiliges Eigenlob?
  • Wie wählen wir strategisch die richtigen Geschichten oder Errungenschaften aus dem SteelSeries-Erbe aus?
  • Wie kommunizieren wir diese grossartigen Geschichten am besten an Gamer, die nicht dazu neigen, sich 30-60 Sekunden lange TV-Werbespots anzusehen?

In erster Linie mussten wir Wege finden, um eine Verbindung zu verschiedenen Arten von Spielen herzustellen. Es war klar, dass Relevanz der Schlüssel zum Erfolg war. Die richtigen Botschaften zu finden und die richtigen Kanäle zu wählen war also entscheidend, um das Interesse zu wecken und aufrechtzuerhalten.

social

Die Lösung: Ad Sequencing mit massgeschneiderten Storylines

Um überzeugende Inhalte zu erstellen, die das Zielpublikum ansprechen, konzentrierten wir uns auf drei Elemente: die Verpflichtung führender Kreativer, die Ausrichtung auf zwei Kernzielgruppen und die Verwendung von Ad Sequencing für taktisches Storytelling.

Fantastische Kreative

Es musste sichergestellt werden, dass die Kampagne genauso cool wirkt, wie die digitalen Welten, in die die Spieler:innen eintauchen. SteelSeries beauftragte erstklassige Kreative, um die Welt darzustellen, die Gamer kennen und lieben: die Welt des Gamings.

Intelligentes Targeting für intelligentes Storytelling

Wir haben zwei Kerngruppen von Gamern identifiziert und die Erzählungen der Markengeschichte auf ihre spezifischen Merkmale abgestimmt:

  • PC-Konsolen-Gamer: Wir haben ihnen gezeigt, dass wir sie verstehen und dass SteelSeries eine Marke von Gamern für Gamer ist, immer war und immer sein wird. Dies wurde durch eine Reihe glorreicher Gaming-Momente visualisiert. Wir zeigten den PC-Konsolen-Usern auch unsere lange Reihe von Gaming-Innovationen und wie sie die Leistung von Gamern auf der ganzen Welt steigern.
  • E-Sport Gamer: Wir zeigten ihnen unser grosses Engagement, unsere Unterstützung und unseren Einsatz für die E-Sport-Gemeinschaft, wobei die Tatsache im Mittelpunkt stand, dass E-Sport-Profis mit SteelSeries mehr Preisgelder gewonnen haben als mit jeder anderen Marke.
journey test

Ad Sequencing für taktisches Storytelling in der digitalen Welt

Nachdem wir die grobe Botschaft skizziert und sie an die beiden Zielgruppen-Typen angepasst hatten, ging es nun darum, sicherzustellen, dass die Kampagne als eine aussergewöhnliche Geschichte heraussticht. Sie sollte mehr sein als nur eine weitere Marketingkampagne. 

Um dies zu erreichen, setzten wir eine Reihe taktischer Elemente ein. Mit erstklassigen visuellen Inhalten, einer starken Geschichte und plakativen, aufmerksamkeitsstarken Aussagen wie “Wenn du schlecht bist, ist das ein Problem, das wir nicht lösen können” wollten wir die Gamer dazu bringen, sich die Werbung anzusehen. Anfängliche Tests mit nicht überspringbaren Anzeigen zeigten, dass diese nicht die von uns gewünschte Wirkung erzielten. Also mussten wir eine andere Taktik anwenden. Durch Ad Sequencing auf YouTube konnten wir die Storylines in kürzere Abschnitte unterteilen und sie in Sequenzen zusammenfassen, die auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten waren, um die Chance zu erhöhen, die Aufmerksamkeit dieser Spieler:innen zu erregen. 

Wenn ein:e Spieler:in eine Anzeige übersprungen hat, haben wir darüber hinaus massgeschneiderte Nachrichten verwendet, die auf der vorherigen Interaktion des Spielers oder der Spielerin mit der Kampagne basierten, mit Anzeigentexten wie “Wir wissen, dass du unsere letzte Anzeige übersprungen hast, aber du hast wirklich etwas verpasst”. Die Ergebnisse zeigten schnell, dass die Kombination von Ad Sequencing mit diesem Ansatz die Chance, die Aufmerksamkeit der Spieler:innen zu wecken, deutlich erhöhte.

comments tiktok

Die Resultate: 85 Millionen Aufrufe und eine Steigerung der Markenbekanntheit um 20%

Ein Jahr später war die Kampagne in 30 Ländern mehr als 85 Millionen Mal angeschaut worden. Darüber hinaus äusserten sich die Gamer in den sozialen Medien mit Kommentaren wie “der erste Werbespot, den ich komplett gesehen habe” und “das ist die Mutter aller Werbespots”.

Die Resultate? Ein Anstieg der Markenbekanntheit um 20%, deutlich über den YouTube- und Facebook-Benchmarks. Mit der Glory Story-Kampagne ist es SteelSeries gelungen, die Geschichte der Marke für sich zu beanspruchen und sie zu nutzen, um die Markenbekanntheit bei der Kernzielgruppe zu steigern. Und das ist erst der Anfang, sagt SteelSeries CMO Kathryn Martinez:

“Letztendlich war es unglaublich, zu sehen, dass wir eine Geschichte haben, die es wert ist, verbreitet zu werden. Es war ein Vertrauensvorschuss nötig, aber dank dieser Kampagne wissen wir, dass es da draussen ein Publikum gibt, das wirklich von uns hören will. Und wir haben noch so viel mehr zu sagen – es gibt noch viele weitere Levels in diesem Spiel.”

commets

Erleben Sie die Website

Fragen?

Management

Yann Wanner

Mehr erfahren

Flos

Von der Dunkelheit ins Licht: eine neue E-Commerce Plattform

Header image

Die italienische Marke Flos verkauft Licht und zwar in Form von Luxus-Designlampen. Das klingt exklusiv und auf eine bestimmte Zielgruppe wie Architekt:innen oder Innenarchitekt:innen ausgerichtet, aber das ist nicht der einzige Kundenkreis, auf den die Marke abzielt. Der Wandel in Richtung D2C (Direct-to-Consumer) hat begonnen. Zum ersten Mal verkauft Flos direkt an Kund:innen und nicht an Reseller. Dafür benötigte das Unternehmen eine neue E-Commerce-Plattform, die bis ins kleinste Detail durchdacht ist, um eine erfolgreiche Umstellung zu gewährleisten. Die Marke entschied sich für DEPT® und wir erweckten eine Salesforce Commerce Cloud-Plattform und die komplette Flos-Experience zum Leben.

Die Strategie

Flos (was auf Lateinisch “Blume” bedeutet) entstand 1960 aus der Idee, Objekte zu schaffen, die unsere Art zu leben verändern würden. Licht digital zum Leben zu erwecken ist leichter gesagt als getan, denn es geht weniger um das Produkt selbst als vielmehr um das Erlebnis. Aufgrund ihrer Einzigartigkeit entschied sich die Marke Flos für einen ehrgeizigen Weg im Bereich D2C und E-Commerce. Gemeinsam haben wir eine Strategie festgelegt, die sich auf die folgenden drei Säulen stützt:

Show me authenticity

Die Kund:innen wollen das Gefühl haben, dass sie etwas Besonderes kaufen. Sie wollen auch von der Marke überzeugt und inspiriert werden, nicht nur vom Produkt.

Make me feel at ease

Die Website muss übersichtlich und verständlich sein, damit Kund:innen das Gefühl haben, dass sie das komplexe Luxusprodukt selbstständig kaufen können, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.

Give me a sense of touch

Die grösste Herausforderung beim Online-Kauf ist, dass die Kund:innen das Produkt nicht sehen, fühlen oder erleben können. Die Plattform muss diesem Erlebnis so nahe wie möglich kommen, damit die Kund:innen gut durchdachte Entscheidungen treffen können.

Content als auffälliger Anhaltspunkt

Flos verfügte bereits über ein starkes Marketing-Fundament, das von einer Website über einen Instagram-Account bis hin zu Magazinen reichte. Dementsprechend lag bereits ein Berg wertvollen Contents vor, von wunderschönen Fotografien über Interviews mit Designer:innen bis hin zu Videos und Illustrationen. Es wurde schnell klar, dass dieser Content der Ausgangspunkt sein musste und so weit wie möglich in seinem ursprünglichen Wert belassen werden sollte. Daher haben wir die Bilder nicht in Rahmen gesetzt, sondern das aktuelle Verhältnis verwendet, so dass Bilder in allen Formen und Grössen auf der Website erscheinen. Die Marke ist für alle da, deshalb sind die Bilder auffällig, kräftig und mutig. Um einen gewissen Grad an Kühnheit auszustrahlen, haben wir grosse Logos in der Fusszeile implementiert, die sich als Statements öffnen und schliessen und für die Seitentitel grosse Grossbuchstaben verwendet.

Die Struktur der Website basiert auf verschiedenen Seitentypen: von Seiten, auf denen Designer:innen vorgestellt werden, über Raumseiten, auf denen Inspirationen für jeden Raum im Haus präsentiert werden, bis hin zu Story-Seiten mit Informationen über neue Trends und – was natürlich nicht fehlen darf – Produktseiten.

Image 3

Das Licht zum Leben erwecken

Mit dem Content als Ausgangspunkt waren wir schon weit gekommen, aber wir hatten die Wirkung des Lichts noch nicht ganz zum Leben erweckt. Dafür sind wir in die Physik eingetaucht. Licht besteht aus drei Farben: Rot, Grün und Blau. Weisses Licht entsteht nur, wenn diese Farben zusammenfallen. Dieses physikalische Phänomen haben wir als Grundlage für das gesamte Farbkonzept der Website genommen. Wie sieht das aus?

Wenn Sie auf der Startseite landen, ist es dunkel, weil Sie noch keine Lampe haben. Über rote, grüne und blaue Seiten (Stories, Rooms und Designers) landet man dann auf helleren Seiten, wie dem Warenkorb und dem Check-out. Die Besucher:innen gehen beim Navigieren durch die Website tatsächlich vom Dunklen ins Helle.

Der Gradient-Effekt des Lichts – das “Rauschen”, das immer vorhanden ist – ist auch im Design enthalten und im Hintergrund der gesamten Website sichtbar. Auf dem dunklen Hintergrund haben wir ein Licht implementiert, das der Bewegung des Cursors folgt. So können die Besucher:innen die Teile der Website beleuchten, auf die sie sich konzentrieren möchten.

Und obwohl die Accessibility bei einem derartigen visuellen Stil eine Herausforderung darstellen mag, entspricht die gesamte Website den AA-Richtlinien für Accessibility.

Image 4

Salesforce

Salesforce Commerce Cloud

Salesforce Page Designer

Image 5

Wir haben die perfekte Balance zwischen Marke, Design, Content und E-Commerce geschaffen.

Image 6

Branded Commerce  mit einer einzigartigen Experience

In sieben Monaten, von der Findungsphase bis zum Go-Live, hat DEPT® eine robuste Plattform für Flos aufgebaut und dabei die perfekte Balance zwischen Marke, Design, Content und E-Commerce geschaffen.

Die Website ist nun auch für Kund:innen geeignet, die eine Lampe im Laden oder bei einem Lieferanten kaufen wollen und mehr Informationen wünschen. Auf diese Weise gehen E-Commerce und Marke für Flos Hand in Hand.

Image 7

Ein Blick in die Zukunft

Die D2C-E-Commerce-Plattform wurde im Juli 2021 in UK und in Spanien in Betrieb genommen, weitere europäische Länder und die USA werden in Kürze folgen. Flos ist Teil der Design Holding, zu der mehrere Marken gehören. Die Herausforderung bei diesem Projekt bestand von Anfang an darin, einen Rahmen zu schaffen, der für diese verschiedenen Marken umgesetzt werden kann und es ihnen gleichzeitig ermöglicht, ihr einzigartiges Erscheinungsbild zu bewahren. Mit der zugrunde liegenden Strategie, dem Content als Ausgangspunkt und der Rolle des Lichts auf der gesamten Website, ist es Flos mehr als gelungen, ein einzigartiges Erscheinungsbild zu schaffen. Die aktuelle beeindruckende D2C-E-Commerce-Experience zeigt, dass Flos erleuchtet. Von der Dunkelheit zum Licht. Von Besucher:innen zu Kund:innen.

Erleben Sie die Website

Fragen?

Head of New Business

Isabell Voss

Mehr erfahren

Philips

Body Hair Positivity verbreiten

Seit mehr als 80 Jahren ist Philips die führende Marke für Männerpflegeprodukte. Mit einem starken Fokus auf neue Technologien und Innovationen sowie einem tiefen Verständnis für die sich ständig ändernden Bedürfnisse von Männern, entwickelt Philips modernste Produkte. 

Eines davon ist der All-in-One-Trimmer der Serie 7000. Geliebt von seinen Besitzern, aber in einer sehr überfüllten Produktkategorie nicht auf dem Schirm eines jeden Mannes.

Philips kam mit der Aufgabe auf uns zu, eine überzeugende Kampagne zu entwickeln, die zeigt, dass dieses Produkt die offensichtliche Wahl für alle modernen Pflegebedürfnisse ist. 

Philips multigroomer

Eine grössere Chance

Als wir tiefer in die Welt der Männer(-pflege) eintauchten, entdeckten wir eine Chance, die grösser war als der ursprüngliche Auftrag an uns: Über die Produktrelevanz hinaus stellten wir einen deutlichen Bedarf an mehr echter und ehrlicher Kommunikation fest, wenn es um Männer und ihre Behaarung geht. 

Die Diskussion rund um Rasur und Haarentfernung bei Frauen ist in den letzten Jahren sehr viel vielfältiger geworden, wobei progressive Marken wie Billie und Estrid den Weg weisen. Für Männer findet dieses Gespräch jedoch bis heute kaum statt. 

Die Body Positivity-Bewegung für Männer kommt zwar langsam in Fahrt, aber es geht nie um Körperbehaarung.

1 Balls hanging

Unglücklich mit Körperbehaarung

Und das ist ein grosses Problem. Untersuchungen zeigen, dass die Mehrheit der Männer sich für ihre Körperbehaarung schämt (OnePoll, 2019). 

Das ist nicht verwunderlich, wenn man das unrealistische Bild der (oft fehlenden) männlichen Körperbehaarung bedenkt, das uns in der Werbung begegnet.

Eine positive Einstellung fördern

Gemeinsam mit Philips haben wir beschlossen, das zu ändern und eine aktive Rolle bei der Bekämpfung dieser Unsicherheiten zu übernehmen, indem wir die dringend benötigte positive Einstellung zu Körperbehaarung bei Männern fördern.  

Unser Ziel für diese Kampagne war es, eine Diskussion zu entfachen, die einen Wandel in der gesamten Kategorie der Männerpflegeprodukte herbeiführen würde. Nebenbei lenken wir die Marke Philips so in eine mutige und inklusivere Richtung.

Ehrlich und vielseitig

Wir entwickelten ein bahnbrechendes Konzept, das den homogenen Look der männlichen Körperpflegekategorie durchbricht. Keine glatt rasierten, erfolgreich aussehenden Geschäftsleute, sondern echte Männer mit echten haarigen Bedürfnissen.

Um der Vielseitigkeit des Produkts gerecht zu werden, wollten wir alles zeigen: Brust, Beine, Ohren, Arme, Rücken und Eier (ja, richtig gelesen). 

Indem wir ehrlich über die Bedürfnisse und Gewohnheiten von Männern bei der Körperpflege sprechen, würdigen wir alle Körperhaare und lassen keinen Mann – und keinen Haartyp – zurück. 

Die Message: Ob lockig, dick, gerade oder gewellt – mit dem All-in-One-Trimmer der Serie 7000 kann man alles trimmen, rasieren oder kürzen.

Eine Social-First-Kampagne: Hyperrelevante Anzeigen liefern die richtige Botschaft an die richtigen Personen zur richtigen Zeit.

Fragen?

Associate Creative Director

João Inácio

Mehr erfahren

Ferrari

State of the Art

Ferrari California T Frontansicht article169Gallery 34c5df96 836949


Der Ferrari California T, ein Grand Tourer, der alle Elemente der Ferrari-DNA verkörpert, hat 2016 einen neuen Online-Auftritt erhalten. Und dieser passt sehr gut zu dem Auto: exklusiv, elegant, leistungsstark und vielseitig.

Eine Plattform für Erlebnisse und Geschichten

Die Website bietet Ferrari einen schönen Rahmen, um seine vielfältigen emotionalen Inhalte zu präsentieren. Die hochwertige Bildsprache und die sorgfältig kuratierten Porträts der Besitzer:innen vervollständigen die starke Plattform. Eine bemerkenswerte User:innenerfahrung gibt dem California T genügend Raum, um sein Temperament online auszudrücken.

Fragen?

Management

Yann Wanner

Mehr erfahren

Douglas

Der virtuelle „Walk of Beauty” von Douglas

Bildschirmfoto 2021 10 20 um 13 39 18

Douglas’ Kampagne „Let’s Do Beautiful” feiert Schönheit in all ihrer Diversität – weg von eindimensionaler Äusserlichkeit hin zu einer modernen ganzheitlichen Vorstellung. Genau diesen Anspruch haben DEPT® und die Beauty-Plattform ins Digitale übersetzt. Im Zentrum der digitalen Kampagne steht eine emotionale und inspirative 3D Experience, die User:innen zeigt, wie einfach es ist, schön zu sein.

Bildschirmfoto 2021 10 20 um 13 33 10

So facettenreich ist Schönheit

Die Kampagne „Let’s Do beautiful” entstand im Rahmen der neuen Gesamtausrichtung der Markenkommunikation von Douglas unter dem Motto „Schön ist, wer Schönes tut”. Ziel der Zusammenarbeit von DEPT® und Douglas war es, den emotionalen und inspirierenden Inhalten der Kampagne einen digitalen Raum zu geben und sie erlebbar zu machen. Die Kampagne sollte sich dort entfalten und aufzeigen, wie facettenreich das Thema Schönheit ist.

Der Walk of Beauty

DEPT® hat hierfür eine dreidimensionale Experience geschaffen – die virtuelle Ausstellung namens „Walk of Beauty”. Sie bildet das Herzstück der digitalen Kampagne und präsentiert die Motive und Filme der Kampagne und bietet den User:innen Hintergrundinformationen und Interviews. Die Ausstellung teilt sich in mehrere Fokusbereiche auf, deren individuelle Botschaften und Stimmungen mit Hilfe grosser 3D-Skulpturen und besonderer Effekte unterstützt werden. Die Raumdimensionen sollen an grosse internationale Kunstgalerien erinnern. Die Experience ist bewusst so gestaltet, dass der Raum in seiner Beschaffenheit an manchen Stellen ins Surreale abdriftet. Mithilfe von State-of-the-Art-Technologien (WebGL und Three.js) ist eine erlebbare virtuelle Welt entstanden, durch die sich die User:innen selbst navigieren und die Ausstellung erkunden können.

‘Let’s do beautiful’ ist ein emotionaler und wichtiger Appell, Schönheit umfassender zu betrachten. Mit der virtuellen Ausstellung möchten wir unsere Kund:innen inspirieren, unsere Markenwerte und Haltung auf eine ganz neue Art und Weise zu entdecken.

Susanne Cornelius, CMO, Douglas

Bildschirmfoto 2021 10 20 um 13 43 32

Wahre Schönheit in Rekordzeit

Das Projekt wurde in Rekordzeit von nur vier Wochen realisiert, international ausgerollt und steht in 5 Sprachen zur Verfügung. Durch agile Prozesse sowie engen, vertrauensvollen Austausch zwischen den Expert:innen von DEPT® und Douglas konnten die effektive Entscheidungsfindung sichergestellt und knappe Deadlines eingehalten werden. DEPT® begleitete Douglas dabei auf jedem Schritt der Entstehung einer immersiven Virtual Experience:

  • Ideation & Grobkonzept
  • Feinkonzeption der Ausstellung und der Interaktion im virtuellen Raum
  • UI Design & UI-Frontend-Entwicklung der Navigation und statischer Interface-Elemente
  • 3D-Design & Postproduktion der Galerie
  • 3D-Frontend-Entwicklung und Integration der virtuellen Experience
  • IT-Setup & Deployment
  • QA & Testing

#forwardbeauty.
digitalfirst

Mit der Nutzung von State-of-the-Art-Technologien positioniert Douglas sich erneut als digitaler Pionier und unterstreicht die eigene Wachstumsstrategie #forwardbeauty.digitalfirst. Die neue virtuelle Experience auf douglas.de ist das beste Beispiel, dass innovative Technologien wie VR nicht nur leere Buzzwords sind, sondern als sinnvolle Verlängerung der Markenstrategie eingesetzt werden können.

Mit ‘Digital First’ als Grundhaltung verfolgen wir das Ziel, unseren Kund:innen immer wieder neue und innovative Erlebnisse zu bieten und Douglas so zum grössten Beauty- und Lifestyle-Marktplatz im Onlinebereich auszubauen. Dabei können wir uns auf DEPT® als Partner und Impulsgeber verlassen.

Tina Müller, CEO, Douglas

Anthem gold winner announ share square 1 white

1

The Webby Awards

1

23 Annual Multimedia Auszeichnungslogo Silber RGB HMDouglasCA white

1

Fragen?

Director Marketing & Business Development

Gesine Meitler

Mehr erfahren

Wander AG

Programmatic Advertising – schmackhaft gemacht mit Caotina

210122 Caotina Packshot 012 2

Um Awareness für die palmölfreie Caotina Crème zu generieren, haben wir für die Wander AG mit einer Kombination aus Programmatic Advertising und Google Ads den gesamten Advertising Funnel abgedeckt und bespielt. Das Ergebnis? Ein Erfolg über alle Stufen und KPIs hinweg und ein positiver Brand Lift (Youtube Brand Lift Study) von 6%.

Ein ambitioniertes Ziel

Ein engagiertes Dept-Team betreut die Wander AG, zu der Marken wie Caotina, Ovomaltine und Isostar gehören, seit mehreren Jahren im Bereich Digital Marketing. So waren wir auch zur Stelle, als Caotina mit einer neuen, rein digitalen Kampagne im Winter 2021 die 2019 beschlossene leichte Brand Repositionierung zum Leben erwecken und Konsument:innen begeistern wollte. Das Ziel war ambitioniert: In einem sehr kompetitiven Segment sollte Caotina dank den starken Werten der Marke (echte Schokolade, aus der Schweiz, 0% Palmöl) zum Love-Brand werden.

Mit einer Full-Funnel-Strategie…

Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir für Caotina als erstes einen umfassenden Mediaplan entwickelt, in dem alle Google Kanäle über alle Phasen der Customer Journey hinweg eingesetzt werden. Eine solche Full-Funnel Marketingstrategie baut gleichzeitig Awareness, Consideration und schlussendlich die Kaufabsicht auf. Im obersten Bereich des Funnels, der sogenannten SEE-Phase, wird dank einer sehr breit angelegten Audience das Maximum an Aufmerksamkeit generiert. Anschliessend arbeitet man sich in der THINK-Phase Schritt für Schritt nach unten und schränkt die optimale Zielgruppe immer mehr ein, bildet Remarketing und Custom Audiences, bis man schliesslich die relevanten User im untersten Bereich des Funnels, der DO-Phase, zur gewünschten Aktion begleiten kann (Wettbewerbsteilnahme, Produktkauf).

Gestartet sind wir in der SEE-Phase mit einer Kombination aus CPM Masthead und Display Bannern via Programmatic Advertising auf YouTube. 4,8 Millionen Unique Users konnten wir in dieser Phase in zwei Wellen erreichen. Ausserdem zeigte eine Brand Lift Study, dass die Kampagne zu einem positiven Brand Lift von 6% geführt hatte.

…zur Love-Brand

Auf diesen Branding Push folgte direkt die THINK-Phase, ebenfalls in zwei Wellen. Hier war das Ziel erneut, ein Maximum an Video Views und Klicks zur Website zu generieren. Dies dank dem Einsatz von 6-sekündigen Pre-Roll Videos auf YouTube – sogenannten Bumper Ads –, Display und Native Advertising.

Das gesamte Set-up dieser beiden Phasen erfolgte via Programmatic Advertising im Google-Tool DV360. Bei Programmatic Advertising handelt es sich um den vollautomatischen und individualisierten Ein- und Verkauf von Werbeflächen in Echtzeit. Durch das genaue Targeting der Werbebotschaft können individuelle Banner ausgesteuert werden, was Streuverluste grösstenteils minimiert und die Conversion Rate optimiert. Dies erlaubte uns eine optimale Kampagnen-Kontrolle, eine zentrale Datensammlung und taktische Anpassungen während der gesamten Laufzeit.

Für die DO-Phase setzten wir schliesslich begleitend ein effizientes Google Ads Set-up mit Smart Display und Paid Search ein, um unsere Zielgruppe zu einer Wettbewerbsteilnahme oder einem Produktkauf zu ermutigen.

4.8m

Reach

+133%

Sessions verglichen mit Vorperiode

17%

Conversionrate (Wettbewerbsteilnahmen)

Ein erfreulicher Erfolg

Dank dem Einsatz von Programmatic Advertising mit einem optimalen Mix an Werbemitteln, Werbeformaten und Platzierungen, konnten wir mit der Kampagne für Caotina 56% der Deutschschweizer Bevölkerung über alle demografischen Merkmale hinweg und mit einer guten Frequenz erreichen. Über die gesamte Kampagne hinweg arbeiteten wir mit phasengerechten Ziel-KPIs, von denen wir die meisten übertreffen konnten. Ein schöner Erfolg für Wander und für unser Team.

Fragen?

Senior Digital Marketing Consultant

Luc Suter

Mehr erfahren

Nächstes Projekt

Wander AG

Personalisieren Sie Ihre Experience

Wir verwenden funktionale Cookies, damit die Website richtig läuft, analytische Cookies, um Ihr Verhalten zu messen, und Marketing-Cookies für die Personalisierung von Anzeigen und Inhalten. Wir sammeln Daten darüber, wie Sie unsere Website nutzen, um die Nutzung unserer Website zu vereinfachen, sowie um die Kommunikation in der Werbung, auf unserer Website oder in den Apps anzupassen oder zu personalisieren. Die durch Marketing-Cookies gesammelten Daten werden auch an Dritte weitergegeben. Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie dem zu. Möchten Sie weitere Informationen? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.